Facebooks iPad App: für mehr Spaß beim Bahnfahren

Facebook iPad AppFacebook hat nach langer Zeit und vielen Spekulationen endlich seine iPad Version veröffentlicht. Im Juli wurde schon eine Version geleaked, die tatsächlich verblüffend ähnlich im Vergleich zu der jetzigen App war.

Die Facebook iPad App ist ab sofort im iOS App Store erhältlich. Was direkt auffällt, ist das klare Bekenntnis zu den Bilder-Funktionen. Sie gibt Fotos und Bilder großzügig aus und bildet sie breit über die ganze Bildfläche aus. Hat schon was von einem großen digitalen Bilderrahmen das Ganze. Fließend und intuitiv ist die Navigation. Wie von einer gut funktionierenden iPad App erwartet, reagiert die Navigation auf jede Bewegung. Von links nach rechts, Vergrößern und Verkleinern sowie schnelles Umblättern der Fotoseiten geschehen tadellos…

Für Spielefans gibt es auch eine tolle Neuerung. Social Games lassen sich ab sofort auch im Vollbildmodus spielen – da kommt einem Angry Birds wie Alfred Hichcock’s „Die Vögel“ vor. Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Aber schon ein cooler Blickwinkel. Außerdem unterstützen Entwickler wie EA und Zynga laut Mashable sogar weitere Funktionen und Dienstleistungen wie beispielsweise Facebook Credits. Mit diesen könnt Ihr sogar Filme auf Facebook sehen wie z.B. Kokowääh.

Apropos Filme. Hier hat Facebook auch coole kleine Zeitvertreiber eingebaut. Die App unterstützt zum Beispiel Apples AirPlay und unterstützt HD-Videos. Somit wird Facebook, gemäß der neuen Strategie (Timeline-Features), mithilfe des iPads zur Multimedia-Schaltzentrale. Jetzt kann man nicht nur sich, sondern auch den Sitznachbarn in der S-Bahn unterhalten.

Doch was ist eigentlich mit den altbewährten Funktionen? Chat, Messages, Status-Updates, Benachrichtigungen und all die ganzen Sachen über die man kaum noch spricht. Die kann man natürlich auch noch nutzen. Innerhalb der Benutzeroberfläche gibt es eine kleine Navigationsleiste, mit der man genau diese Funktionen da findet, wo man sie erwartet – auf der linken, oberen Seite.

facebook ipad app

Facebook iPad App iTunes Store Button

Schlagwörter: , ,
Andreas Weck

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus