Delicious: Neues Design und neue Funktionen

Der beliebte Social-Bookmarking-Dienst Delicious hat gestern den lange angekündigten Relaunch durchgeführt.

Delicious präsentiert sich traditionell in einem extrem einfachen Design und hat daran nichts geändert. Optische Anpassungen wurden äußerst vorsichtig vorgenommen, in Bezug auf die Usability hingegen hat die Seite einen enormen Fortschritt gemacht: so kann man jetzt selbst entscheiden, wie viele Details zu den Bookmarks angezeigt werden sollen, und zahlreiche Funktionen sind nun direkt anzuwählen, ohne sich durch mehrere Menüebenen zu navigieren.

Außerdem sind neue Funktionen dazu gekommen: es stehen neue Suchmöglichkeiten zur Verfügung, zudem wurde die Geschwindigkeit erhöht. Zudem ist der Dienst auf delicious.com umgezogen, da die alte URL del.icio.us von Nutzern häufig falsch eingegeben wurde. Selbstverständlich werden alte Links auf die neue URL umgeleitet. [via del.icio.us-Blog]

Screenshot des neuen Delicious-Designs

Schlagwörter: ,
Björn Rohles

Björn Rohles

ist Medienwissenschaftler und beobachtet als Autor („Grundkurs Gutes Webdesign“) und Berater den digitalen Wandel. Seine Themenschwerpunkte sind User Experience, anwenderfreundliches Design und digitale Strategien. Er schreibt regelmäßig für Fachmedien wie das t3n Magazin, die Netzpiloten oder Screenguide.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus