Amicella

KOLUMNEN

Kolumne

Lars SobirajFilesharing: Gerichte schützen zunehmend abgemahnte Eltern

Eltern deren Kinder illegale Up- oder Downloads getätigt haben, wurden in der Vergangenheit für das Verhalten ihrer Zöglinge im vollem Umfang haftbar gemacht. Momentan dreht sich der Wind. // von Lars Sobiraj

Upload und Download (Bild John Trainor [CC BY 2.0] via Flickr)

Neben vielen anderen Gerichten hat auch das Landgericht Bielefeld kürzlich zugunsten einer Erziehungsberechtigten entschieden, über deren Internetanschluss illegales Filesharing betrieben wurde. Allerdings sollte man die Urteile nicht als Freifahrtschein ansehen. Die Auslegung des Urheberrechts ist vom jeweiligen Richter abhängig. Der Trend kann sich jederzeit um 180 Grad drehen.

[Mehr]


Philipp BielRekordjahr bei Apple dank Cook und dem iPhone

Für Apple war es das Jahr! In seinem dritten Jahr als Vorstandschef setzte Tim Cook zum Sprint an – mit Erfolg! // von Philipp Biel

iphones250x167

In nur 12 Monaten hat sich viel getan, vom fallenden Helden zurück auf die Pole-Position. Noch im letzten Jahr war die Zukunft von Apple und Tim Cooks Vorstandsposition ungewiss: Der Gewinntreiber, das iPhone, schwächelte und die Konkurrenz übernahm langsam aber sicher die einst so sichere Marktmacht. Doch das Jahr 2014 sollte alles ändern, in den letzten 12 Monaten holte Apple sich alles zurück und baute seinen Vorsprung überraschenderweise sogar noch aus! [Mehr]


Steve Martin5 Lesetipps für den 30. Dezember

In unseren Lesetipps geht es heute um den Spionage-Angriff in der Bundesregierung, die GMail Sperre in China, Gadgets in 2015, #schneegida und die NSA. Ergänzungen erwünscht.

  • DATENSCHUTZ Süddeutsche: Spionage-Angriff. Schon wieder?: Die Reaktion des Bundeskanzleramts auf eine Spionageaktion der NSA zeigt, dass das Verhältnis zu den amerikanischen Diensten nicht (mehr) so gut ist wie bisher immer behauptet wurde. Die Spionageaktion war gar keine richtige, es wurde wohl nur ein bisschen spioniert. Die nach den Gerüchten betroffene Referatsleiterin sei in Wirklichkeit nur Referentin gewesen, alles sei ohnehin schon lange her gewesen und ob Geheimdienste dahinterstecken, sei auch unklar. Kurz: Solange Daten “nur” von den Referenten geklaut wird, ist alles gut.

  • GOOGLE GWB: Web-Sperre: GMail ist in China seit mehreren Tagen nicht mehr erreichbar: Allein in den vergangen Jahren wurden im China immer wieder Online-Angebote von westlichen Firmen gesperrt. Google war davon auch sehr oft betroffen. Egal ob “nur” einige Google-Services oder auch Blogger und YouTube. Nun hat es aber erstmals auch GMail getroffen. Googles Mail-Angebot ist bereits seit Ende der vergangenen Woche nicht mehr erreichbar und dürfte dadurch wohl eine signifikante Anzahl von Nutzern verlieren.

  • GADGETS 20 Minuten: Auf diese Gadgets können wir uns 2015 freuen: Heute ist der vorletzte Tag in 2014 und das neue Jahr steht schon in den Startlöchern. 20Minuten hat einen Blick in 2015 gewagt und zeigt, auf welche Neuerungen, Gadgets und technische Spielereien wir uns freuen können. Ob Apple Watch, Cyber-Brillen, flexible Displays oder vernetzte Geräte, das kommende Jahr wird sicherlich wieder ein Renner für alle Technik-Freaks und welche, die es noch werden wollen!

  • TWITTER Horizont: #Schneegida: Wie Twitter die Pegida-Bewegung auf die Schneeschippe nimmt: Der Winter ist in Deutschland eingekehrt und die Bevölkerung bippert an der derzeitigen Kältewelle. Die Kälte fördert offenbar die Kreativität. Viele Twitterer nutzen ihre freien Tage um die Pegida-Bewegung aufs Korn zu nehmen. Der Hashtag #schneegida liegt in den Twitter-Trends ganz oben und beschert den ein oder anderen ein Lächeln ins Gesicht oder wie Twitterer Karsten Schmehl es sagen würde: „Ich hab überhaupt nichts gegen Schnee. Nur eben nicht vor meiner Haustür!“

  • NSA Heise Online: 31C3: Enthüllungsreporter hält die NSA für eine kriminelle Vereinigung: Auf dem Hackerkongress 31C3 in Hamburg hat der Bestseller-Autor James Bamford Einblicke in die Kooperationen zwischen britischen, US-amerikanischen Geheimdiensten und der Telecom-Industrie aufgezeigt. Die enge Zusammenarbeit derer reicht historisch viel weiter zurück, als es eigentlich bekannt ist. Schon weit vor Snowden und PRISM sind Daten genutzt und Kabel “angezapft” worden. Die Verantwortlichen und Rädelsführer will er darum im Knast sehen.

Die morgendlichen Lesetipps und weitere Linktipps am Tag können auch bequem via WhatsApp abonniert werden. Jeden Tag informiert dann Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz persönlich über die lesenswertesten Artikel des Tages. Um diesen Service zu abonnieren, schicke eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt arrival an die Nummer +4917622931261 (die Nummer bitte nicht verändern). Um die Nachrichten abzubestellen, einfach departure an die gleiche Nummer senden. Wir werden, neben dem Link zu unseren morgendlichen Lesetipps, nicht mehr als fünf weitere Lesetipps am Tag versenden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Niklas MöllerDie Aufsteiger des Jahres in der Digitalbranche

Wie in jedem Jahr gab es auch in 2014 wieder einige Unternehmen, die besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Hier sind unserer Meinung nach die Aufsteiger des Jahres. // von Niklas Möller

Aufsteiger des Jahres250x167

Noch vor einem Jahr wäre es undenkbar gewesen, dass Apple und Samsung schon bald einen weiteren Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt fürchten müssen. Aber Xiaomi ist im letzten Jahr um über 200 Prozent gewachsen und wird wohl in den nächsten Jahren die Marktführer angreifen können. Doch auch die sozialen Netzwerke bekamen bunte Konkurrenz. Während Instagram mit einer einfachen Bedienung und Fotos anstelle von Text überzeugt, setzt Pinterest auf ein Geschäftsmodell, das aus wirtschaftlicher Sicht für die Zukunft von sozialen Netzwerken stehen könnte. Die beiden wertvollsten Startups der Welt sind dagegen Uber und Airbnb. Beide Unternehmen stehen für die neu aufgekommene Sharing-Economy. Und noch etwas eint die Unternehmen: beide Geschäftsmodelle stehen gerade aufgrund des Erfolges immer wieder in der Kritik.

[Mehr]


Lukas Menzel5 YouTube-Videos, die man 2014 gesehen haben sollte

Jedes Jahr erscheinen Millionen Videos im Netz auf YouTube, Vimeo und Co. Zum Jahresende zeigen wir euch fünf Videos,  die ihr dieses Jahr gesehen haben solltet. // von Lukas Menzel

tv, fernseher, video

Pro Minute werden 300 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen. Die wenigsten der zahlreichen Videos werden dabei aber ein Hit und erreichen auch über einen kleinen Zuschauerkreis die Aufmerksamkeit einer breiten Masse. Wir zeigen euch deswegen fünf Videos, die ihr dieses Jahr gesehen haben müsst.

[Mehr]


Olsy SorokinaDOs und DON’Ts bei Social Media Bildern

Bilder besitzen einen sehr hohen Stellenwert für den Erfolg der Social Media-Strategie von Unternehmen. Wenn man sich an gewisse Tricks hält, kann man somit leicht eine hohe Zahl an Fans generieren. // von Olsy Sorokina

Social Media

Ein Bild ist 1.000 Likes wert. Oder aber zumindest mehr als ein Post ohne eines. Zahlreiche Studien haben belegt, dass Profilbilder essentiell sind, um mehr Seitenaufrufe zu erzeugen, und Posts mit Bildern sind sichtbarer in Social Media. Da ist eine aktive Online-Diskussion über den perfekten Avatar oder das Coverfoto, aber es keinen umfassenden Leitfaden, der sich visuell mit dem gesamten Social Media-Profil einer Marke auseinandersetzt. [Mehr]


Niklas MöllerDie Momente des Jahres in den sozialen Medien 2014

Was waren die Themen, die die Menschen in den sozialen Medien 2014 weltweit bewegt haben? Wir zeigen es in den jeweiligen Jahresrückblicken.  // von Niklas Möller

2014

Die Fußballweltmeisterschaft war 2014 das dominierende Thema des Jahres in den sozialen Medien. Nicht nur bei Twitter stellte das Finale zwischen Deutschland und Argentinien einen Allzeit-Rekord an Tweets auf, auch bei Facebook wurden drei Milliarden Interaktionen zur Weltmeisterschaft verfasst. Aber auch außerhalb von Fußball ist 2014 einiges passiert. Auf YouTube machte im Sommer die Ice Bucket Challenge auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam und der negative Höhepunkt des Jahres: Schauspieler Robin Williams starb und wurde daraufhin bei Google zur am meisten gesuchten Person des Jahres. 

[Mehr]


Philipp BielApples Preisproblematik in Russland

Mit der Währungsentwicklung in Russland haben zahlreiche Firmen große Probleme. Die Inflation entwertet ihre Produkte, gerade Apple passt das nicht. // von Philipp Biel

Apple Store in Russia

Währungsschwankungen von fast 80 Prozent (von 50 auf 90 Rubel pro Euro) innerhalb von drei Monaten müssen Online- und Offlinehändler in Russland derzeit schweren Herzens hinnehmen. Ein Dorn im Auge der Händler, deren Produkte über Nacht an Wert verlieren, und eine Freude für die Bevölkerung, die sich nun im Kaufrausch befindet. Schuld sind die westlichen Sanktionen und die niedrigen Rohölpreise, sie schwächen die russische Wirtschaft und bringen dadurch nun auch internationale Konzerne in die Bredouille. Was sollen Firmen wie Apple & Co. nun machen?

[Mehr]


AdvertorialSponsored Post: MasterCard präsentiert “Priceless Munich”

Der Moderator Alexander Mazza und das MasterCard Priceless Surprises Team haben in der Münchner Vorweihnachtszeit bargeldloses Bezahlen belohnt!

Sponsored Post: MasterCard  beschenkt Kunden in München

Am Nikolaustag überrraschten Alexander Mazza und das MasterCard Priceless Surprises Team einige Münchner bei ihren Weihnachtseinkäufen. Zahlte ein Kunde in einem der verschiedenen Partner Stores mit der eigenen MasterCard, wurden sie mit attraktiven Preisen aus dem Priceless Munich Programm überrascht. Und diese Geschenke hatten es wirklich in sich.

[Mehr]


Lars SobirajFacebook-Nutzer wechseln zu Instagram

Die jüngeren Nutzer von Facebook finden Zuckerbergs soziales Netzwerk schon lange nicht mehr trendy. Eine neue Umfrage ergab, dass in den USA immer mehr Nutzer Facebook für andere Anbieter verlassen. // von Lars Sobiraj

instagram, facebook

Die Facebook-Tochter Instagram lockt immer mehr Nutzer an. Die Studie der Firma Frank N. Magid Associates zeigt, dass Facebooks Popularität in den letzten zwei Jahren um zehn Prozent gesunken ist. Als Reaktion wurden von der leitenden Mitarbeiterin Sheryl Sandberg Durchhalteparolen ausgegeben. Sie kommentierte, dort soll sich noch immer tagtäglich ein Großteil der Jugendlichen aufhalten.

[Mehr]


Lukas MenzelMehr #Freiheit: YouTube-Star Simon Unge kritisiert Mediakraft

Der YouTuber Simon Unge hat am Wochenende im Netz mit seinem öffentlichkeitswirksamen Abgang vom Multi-Channel-Netzwerk Mediakraft für Furore gesorgt. // von Lukas Menzel

 unge, simon unge, mediakraft, youtube

Simon Unge gehört mit zu den erfolgreichsten YouTubern in Deutschland. Mehr als zwei Millionen Abonnenten folgen dem 24-Jährigen auf Googles Videoplattform und schauen pro Monat mehr als 30 Millionen Mal seine Videos, in denen er sein Leben dokumentiert oder sich beim Spielen von Videospielen zeigt. Doch das alles schmeißt der vor allem unter Jugendlichen beliebte YouTuber nun hin.

[Mehr]


Tobias SchwarzKonrad Weber über WhatsApp im Journalismus

Der Medienjournalist Daniel Bouhs hat sich mit Konrad Weber, Community Manager in der Newsredaktion des SRF, über WhatsApp im Journalismus unterhalten. // von Tobias Schwarz

WhatsApp (Bild: downloadsource.fr [CC BY 2.0], via Flickr)

Seitdem die BBC und das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) erfolgreich den von Facebook aufgekauften Messenger-Dienst WhatsApp für ihre Berichterstattung eingesetzt haben, wird auch hierzulande über die Möglichkeiten für den Journalismus diskutiert. Einen Share-Button zu WhatsApp zu haben, gilt schon als Innovation, werden damit doch Menschen mit einem gänzlich anderen Kommunikationsverhalten erreicht und in bisher schwer zugängliche Community-Blasen vorgestoßen.

[Mehr]


Neuere Beiträge[1][2][3][4][5][6][7][8]...[439][440][441]Ältere Beiträge