Björn Rohles

Björn RohlesBjörn Rohles ist Medienwissenschaftler und arbeitet als Projektmanager für das Netz. Natürlich hat er sein eigenes Blog jorni.de, in dem er seine Gedanken und Entdeckungen zu digitalem Papier bringt.

Björn RohlesLesetipps für den 23. Dezember

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht. Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Björn RohlesLesetipps für den 22. Dezember

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht. Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Björn RohlesLesetipps für den 21. Dezember

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht. Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Björn RohlesGood School Top 100: Plätze 1-25

Auf die Top 100 der Good School hat Peter ja schon vor ein paar Tagen hingewiesen. Einige bekannte Namen sind dabei, die nicht weiter vorgestellt werden müssen. Zu den anderen Gewinnern gibt es jedoch noch einiges mehr zu sagen – ein paar echte Entdeckungen warten. Los geht’s mit den Plätzen 1 bis 25.

Anmerkung: Da sich die Charts laufend ändern, habe ich am 17. Dezember, 15.30 Uhr, einen Schnitt gemacht – gut möglich also, dass die Positionen mittlerweile verändert sind. [Mehr]

Björn RohlesLesetipps für den 20. Dezember

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht. Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Björn RohlesQuo vadis, Delicious?

Das wäre ja mal ein Paukenschlag: Offenbar steht der Social-Bookmarking-Dienst Delicious vor dem Aus. Bereits am Mittwoch ist bekannt geworden, dass das Delicious-Mutterunternehmen Yahoo 560 Mitarbeiter entlassen hat. Eric Marcoullier, Mitgründer von MyBlogLog, hat gestern Abend ein Foto getweeted, auf dem einige Yahoo-Dienste auf einer ominösen Sunset-Liste zu sehen sind – neben anderen MyBlogLog und Delicious. Die offizielle PR-Antwort Yahoos Techcrunch gegenüber lässt nichts Gutes erahnen – man plane, einige Nebenschauplätze zu schließen, um sich stärker um das Kerngeschäft kümmern zu können. Klingt irgendwie stark nach „Ja“.

Update (18. Dezember 2010): Wie es scheint, möchte Yahoo Delicious nicht schließen, sondern verkaufen.

Björn RohlesLesetipps für den 17. Dezember

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht. Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Björn RohlesKein JMStV – Chance für die Medienkompetenz?

Als Rheinland-Pfälzer ist man nun erfahrungsgemäß nicht gerade in Gefahr, im Zentrum der Netzdiskussion zu stehen. Und als Rheinland-Pfälzer blickte ich in den letzten Wochen gespannt in die anderen Bundesländer – in meinem Bundesland war aus nachvollziehbaren Gründen in der Frage nach dem Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) bereits alles entschieden. Nun ist der ungeliebte Vertrag vom Tisch – doch wie geht es weiter?

Bild: Medienkompetenz im Netz – auch die Netzgemeinde ist gefordert (Foto: „Already a Mac Addict“ von Ernst Vikne, CC BY SA) [Mehr]

Björn RohlesLesetipps für den 16. Dezember

Erlesene Links zu einigen Perlen im Web: Blogposts, Artikel und Nachrichten, die uns wichtig erscheinen. Ergänzungen erwünscht.
  • JMStV: Folgen des Scheiterns des JMStV: Der Telemedicus mit einer schönen juristischen Einschätzung, was das Scheitern des JMStV bedeuten könnte – gerade im Vergleich mit dem bisher gültigen JMStV.
  • JMStV: Unverständnis über Ankündigung zum JMStV: Kurt Beck versteht nicht, was man am JMStV auszusetzen haben könnte, und kritisiert die CDU.
  • NETZPOLITIK: Ich will ein Recht auf Internet!: Josef Dietl fordert ein Recht auf Internet. Interessanter Denkanstoß in einer Zeit, in der die Diskussion meist auf Einschränkung des Netzes hinausläuft.
  • KONFERENZ: LeWeb-Erlebnisbericht: “Paris ist eine Messe wert” » netzwertig.com: Martin Strickman mit einem Erlebnisbericht über die Pariser Netzkonferenz LeWeb – die Fortsetzung soll folgen.
  • WIKILEAKS: The Unknown Blogger Who Changed WikiLeaks Coverage – Alexis Madrigal – Technology – The Atlantic: The Atlantic über ein unverhofft einflussreiches Blog: zunguzungu.wordpress.com von Aaron Bady, der schon Ende November eine gut durchdachte Analyse von Julian Assanges Motiven veröffentlicht hat.
  • JAHRESRÜCKBLICK: 2010 in photos (Teil 1): Gewohnt gut sind die Fotos, die die Macher von „The Big Picture“ für ihre fotografische Rückschau auf 2010 ausgewählt haben, wie immer großformatig präsentiert. Teile 2 und 3 folgen…
  • ASSANGE: Über die Verharmlosung von sexuellen Straftaten: Anne Wizorek warnt uns mit einem beeindruckenden Text auf Spreeblick davor, dass wir im Fall Assange aufpassen müssen, Vergewaltigungen zu verharmlosen – etwa durch unangebrachte Blogposts und Tweets.
  • WIKILEAKS: TP: “Der Backlash gegen WikiLeaks war zu erwarten!”: Das beste Interview zum Thema wikileaks derzeit. Evgeny Morozov war übrigens neulich auch bei uns in einem Netzpiloten-Interview per Video zum Thema digitaler Aktivismus mit den Mitteln des Web…
  • WIKILEAKS: How WikiLeaks Matters: Rather than seeing WikiLeaks through the lens of morality or national security, let#039;s look at it through an institutional lens. To those of you who#039;ve been reading this blog for a while, that may be second nature. But to the newcomers, let me explain what I mean.
Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.

Björn RohlesYouTube Rewind: 2010 in Videos

YouTube Rewind zeigt euch das Jahr, wie es für YouTube war. Dort gibt es nicht nur die üblichen Bestenlisten, sondern ihr könnt euch auf einer Zeitleiste Videos anschauen, die die Macher als für das YouTube-Jahr 2010 entscheidend ansieht. Viel Spaß dabei!

Bild: YouTube Rewind zeigt auf einer Zeitleiste diverse Videos, die das Jahr für YouTube geprägt haben (Screenshot)