KOLUMNEN

Kolumne

Ken DoctorNewsonomics: Sind Lokalzeitungen die Taxis der Uber-Ära?

Lokalzeitungen verhalten sich noch immer so, als ob sie das Monopol hätten, ungeachtet der neuen Akteure auf dem Markt, die ihnen die Aufmerksamkeit der Leser stehlen. Kann man sich hier noch anpassen? // von Ken Doctor

Taxi cabs at Penn Station (Image Marcin Wichary [CC BY 2.0], via Flickr)

Als ich neulich reisen musste, brauchte ich eine Transportmöglichkeit von einer entlegenen Autovermietung in der Nähe des Flughafen von Portland. Ich rief ein mir empfohlenes Taxiunternehmen an und fragte, ob man mich dort abholen und in die Innenstadt bringen könne. “Ja“, lautete die Antwort. “Wie lange dauert das?” – “So schnell wir können“, war die nicht gerade hilfreiche Antwort.

[Mehr]


Patrick Kiurina7 empfehlenswerte To-Do-Listen Apps

Mittlerweile gibt es To-Do-Listen Apps wie Sand am Meer. Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede bei den digitalen Aufgabenplanern. // von Patrick Kiurina

World's Most Popular To Do List Software (adapted) by IvanWalsh.com (CC BY 2.0) via Flickr

Mit Hilfe der richtigen To-Do-Listen App, kann man sich ein für alle Mal von einer nerviger Zettelwirtschaft verabschieden. Im Folgenden werden sieben Aufgabenplaner genauer vorgestellt, die neben dem managen von Aufgaben und Terminen zum Teil auch noch Spaß machen.

[Mehr]


AdvertorialSponsored Post: Das Hotelportal HRS sucht die Business-Helden 2015

Das Hotelportal HRS macht aus scheinbar gewöhnlichen Geschäftsreisenden echte Business-Helden mit Hilfe eines personalisierten Videos.

HRS 250x139

Sie sind ein richtiger Jetsetter und ständig unterwegs? Noch dazu machen Sie Ihren Job nicht weil Sie müssen, sondern weil Sie wollen? Dann sind Sie vielleicht der Business-Held 2015 der gesucht wird uns strahlen schon bald in Ihrer Heimatstadt von den HRS- Plakaten. Das Hotelportal HRS sucht nämlich drei Frauen oder Männer, die mit ihren Motivationen und Zielen stellvertretend für alle Business-Helden Deutschlands stehen. [Mehr]


Patrick Kiurina5 Lesetipps für den 24. April

In unseren Lesetipps geht es heute um die NSA, den Freedom Day, Amazons Cloud-Geschäft, eine Analyse zu Facebook und die Apple Watch. Ergänzungen erwünscht.

 

  • NSA heise online: NSA-Skandal: BND im großen Stil von NSA unterwandert: Eine Neue Spionageaffäre erschüttert den BND. Die NSA hatte nämlich das Projekt Eikonal, mit dem der BND jahrelang Frankfurter Netzknoten der Deutschen Telekom ausspionierte und Daten an die NSA weitergab, in viel größerem Stiel gekapert als bislang bekannt. Offenbar hat der US-Geheimdienst somit über Jahre hinweg, Ziele in Westeuropa und Deutschland ausgespäht. Unter anderem handelt es sich dabei um IP-Adressen und Handynummern.

  • FREEDOM DAY Der offizielle Google Produkt-Blog: Auf den Spuren von Südafrikas Freiheitskämpfern: Der 27. April ist heute als Freedom Day bekannt und erinnert an das historische Ereignis der ersten demokratischen Wahlen nach dem Ende des Apartheid-Regimes in Südafrika.Weltweit ist dieser Tag zum Symbol der Hoffnung geworden. Zur Erinnerung an dieses historische Datum hat sich Google mit dem Robben Island Museum zusammengetan, um die Geschichte und die Bilder dieses Unesco-Welterbes für die ganze Welt verfügbar zu machen.

  • AMAZON DIE WELT: Amazon legt erstmals Zahlen für Cloud-Geschäft vor: Amazon ist der weltweit größte Online-Einzelhändler. Allerdings ist der Konzern auch Anbieter von Cloud-Diensten. Erstmals präsentierte dieser nun Zahlen zu den Services aus dem Netz und enthüllte ein profitables Milliarden-Geschäft. Jetzt ist klar, dass die Sparte mindestens ähnlich so groß ist wie bei den Konkurrenten Google und Microsoft. Die Zahlen lassen sich als Kampfansage an die Konkurrenz verstehen.

  • FACEBOOK Online Marketing Rockstars Daily: Überraschend dürftige Entwicklung: Eine Analyse von Facebooks Q1-Bilanz: Das größte Social Net­work ist und bleibt die Instanz des Online-Marketings. Face­book bleibt neben Google frag­los der andere große Fix­stern im Kos­mos, um den sich auch in den nächs­ten Jah­ren alles bei der Online-Werbung dre­hen wird. Eine Analyse der Quartalsbilanz von Facebook macht deutlich, dass das Wachstum zwar längst noch nicht aufgereizt ist, aber es sich merklich verlangsamt.

  • APPLE WATCH heise online: Apple Watch: Verbraucherschützer warnen vor Körpersensoren: Die Verbraucherschutzzentrale Rheinland-Pfalz mahnt, dass die Aufzeichnung von Körperfunktionen durch Geräte wie die heute erschienene Apple Watch, Schaden anrichten könnte. Die Nutzer sollen die Tracker kritisch hinterfragen, besonders wenn Funktionen wie Herzfrequenzmessung oder Schrittzähler gar nicht benötigt werden. Laut der Verbraucherschutzzentrale sei es etwa denkbar, dass Nutzer dadurch Werbung und Angebote bekommen. Möglich sei es aber auch, dass es zu Verweigerung bestimmter Leistungen aufgrund des Gesundheitszustandes kommt.

Die morgendlichen Lesetipps und weitere Linktipps am Tag können auch bequem via WhatsApp abonniert werden. Jeden Tag informiert dann Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz persönlich über die lesenswertesten Artikel des Tages. Um diesen Service zu abonnieren, schicke eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt arrival an die Nummer +4917622931261 (die Nummer bitte nicht verändern). Um die Nachrichten abzubestellen, einfach departure an die gleiche Nummer senden. Wir werden, neben dem Link zu unseren morgendlichen Lesetipps, nicht mehr als fünf weitere Lesetipps am Tag versenden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Gunnar SohnMerve-Verlag und die Lust an der Respektlosigkeit

Erst marxistisch, dann daneben. Der Publizist Peter Gente hielt sich nicht an die Regeln – und schuf so ein erfrischend gut gelauntes Lebenswerk. // von Gunnar Sohn

"Outdoor Bücher" (Adapted) by Robert Agthe (CC BY 2.0)

Vor rund 45 Jahren wurde in Berlin der Merve-Verlag gegründet – und galt nach anfänglichen marxistischen Ausflügen als publizistische Zentrale von Postmoderne und Dekonstruktion. So bilanzierte der entkollektivierte Merve-Gründer Peter Gente Ende der 1970er Jahre, dass man an der Dialektik irre werde. Das Verlags-Kollektiv zerbröselte irgendwann. Unter dem Deckmantel des „proletarischen Erfahrungsinteresses“ flüchteten die Genossen ins partikulare Private: Bluesmusik, Nietzschelektüre, Malen, Biokost und Esoterikliteratur. Peter Gente entdeckte das Nachtleben.

[Mehr]


Daniel KuhnVerändert Google mit Project Fi den Mobilfunkmarkt?

Google wird mit Project Fi zum Mobilfunkanbieter und könnte damit den Markt ordentlich aufrütteln – das Ende von Roaming ist nah. // von Daniel Kuhn

Google Project Fi

Google wird zum Mobilfunkanbieter. Was bereits seit einigen Wochen immer wieder als Gerücht die Runde machte, ist nun offiziell. Mit Project Fi erschließt sich Google ein weiteres Feld, das man mit neuen Ideen und entsprechender Finanzkraft aufrütteln will: den Mobilfunkbereich.

[Mehr]


Annika KremerDie Chancen des Internet oder warum Verzicht keine Lösung ist

Überwachungsgegnern wird mitunter zum Verzicht auf moderne Kommunikation geraten – aber das ist, bei aller Kritik, keine akzeptable Lösung. // von Annika Kremer

No Internet Today (Bild: Marcelo Graciolli [CC BY 2.0] via flickr)

Immer wieder hören Überwachungsgegner – sei es von Gleichgesinnten oder von entnervten politischen Gegnern – den Vorschlag, auf moderne Kommunikation zu verzichten und so den Späh-Exzessen zu entgehen. Für Einzelfälle, in denen es wirklich auf Diskretion ankommt, mag das sinnvoll sein. Eine Dauerlösung ist es aber nicht. Denn trotz seiner Probleme ist das Internet vor allem eines: ein Werkzeug, das uns große Chancen bietet. Deswegen sollten wir es gegen Unfreiheit aller Art verteidigen.

[Mehr]


RedaktionBibliotheken vernetzen – Analog und Digital

Am heutigen Welttag des Buches startet der Deutsche Bibliotheksverband eine neue Website für die Kampagne “Netzwerk Bibliothek”, um digitiale Optionen von Bibliotheken zu zeigen.

"Bibliothek_Stuttgart_005" (Adapted) by Rob124 (CC BY 2.0)

Mit der heute gestartenen neuen Kampagnenseite www.netzwerk-bibliothek.de wird ein Überblick zu den digitalen Angeboten der Bibliotheken geboten. Die Website verfügt über eine Veranstaltungsdatenbank und zeigt wichtige digitale Services, zeitgemäße Formate und aktuelle Trends der Bibliothekslandschaft. “Netzwerk Bibliothek” bietet Bibliotheken eine Plattform, sich aktiv mit den internationalen digitalen Entwicklungen in der Gesellschaft auseinanderzusetzen, die identifizierten Trends aufzugreifen und im gemeinsamen Austausch die Entwicklung von lokalen Bibliotheksstrategien weiter zu befördern.

[Mehr]


Adam RaguseaJournalisten sollten keine Rechte auf privaten Plattformen verlieren

Der Umschwung zu Distributed Content bedeutet auch, dass Konzepte wie Fair Use in den Händen der Privatunternehmen wie Soundcloud liegen. // von Adam Ragusea

Soundcloud (Image: juannomore [CC BY-SA 2.0], via Flickr)

Das ist ein Weckruf an alle Urheber von Audio-Material weltweit: Soundcloud erkennt eure Nutzungsrechte unter US-Urheberrechtsgesetzgebung nicht an. Wenn euer Content irgendwelches Material enthält, bei dem ihr die Rechte nicht habt, selbst wenn ihr gültige Nutzungsrechte besitzt, kann es passieren, dass Soundcloud diese jederzeit entfernen kann.

[Mehr]


Daniel KuhnWarum ein neues Gerät kaufen, wenn das alte noch gut genug ist?

Unsere Laptops, PCs,  Smartphones und Tablets sind längst gut genug für das, was der Normalnutzer damit anstellt – warum müssen wir also ständig neue Geräte kaufen? // von Daniel Kuhn

 Smartphones (Bild: Phil Roeder [CC BY 2.0] via Flickr)Neue Laptops, Smartphones und Tablets kommen fast täglich auf den Markt und jedes verspricht ein bisschen besser zu sein, als die Konkurrenz. Dabei unterscheiden sich die Geräte oft nur minimal von Vorgängern und Konkurrenz. Die Hersteller wollen natürlich, dass wir die neuen Modelle kaufen und preisen diese daher entsprechend an. Doch sind unsere vorhandenen Geräte tatsächlich schon so alt und langsam, dass sie ersetzt werden müssen? Diese Frage wird nur in den seltensten Fällen mit “Ja” beantwortet, aber die neuen Geräte trotzdem angeschafft. Ein Plädoyer für Geräte, die gut genug sind.

[Mehr]


Tobias SchwarzMedienethik: Das ethische Probleme mit Daten

Datenschutz statt Journalismus – die versehentlich gesendete dritte Folge der Sendung “Medienethik” diskutierte das ethische Problem von Daten. // von Tobias Schwarz

Medienethik: Alexander Filipovic diskutiert über Datenschutz

Die Vorfreude auf die zweite Folge der Sendung “Medienethik”, in der es um die Frage gehen sollte, “inwiefern der Journalismus einen wichtigen Beitrag zu einer aufgeklärten und demokratischen Gesellschaft leiste“, wurde etwas geschmälert, da ARD Alpha aus Versehen die dritte Folge zeigte. Diese stand der Premiere vergangener Woche aber in nichts nach.

[Mehr]


Julian Heck“Durch startgeist entsteht eine neue Gründerkultur”

Die soziale Plattform startgeist ist für Startups da und will eine neue Gründerkultur fördern, wie Christopher Kerth im Interview erklärt. // von Julian Heck

Christopher Keith von startgeist

Aus einer Idee ein Startup machen ist kein leichter Weg. Christopher Kerth hat das Startup startgeist ins Leben gerufen, um Entrepreneure bei genau diesem Prozess zu unterstützen. Was sich hinter startgeist verbirgt, was sich Christopher davon erhofft und wie es seiner Meinung nach allgemein um die deutsche Startup-Kultur steht, das hat er mir im Interview verraten.

[Mehr]


Neuere Beiträge[1][2][3][4][5][6][7][8]...[460][461][462]Ältere Beiträge