Videotipp: Samuel L. Jackson „WAKE THE FUCK UP“ Barack Obama

Am 6. November 2012 steht die Wahl des neuen Präsidenten der USA an. Virals wie „Wake the fuck up“ mobilisieren die Wähler noch einmal.

WAKE THE FUCK UPSamuel L. Jackson versucht die Wähler auf Obamas Seite zu bringen, die unentschlossen sind oder einfach keine Lust haben zu wählen. Mit „WAKE THE FUCK UP“ gibt er bekannt, was es bedeutet, wenn die Republikaner an die Macht kommen. Der Viral ist eindringlich und witzig zu gleich. Was der Spot wohl gekostet hat?

Mehr dazu auch auf Horizont.net.

Schlagwörter: , , , , , , ,
Andreas Weck

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus