Andreas Weck

Andreas WeckAndreas Weck ist seit Februar 2011 an Bord der Netzpiloten. Zuerst als Redakteur und seit April 2012 als Projektleiter für das Online-Magazin. Neben den Netzpiloten hat er zudem auch auf anderen Online-Medien wie jetzt.de, Politik-Digital und t3n Beiträge veröffentlicht. Anzutreffen ist Andreas regelmäßig auf Google Plus, Facebook und seit kurzer Zeit auch auf Twitter.

Andreas WeckDer BND wird nicht überwacht, er überwacht sich selber

Kaum ein Thema beschäftigt derzeit so stark wie der Schnüffelskandal rundum den NSA und den GCHQ.

Purple Shadow (Bild: Eric Crowley [CC BY 2.0], via Flickr)

Der Vorwurf des Whistleblowers Edward Snowden: Die Geheimdienste der „Five Eyes“ würden mit großangelegten Überwachungsaktionen den gesamten Internetverkehr mitzeichnen und Nutzer – auch wenn es keinen triftigen Grund gibt – ausspionieren. Die Anschuldigungen, auch wenn sie in voller Gänze noch nicht endgültig aufgeklärt und bewiesen sind, ziehen ihre Kreise und der NSA-Whistleblower Snowden liefert immer mehr Details, die uns einen Einblick in die Praktiken der westlichen Schattenregierungen geben.

[Mehr]

Andreas Weck5 Lesetipps für den 15. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • FACEBOOK & HASHTAG Facebook Working on Incorporating the Hashtag: Facebook is working on incorporating the hashtag, one of Twitter's most iconic markers, into its service by using the symbol as a way to group conversations, said people familiar with the matter. It is unclear how far along Facebook's work on the hashtag is and the feature isn't likely to be introduced imminently, these people said.
  • SXSW-FESTIVAL Das Netz wird anfassbar: Laser scannen Objekte, 3D-Drucker am anderen Ende der Welt drucken diese wieder aus, Brillen werden zu Displays, Uhren zu Fernsteuerungen, Armbänder zu Fitnessgeräten und Schuhe zu Messgeräten: Willkommen in der neuen Welt des Internets!
  • SOZIALE NETZWERKE 7,5 Mio. Flies – und die Machtverhältnisse zwischen den Social Networks: Mit Hilfe der Daten aus 10000 Flies lassen sich nicht nur Spannende Dinge über Inhalte, Themen und Medien erfahren – auch über den Erfolg der sozialen Netzwerke sagen die Zahlen viel aus. Wir haben uns beispielsweise einmal angeschaut, wie viele Likes, Shares, Tweets und +1-Klicks über alle Quellen hinweg zusammen kommen.
  • ARBEITSWELT 2.0 Oft Wunsch statt Wirklichkeit: Kreative, flexible und verantwortungsvolle Arbeitnehmer statt 9-to-5-Angestellte in ausgestanzten Bürokarrieren? – Die “Arbeitswelt 2.0″ klingt verheißungsvoll. Doch der Wandel zum Besseren kommt nicht von selbst, wie jetzt eine Konferenz in Köln zeigte. Die etablierten Hierarchien wehren sich gegen Wandel.
  • LSR UND BLOGGER Was sagen die Verlage dazu? Klare Kante?: Das Leistungsschutzrecht ist vom Bundestag verabschiedet und steht laut Expertenmeinungen kurz vor der Ratifizierung. Zahlreiche Unsicherheiten gingen durch die Netzlande, ob man als Blogger betroffen sei. Meine klare Kante und Meinung dazu, wenn man das Gesetz liest (genauer: Änderungen am Urheberrechtsgesetz), könnt Ihr im separaten Artikel nachlesen. Nein, es betrifft uns nicht. Wir können eindeutig weiter wie gehabt zitieren. Die Dummen sind lediglich Newsaggregatoren und Suchmaschischenanbieter wie Google.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas Weck5 Lesetipps für den 14. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.
  • E-BOOK Verlage in digitalen Sphären – Anforderungen und Perspektiven: Das Thema E-Book ist für Verlage kein einfaches. Dass die Entscheidung für den digitalen Markt aber durchaus Relevanz hat, zeigt der in 2012 gegenüber dem Vorjahr erheblich gestiegene Umsatzanteil in Deutschland von knapp 1% auf 2%. Haben sich Verlage nun dazu durchgerungen, in digitaler Richtung aktiv zu werden, müssen sie das neue Medium in den Workflow integrieren und hierbei gleichzeitig auch noch die speziellen Anforderungen des digitalen Business berücksichtigen.
  • SXSW Der Hacker von Oz: Sein Pass ist eingezogen, in den USA ist er mehrfach angeklagt – also meldete sich der deutsche Hacker Kim Dotcom auf der Technologie-Konferenz SXSW per Skype zu Wort. Als gigantischer schwebender Kopf auf einer Leinwand sprach er zu den Zuschauern. Die Reaktionen zeigen, dass der 39-Jährige in der Mitte einer Generation angekommen ist, die Hacker als Superstars feiert.
  • INNOVATION Google reicht Patent zur rückseitigen Bedienung eines Smartphones ein: Google hat ein neue Technik zum Patent angemeldet, mit der sich auch die Rückseite eines Smartphones zur Steuerung nutzen lässt: Das blättern durch Galerien oder ähnliche einfache Wisch-Funktionen sollen mit nur einem Finger über die Rückseite des Smartphones ausgeführt werden können.
  • RIP RSS Google Reader wird eingestellt: Der Google Reader ist zum 1. Juli 2013 Geschichte. So jedenfalls hat es der Internetriese jetzt verkündet. Der RSS-Reader habe zwar eine loyale Nutzerschaft, aber das Interesse habe zu stark nachgelassen.
  • KONTROLLVERLUST Das System „Facebook“ von innen bekämpfen: Das größte soziale Netzwerk der Welt wächst ohne seinen Nutzern, inzwischen mehr als eine Milliarde, ein Mitspracherecht zu gewähren. Douglas Rushkoff, ein bekannter US-amerikanischer Autor und Medientheoretiker, findet das nicht mehr erträglich und hat Facebook medienwirksam verlassen. Die Journalistin Fanny Steyer betrachtet die Gründe dafür und mögliche Gegenpositionen.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas WeckVideotipp: Kids react to harlem shake

Wie der Harlem Shake auf Kinder wirkt, die dem Trend noch nicht verfallen sind, seht Ihr in diesem Videotipp.

kids react memes harlem shake

Wer Fan der TV-Show “Dingsda” war, der wird auch das Youtube-Format “Kids react” mögen. Darin schauen sich Kinder u.a. Bands, Virals und Memes an und kommentieren diese. Vor drei Tagen wurde dem Nachwuchs einmal der getrendete “Harlem Shake” gezeigt. Die Reaktionen sind durchwachsen. Nicht aber im Web. Denn der Clip wurde binnen dieser Zeit bereits über fünf Millionen mal angeschaut.

[Mehr]

Andreas Weck5 Lesetipps für den 13. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • ZOMBIE-STARTUP Das seltsame Festhalten der Samwers am Pinterest-Klon Pinspire: Der Pinterest-Klon Pinspire gehört zu den unrühmlichen und wenig erfolgreichen Episoden samwerscher Gründungstätigkeit. Dennoch wird das dahinvegetierende Startup partout nicht aufgegeben.
  • PROTOTYP ZUM ANKLIPSEN Google Glass für Brillenträger: Die Computerbrille Google Glass ist ausgerechnet für die große Gruppe der Brillenträger ungeeignet, weil sie anstelle einer normalen Sehhilfe getragen wird. Eine neue Variante soll nun auch an herkömmliche Brillen passen.
  • I SEE YOU The Technopanic over Google Glass: Google Glass isn’t available yet. Even so, the technopanic it’s inspiring is rising to full swivet. But I say there’s no need to panic. We’ll figure it out, just as we have with many technologies—from camera to cameraphone—that came before.
  • FACEBOOK-LIKES Zeig mir deine Likes und ich sage dir, wer du bist: Facebook sitzt auf einem riesigen Datenschatz. Die politische Einstellung, sexuelle Orientierung oder ethnische Zugehörigkeit, das alles lässt sich anhand der Likes der Nutzer bei Facebook analysieren, wie eine Studie britischer Wissenschaftler jetzt belegt.
  • FACEBOOK-POST Der Mann, der Alexander Dobrindt die Meinung sagt: Was ein Facebook-Post bewegen kann: Plötzlich steht Manfred Meyers im Mittelpunkt des Web-Interesses (wir berichteten über das von ihm gestartete Phänomem). Er hatte am Sonntag auf das umstrittene Interview des CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt reagiert und einen vielbeachteten Eintrag an dessen Facebook-Seite geschrieben.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas Weck5 Lesetipps für den 12. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • ETHICAL My search for a smartphone that is not soaked in blood: Phone companies do too little to ensure the minerals they use are conflict-free. Here's what you can do to hold them to account.
  • INTERVIEW Blogger schenken Lesefreude – Blog den Welttag des Buches: Ab und zu stoße ich auf Projekte im Web, die mich anspringen, weil das Herzblut und die Leidenschaft der Menschen dahinter mich förmlich anspringen. Vor einigen Wochen schwappten fröhliche und ernergiegeladene Postings zu einer Aktion zum Welttag des Buches durch Facebook: „Blogger schenken Lesefreude – Blog den Welttag des Buches“. Neugierig klickte ich hinterher und wollte es genauer wissen. Ich habe das Team dieser Aktion befragt: Christina Mettge und Dagmar Eckhardt.
  • INKUBATOREN Ein kritischer Blick auf die Inkubatoren-Flut: Auch wenn es klingt wie eine Platte mit Sprung – für mich gibt es nur drei ernst zu nehmende Inkubatoren: Rocket Internet, Project A Ventures und Team Europe. Auch bei diesen drei ist längst nicht alles Gold was glänzt, doch im Gegensatz zu den zahlreichen anderen Inkubatoren sehe ich bei ihnen eine unternehmerische Relevanz und ernsthafte Systematiken zur Unterstützung junger Gründungen. Jenseits dessen empfinde ich die Erfolgsbilanz deutscher Inkubatoren als ernüchternd.
  • PRIVACY I What the New Facebook News Feed Means for Your Privacy Settings: As you’ve probably heard by now, Facebook rolled out its new News Feed yesterday, which changed some of the functional navigation of users’ pages, including access to privacy settings. You can click here if you want to get on the waiting list.
  • PRIVACY II Seven-Year Study Follows Facebook Users’ Privacy Awareness: Facebook users are more protective of their personal information now than they had been in 2005. According to the findings of a seven-year study by researchers at Carnegie Mellon University (CMU), Facebook users increasingly share less about themselves to the public but more of it to their friends – quick shifts in disclosure due to changes in user interface and privacy policy.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas Weck5 Lesetipps für den 11. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • SOCIAL GAMES Facebook Spiele blockieren? So geht’s!: Das Thema “Social Games” hat vor ein paar Jahren maßgeblich dazu beigetragen, dass Facebook zu dem wurde, was es heute ist. Und auch wenn Zynga, seines Zeichens wohl größter Hersteller solcher Spielchen wie “FarmVille”, am Aktienmarkt schwächelt, sind die Games bei Facebook nach wie vor eine Attraktion, die von vielen Usern genutzt werden. Und so kommt es, dass man von Zeit zu Zeit eben immer wieder Anfragen zu Spielen auf Facebook bekommt – auch wenn man überhaupt nicht spielen will.
  • APPLE & AMAZON Revolution in Resale of Digital Books and Music: The paperback of “Fifty Shades of Grey” is exactly like the digital version except for this: If you hate the paperback, you can give it away or resell it. If you hate the e-book, you’re stuck with it. The retailer’s button might say “buy now,” but you are in effect only renting an e-book — or an iTunes song — and your rights are severely limited. That has been the bedrock distinction between physical and electronic works since digital goods became widely available a decade ago.
  • SEO & VERLAGE "Wir wären irre, wenn wir das nicht täten": Google setzt sich weiter durch. Auch Spiegel Online und süddeutsche.de kommen nicht mehr ohne Google News aus. Noch vor Monaten kritisierte man dort jene Konkurrenten, die ihre Inhalte zu sehr darauf ausrichteten, in Googles Trefferliste möglichst weit oben zu sein, sprich: die verstärkt Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) betrieben haben.
  • TWITTER-DEBATTE Wie cool es im #ImCoolstenLandDerWelt wirklich ist: FDP-Chef Philipp Rösler schwärmt von Deutschland als dem coolsten Land der Welt – und löst auf Twitter einen Debatten-Sturm aus. Seither wird gestritten, was hierzulande gut und was schlecht läuft.
  • DATENSCHUTZ Trübe Aussichten für Google Glass?: «Daten sind das neue Öl», steht im ersten Post des Social Media Watchblog. Für Google, den Milliardenkonzern mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, sind sie nicht weniger als das Blut. Google lanciert nun ein Produkt, das dem Datengiganten bald noch viel mehr Daten frei Haus liefern wird: Google Glass, die Brille mit dem eingebauten Computer.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas WeckSocial-Web-Kampagne „Thougt Before Action“ von Dove gescheitert?

„Thougt Before Action“ ist Teil der großen Dove-Kampagne “Real Beauty”, welche im Social Web ansehnliche Erfolge feierte. Doch nun scheint der Erfolg zu kippen.

thougt before action

Als Dove 2006 die Web-Kampagne „Real Beauty“ startete, wurde sie durch den Clip „Evolution“ zu einem Evergreen im Social Web und später auch im deutschen TV. Der Erfolg spornte die Verantwortlichen an weiterzumachen und so wurden einige weitere mehr oder weniger erfolgreiche Clips für „Real Beauty“ produziert. Mit dem neuen Kampagnen-Teil „Thougt Before Action“ läuft die Aktion jedoch Gefahr an Glanz zu verlieren.

[Mehr]

Andreas Weck5 Lesetipps für den 8. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • #LSR Leistungsschutzrecht aus Sicht einer Suchmaschine: Nun, Suchmaschinen haben ihr Geschäftsmodell nicht auf die systematische Nutzung verlegerischer Leistung aufgebaut. Suchmaschinen gab es lange bevor die Presseverleger das Internet für sich entdeckt haben. Sie erbringen eine eigenständige Leistung der Indizierung von Informationen um deren quellenübergreifende Auffindbarkeit sicherzustellen.
  • GESICHTSERKENNUNG Software Shore erkennt Alter und Stimmung: Ist der Mensch vor der Kamera ein Mann oder eine Frau, alt oder jung, ärgerlich oder fröhlich? Eine vom Fraunhofer IIS entwickelte Software kann das analysieren. Das lässt sich auch am heimischen Rechner ausprobieren.
  • BIG DATA Dank Daten in unserer Zukunft lesen: Alle sprechen von Echtzeit-Journalismus. Dank des Internets ist es endlich möglich, live und unmittelbar von überall auf der Welt zu berichten. Jeder Smartphone-User hat potentiell die Möglichkeit, sich an ein Millionenpublikum zu richten. Doch in Zukunft entscheidet nicht die Geschwindigkeit, sondern der Zugang zu diesen Daten.
  • FACEBOOK Präsentation des neuen News Feeds: Kurz vor weg, der neue News Feed sieht toll aus und der Relaunch beinhaltet wesentlich mehr als nur ein paar neue Funktionen. Der neue News Feed unterscheidet sich nicht mehr auf den unterschiedlichen Geräten, die Darstellung auf Mobile Geräten ist stringent mit der Desktop-Darstellung.
  • INTERNET Von Selbstdarstellern zu Produzenten: Am Anfang waren es die Blogs, heute ist es angeblich Youtube: Ein Hort für Selbstdarsteller. Immer wieder bezeichnen die Medienberichte engagierte Nutzer im Netz als schamlose Selbstdarsteller. Die “Selbstdarsteller beflügeln Web 2.0“, Amy & Pink schrieb mal über die “Generation Selbstdarstellung” und die Süddeutsche sucht per Abstimmung “Die größten Selbstdarsteller im Netz“. Und Der Standard bezeichnete nun den Deutschen Webvideopreis als “Videopreis für die Selbstdarsteller im Internet“, doch diese Bezeichnung greift zu kurz.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas WeckVideotipp: How Guys Will Use Google Glass

Google Glass wird kommen. Was Männer damit alles machen könnten, sagt euch Dartanion London.

Dartanion London Google Glass

Dartanion London ist ein Comedian, der wie er selbst sagt, Comedy für Roboter und Internet-Menschen macht. Klar, dass er sich dann auch mit der neuesten Innovation aus dem Hause Google beschäftigt. Die Rede ist natürlich von Google Glass. Wie Männer die Datenbrille beispielsweise bei einem Date einsetzen können, ist Teil seines aktuellen YouTube-Sketches. Viel Vergnügen!

[Mehr]

Andreas Weck5 Lesetipps für den 7. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • MUSIKSTREAMING Volvo holt Spotify ins Auto: Volvo hat eine Integration des Musikstreamingdienstes Spotify in seine Autos vorgestellt. Damit sich der Fahrer auf die Straße konzentrieren kann, wurde eine Sprachsteuerung zur Bedienung realisiert. Das System basiert auf Android.
  • AKA-AKI Aufstieg und Fall eines Start-ups: Am Boom gescheitert: Die deutsche Start-up-Szene erlebt einen neuen Boom, nun besucht sogar die Kanzlerin ein junge Gründer. Doch das Überleben am Markt bleibt schwer. Das soziale Netzwerk Aka-Aki etwa wurde gefeiert und fiel dann tief. Chronik eines Absturzes.
  • INFOGRAFIK Wie mobiles Internet und Apps das Kaufverhalten verändern: InMobi veröffentlichte Ende Februar die zweite Welle der Global Mobile Media Consumption Study. Diese Studie ist Teil einer wiederkehrenden Untersuchung des Einflusses von mobilen Endgeräten auf das Medienverhalten der Konsumenten. Hierzu wurden 15.000 mobile Konsumenten in 14 Märkten auf allen Kontinenten befragt.
  • DIGITAL JOURNALISM Embed video and images in Google maps: A beginner’s guide for multimedia news reporting: Using Flickr and Youtube to host your media, you can add multimedia contents to an interactive Google map. Free and easy. When teaching students how to use Google maps, I found some not-so-techy students had difficulty with photo and video embedding. Google’s tutorial looks too sketchy for them to comprehend and follow. So I decided to write a more detailed tutorial for my students and for any reporter/storyteller who are really new to all these digital tools.
  • ESSAY-WETTBEWERB Mit MEEDIA in die USA: Wie gut kennen Medienmacher ihre Leser, Zuschauer, Zuhörer oder Nutzer wirklich? Was wissen sie über ihre Interessen, Nutzungsgewohnheiten und ihre Erwartungen an guten Journalismus? Die Hamburg Media School bietet im April eine sechstägige Studienreise in die USA an, in der "Audience Understanding" im Mittelpunkt steht. Die Teilnehmer werden von Dozenten der Medill School of Journalism und des Poynter Institute geschult. Ein MEEDIA-Leser kann an der Studienreise teilnehmen.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas Weck5 Lesetipps für den 6. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.

  • MICROBLOGGING Wie Twitter Intensivnutzer in die Arme von App.net treibt: Twitters Ambitionen als werbefinanzierter Mediengigant bringt Intensivnutzern Nachteile und treibt sie in die Arme von App.net. Wieso sollte man neben oder anststelle von Twitter App.net nutzen? Diese Frage war in den letzten Tagen im Social Web häufiger zu vernehmen, nachdem der junge kalifornische Microblogging- und Cloudservice die Tore für Gratisnutzer geöffnet hatte.
  • JOURNALISMUS & GELD 1 A Day in the Life of a Freelance Journalist – 2013: Here is an exchange between the Global Editor of the Atlantic Magazine and myself this afternoon attempting to solicit my professional services for an article they sought to publish after reading my story “25 Years of Slam Dunk Diplomacy: Rodman trip comes after 25 years of basketball diplomacy between U.S. and North Korea”
  • JOURNALISMUS & GELD 2 Prekär im Social Web: "Die Angst schreibt jeden Monat mit": Julia Seeliger alias Zeitrafferin macht genau das, was schlaue Karriereberater jedem Journalisten in Zeiten der Medienkrise empfehlen: Gutes schreiben und darüber reden, bloggen, twittern und sich selbst als publizistische Marke inszenieren. Trotzdem kommt die Autorin der "Frankfurter Allgemeinen" und der "taz" wirtschaftlich kaum über die Runden. Was ist da los?
  • TWITTER & JOUNALISM How Twitter won the social media battle for journalism: Polis, the journalism think-tank at the LSE, has published an in-depth report looking at the value of social media to journalism, specifically public service broadcasting, and it highlights how Twitter has come to dominate news.
  • VERKAUFSFÖRDERUNG Rabatte auf Windows 8: Microsoft soll Herstellern grosse Preisnachlässe auf sein neues Betriebssystem gewähren, um den Absatz anzukurbeln. Unterdessen verabschiedet sich Samsung von Windows RT.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas WeckR³bot-Serie – kleine Miniatur-Roboter aus alten Elektronik-Teilchen

Marco Fernandes baut aus Elektroschrott witzige Miniatur-Roboter. Aus alt mach neu!

robot-4

Was der portugiesische Produkt-Designer Marco Fernandes hier entwickelt hat ist nicht neu. Kleine Miniaturfiguren aus verschlissenen Elektronik-Komponenten zu basteln, darauf kamen auch schon Künstler wie Lenny Lenfesteys und Andrea Petrachi. Und doch brauchen sich Fernandes Werke nicht verstecken. Neun Bots aus Dioden, Drähten und anderen Bauteilen könnt Ihr aktuell in seiner R³bot-Serie bestaunen.

[Mehr]

Andreas Weck5 Lesetipps für den 5. März

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.
  • WEBDESIGN-TREND Warum Konsolen-Browser wichtig werden könnten: Web-Design speziell für Konsolen-Browser dürfte derzeit sehr selten anzutreffen sein. Ein Trend, der sich schon bald verändern könnte. Lohnt es sich für Webworker schon heute, erste Schritte auf Konsolen-Terrain zu wagen?
  • FBCAMP Was die Facebooker in Deutschland bewegt: Am vergangenen Freitag und Samstag fand in Hamburg wieder das fbcamp statt. Rund 170 Onliner trafen sich im Reallife, um sich zum Themenkomplex Facebook auszutauschen. Es ging um Shitstorms, Facebook-Recht und den Open Graph – also inhaltlich, doch letztlich ging es vielen Teilnehmern doch vor allem um die Übertragung des Facebook-Gedanken auf das echte Leben: Soziale Vernetzung.
  • VERLINKUNG UND SNIPPETS #LSRfrei: Seit der Verabschiedung des Leistungschutzrechts im Bundestag gibt es viele Anfragen von Anbietern und Bloggern an Verlage, ob die Nutzung von Textauszügen zur Verlinkung ihrer Inhalte künftig kostenpflichtig sein soll. Bereits jetzt haben sich viele Webseiten-Betreiber aktiv dazu geäußert und trotz angekündigtem LSR einer Nutzung ihrer Inhalte für die Verlinkung auch mit Snippets zugestimmt (#LSRfrei).
  • WEBVIDEO Das Ende der Timeline: In der vergangen Woche fand an der Leuphana Universität in Lüneburg von Donnerstag bis Samstag der Kongress: Video Vortex statt. Ein wissenschaftliche Veranstaltung mit dem Ziel, das Wesen von Webvideo umfassend zu durchdringen und neue Theorien zu entwickeln. Wenn man den vortragenden Wissenschaftlern und Experten glauben darf, hat die Idee der Timeline bald ausgedient.
  • TWEETDECK Twitter Kills Off Tweetdeck – R.I.P. Third-Party Clients: The Twitter client end times are nigh. Well, to be fair, they’ve been nigh for a while now – so I guess now the end times are here. In a blog post today, Twitter announced that it would formally discontinue support for TweetDeck’s trio of non-web apps, TweetDeck for iPhone, Android and AIR. The clients will be pulled from their app stores in early May, so you can expect considerable wonkiness thereafter.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Andreas WeckDestination Check: Wie war’s @Webfuture Award?

Veranstaltung verpasst, verworfen oder vorgemerkt fürs nächste Mal? Die Netzpiloten fragen Gäste, Mitwirkende und Macher wie es diesmal für sie gelaufen ist.

Webfuture Award

Zum sechsten Mal fand in Hamburg der Webfuture Award statt, der das beste Startup aus der Metropolregion der Hansestadt kürte. Die besten drei traten in der Schlussrunde gegeneinander vor einem großem Publikum und einer ausgewählten Jury im betahaus an. Wir Netzpiloten waren dabei und fragten zudem mal wieder Gäste, Mitwirkende und Macher nach deren Event-Fazit. Heute im Gespräch: Sarah Schlifter, Serhat Kaya und Sina Gritzuhn.

[Mehr]