KOLUMNEN

Kolumne

Tobias SchwarzVox Media kauft ReCode

Vox Media kauft das Technik-Blog ReCode auf und macht damit den nächsten Schritt zum digitalen Medienimperium. // von Tobias Schwarz

Walt Mossberg und Kara Swisher verkaufen ReCode an Vox Media (Image: Asa Mathat)

Anderthalb Jahre nach der Abspaltung vom Wall Street Journal, verkaufen Walt Mossberg und Kara Swisher die auf Technik-Meldungen spezialisierte Webseite ReCode an Vox Media, dass dadurch neben dem beliebten Sportblog SB nation und dem ebenfalls auf Technologie spezialiserten Blog The Verge ein weiteres namhaftes Medium sein Eigen nennen darf. Finanzielle Details sind noch nicht bekannt.

[Mehr]


Joseph LichtermanWie BBC News mehrsprachige Social News zusamenfassen will

Mit mehrsprachigen Nachrichten in den unterschiedlichsten Formaten erreicht die BBC vollkommen neue Zielgruppen. // von Joseph Lichterman

BBC News setzt auf mehrsprachige Nachrichten in Instagram und Line (Image: BBC)

Wir wollen einem Publikum, das normalerweise eine festgesetzte Meinung über die BBC hat, zeigen, dass sie auch mit der neuen Zeit mithalten kann„, begründet Hernando Alvarez die Versuche der BBC, Nachrichten in den unterschiedlichsten Sprachen in den verschiedensten Formaten auf den mannigfaltigsten Medien zu verbreiten. Und das mit Erfolg.

[Mehr]


AdvertorialSponsored Post: Crewmeister

Crewmeister ermöglicht kleinen Unternehmen jetzt unkompliziert und einfach die Arbeits- und Urlaubszeit der Mitarbeiter zu verwalten.

Image by Crewmeister

In der Netzpiloten AG haben wir Crewmeister im gesamten Team getestet und uns ein eigenes Bild über das Zeitmessungstool gemacht. Crewmeister gibt es neben der Online-Version als kostenlose App für Android und iOS. Dabei ist Crewmeister speziell auf die Bedürfnisse kleinerer Unternehmen zugeschnitten und bietet zwei Funktionen: Zeiterfassung und Urlaubsplanung. [Mehr]


Alexandra von Heyl5 Lesetipps für den 27. Mai

In unseren Lesetipps geht es heute um Snapchats Börsengang, BuzzFeeds neues Lab, Podcasts, Apples Design und Slack. Ergänzungen erwünscht.

  • SNAPCHAT DIE WELT: Fotodienst Snapchat will an die Börse gehen: Snapchat will an die Börse. Die App ist bis zu 19 Milliarden Dollar wert. Mitgründer und Chef Evan Spiegel sagt, dass der Börsengang notwendig sei, um unabhängig zu bleiben. Allerdings ist der Zeitraum für den Börstenstart noch unbekannt. Anfang des Jahres startete Facebook noch den Versuch, das Unternehmen aufzukaufen, jedoch lehnte das Snapchat Management das Angebot für drei Milliarden Dollar ab. Täglich hat die App 100 Millionen Nutzer, von denen 65 Prozent auch selber Fotos verschicken.

  • BUZZFEED WIRED: BuzzFeed Founder Launches New Lab for Open-Source Invention: BuzzFeed-Gründer Jonah Peretti startet ein neues Open Source Lab für neue Ideen und Erfindungen rund um Journalismus-Technologie. Neue Tools und Technologien, welche Journalismus und die Berichterstattung unterstützen werden als Open Source entwickelt und von 5 Spezialisten weiterentwickelt. Das Ziel des Lab ist es, verrückte neue Ideen zu kreieren, oder wie der Bureau Chef meint: „Screw it. Let’s fly drones.“. Diesen Sommer noch will BuzzFeed Hacker, Journalisten, Ingenieure und Künstler einladen, um deren Ideen zu sammeln. Daraus soll das ein Team zusammengestellt werden, um in dem Lab zu arbeiten.

  • PODCAST SWR2 DOKUBLOG 26.05.2015 Radio und Podcast? Da geht noch was: Sind Podasts lediglich ein Zweitverwertungskanal oder geht da noch mehr? Der Podcast galt als Vehikel einer neuen individualisierten Audiokultur, aber der prognostizierte Wandel ist nicht eingetroffen. Gerade erst hat der WDR 5 einige Podcasts aus Kostengründen eingestellt. Allerdings sollten gerade für öffentlich-rechtliche Sender Podcasts zur Pflichtveranstaltung werden, aus zwei Gründen: Zum Einen ist die Nachfrage gar nicht so gering, zum anderen ist die Kompetenz beim Radio vorhanden, muss also auch genutzt werden. Medien wie Spotify und Soundcloud setzten zunehmend verstärkt auf Podcasts. Zusammenfassend geht es darum, dass wir umschalten sollen, in das Ökosystem Internet.

  • APPLE Horizont: Jony Ive: Der Mann, der es zum Chief Design Officer bei Apple brachte: Jony Ive ist die Schlüsselfigur des Designs der Apple-Geräte. Dieser wurde jetzt zum Chief Design Officer befördert und wird sich damit in Zukunft mehr um das Design der Apple-Stores kümmern und weniger um das Tagesgeschäft. Allerdings wird Ive weiterhin die Verantwortung für das gesamte Apple-Design haben, so Apples Chef Tim Cook. Ive war ein enger Vertrauter von Apple-Gründer Steve Jobs. Ende der 90er Jahre befreite der CDO mit seinem Designkonzept für den iMac das Unternehmen aus der Krise. Auch im aktuellsten Betriebssystem sind Ives Einflüsse deutlich. Auch die Gestaltung des iPods kam aus Ives Feder.

  • SLACK Digiday: Slack is the new favorite tool of newsrooms: Slack ist das neue Lieblingstool der Redaktionen. Der Gruppenchat wird überwältigend in den Verlagen angenommen. Beispielsweise die New York Times: Hunderte von Nutzern posten täglich tausende Nachrichten auf Slack, es existieren über 200 Slack-„Channels“ für diverse Gruppierung innerhalb des Unternehmens. Slack ermöglicht eine verbesserte Zusammenarbeit auch über die eigene Abteilung hinaus, genauso wie es die Transparenz innerhalb der Unternehmenshierarchie vereinfacht. Vox-Media beispielsweise hat einen direkten Channel zur Kommunikation mit dem CEO des Unternehmens. Allerdings besteht das Risiko, dass eine zu häufige Nutzung von Slack die Produktivität senkt. Auch in der Redaktion der Netzpiloten wird Slack mit Begeisterung genutzt.

CHIEF-EDITOR’S NOTE: Wenn Ihnen unsere Arbeit etwas wert ist, zeigen Sie es uns bitte auf Flattr oder indem Sie unsere Reichweite auf Twitter, Facebook, Google+, Soundcloud, Slideshare, YouTube und/oder Instagram erhöhen. Vielen Dank. – Tobias Schwarz

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.


Erik MeyerMedium.com: Blog-Plattform oder soziales Netzwerk?

An einer Einlassung von Medium-CEO Ev Williams hat sich eine (Strategie-)Debatte entzündet, in der es um die zukünftige Ausrichtung des Angebots geht. // von Dr. Erik Meyer

Ist Medium eine Plattform für Blogs oder ein soziales Netzwerk? (Image: Medium.com)

Medium is not a publishing tool„, so statuiert Medium-Mastermind Ev Williams in einem Beitrag auf der bei den „digital influencers“ recht beliebten Plattform. Anhaltspunkt für diese Feststellung sind die in letzter Zeit eingeführten Innovationen zur Interaktion mit den dort eingestellten Texten. Beobachter erkennen in den Veränderungen einen veritablen Strategiewechsel, der das Angebot im Kampf um Aufmerksamkeit und Nutzer neu positioniert. Eine andere Ausrichtung ist derweil auch beim Journalismus-Experiment reported.ly zu erkennen, das nun auch eine eigene Website hat.

[Mehr]


Angela GruberLight Phone: Einfach schön, schön einfach

Das Light Phone kann genau eine einzige Sache: telefonieren. Die ständige Erreichbarkeit werde auf ein Minimum, Telefonanrufe, heruntergefahren. Ganz aufgegeben wird sie nicht. Ein zusätzliches Gerät also, das den Alltag analoger machen soll: Kann die Idee aufgehen? // von Angela Gruber

Das Light Phone von Joe Hollier und Kaiwei Tang

Ein entspannter Alltag fernab von E-Mail-Plings, WhatsApp-Benachrichtigungen und Facebook-Nachrichten: Das versprechen die Macher des Light Phone ihren Kunden. Das Light Phone ist ein etwa visitenkartengroßes Gerät, das nur eine App installiert hat. Mit dieser App lässt sich eine Rufumleitung vom eigentlichen Smartphone des Nutzers zum Light Phone einrichten.

[Mehr]


Zachary M. Seward„Quartz ist eine API“ und wird digitale Nachrichten umformen

Quartz sieht sich selbst als eine API und nicht als Medium – doch auch wenn der Vergleich hinken mag, das Unternehmen verändert den digitalen Journalismus. // von Zachary M. Seward

Quartz Offices (Image: Mia Mabanta)

Wenn wir sagen, dass Quartz eine API ist, meinen wir nicht, dass man Dinge einmal veröffentlicht und sie überall hin schickt. Wir meinen, dass Quartz dorthin gehen kann, wo unsere Leser sind, welche Form auch immer benötigt wird.“ In einem Gastbeitrag für das Niemand Journalism Lab erklärt Quarts Produktmanager und leitender Redakteur Zachary M. Seward die Entwicklung der letzten drei Jahre und wohin das nur schwer zu beschreibende Medien sich entwickeln möchte.

[Mehr]


Jakob SteinschadenDas Rennen um die Zukunft des Online-Shopping

Kaufen statt chatten, posten und stöbern: Messaging-Apps, soziale Netzwerke und Suchmaschinen treten in Konkurrenz zu Shopping-Plattformen. // von Jakob Steinschaden

Liegt die Zukunft des eCommerce auf dem Smartphone? (Image: jeshoots [CC0 Public Domain], via Pixabay)

Werden wir künftig noch zu dezidierten Online-Shops surfen, oder werden uns Facebook, Twitter und Snapchat mit den Produkten und Dienstleistungen unserer Wünsche versorgen? Suchmaschinen, Social Networks und Messaging-Apps setzen derzeit viel daran, im E-Commerce Fuß zu fassen. Ihnen geht es vor allem um die frühe Bindung der jungen Konsumenten, die heute noch Taschengeld bekommen, bald aber ihre Gehälter ausgeben wollen.

[Mehr]


Angela GruberDie Klickmaschine

Das israelische Startup Playbuzz produziert virale Inhalte am Fließband und übertrumpft mittlerweile sogar sein großes Vorbild BuzzFeed. // von Angela Gruber

playbuzz 200x200

Welcher französische Revolutionär bist du? Wann wurde deine Seele geboren? Kannst du diese Disney-Tiere an ihrem Schwanz erkennen? Zugegeben: Es sind nicht die drängenden Fragen des Lebens, die auf der Seite von Playbuzz gestellt werden. Dennoch muss man sagen: Etliche Internetnutzer scheinen sich für Antworten auf genau diese Fragen zu interessieren und klicken sich durch die Quizze, Listicles und Umfragen.

[Mehr]


Alexandra von HeylEntscheidungsmacht von Algorithmen: Mensch versus Algorithmus

Algorithmen bestimmen mittlerweile unser tägliches Leben. Aber ist eine von Menschen getroffene Entscheidung richtig, auch wenn der Algorithmus das anders sieht? // von Alexandra von Heyl

Algorithmus (Bild: geralt [CC0] via pixabay))

Algorithmen versuchen ein Problem zu lösen, in dem sie den Vorgang der Problemlösung genau beschreiben. Sie werden von Menschen entwickelt, um dann eigenständig nach vorgegebenen Parametern Ergebnisse zu liefern. Google präsentiert uns nach einem von Experten erarbeiteten Algorithmus die Suchergebnisse auf unsere gestellte Frage. Amazon versucht uns Empfehlungen nach einem Algorithmus vorzuschlagen und Facebook passt unsere Timelines nach einem Algorithmus an. Doch wie fehlerfrei kann etwas von Menschen entwickeltes sein?

[Mehr]


Alexandra von HeylPocketstory: der gemütliche Online Kiosk

Diese eine Überschrift auf dem Titel überzeugt – aber der Rest nicht. Trotzdem das Magazin kaufen, oder es einfach lassen? Der Online-Kiosk Pocketstory bietet jetzt eine Lösung für dieses Problem. // von Alexandra von Heyl

D. Degler, A. Rippert, T. Hoege (Bild: Dirk Moeller)

Das Hamburger Startup Pocketstories eröffnet eine neue Möglichkeit, redaktionelle Inhalte mit seinen Lesern zu teilen, ohne diese dabei kostenlos freizugeben. Im Stil einem Mix aus iTunes und gängiger Paywall sammelt Pocketstory diverse Artikel verschiedener Medien und bietet diese einzeln zum Kauf an. Damit muss man nicht mehr den kompletten Titel kaufen, sondern nur noch das, was einen wirklich interessiert. Die Artikel stammen sowohl aus Print- als auch aus E-Paper-Ausgaben, wobei der Schwerpunkt auf Qualitätstexten und längeren Artikeln liegt. Der Leser zahlt nur noch das, was ihn wirklich interessiert.

[Mehr]


Gunnar SohnDigital und Mittelstand – Symbiose gewünscht

Warum wir digital scheitern – Mittelstand und Netzszene im Zustand des gegenseitigen Nichtverstehens! Ein Umdenken ist längst überfällig. // von Gunnar Sohn

Network (adapted) by Claus Rebler (CC BY-SA 2.0) via Flickr

Mehr denn je braucht Deutschland für den neuartigen, disruptiven Wandel von Ökonomie und Gesellschaft den Dialog zwischen Mittelstand und Netzszene. Ein „Weiter so“ ist ebenso wenig eine Option wie eine Dialogunfähigkeit zwischen den relevanten Gruppen. Die Wirklichkeit sieht allerdings so aus.

[Mehr]


Neuere Beiträge[1][2][3][4][5][6][7][8]...[463][464][465]Ältere Beiträge