Soeben gelandet – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • HACKER welt: Wie ein Deutscher Russlands Hacker-Legende entlarvte: Heute schon einen der meistgesuchten Hacker der Welt aufgespürt? Nein? Dann ist euer Name wahrscheinlich nicht Christian Rossow. Dem deutschen Informatiker gelang nämlich das, was fast unmöglich erscheint. Durch Zufall mischte er sich in die Weltpolitik ein und fand den meistgejagten Hacker der Welt. Das FBI geht von einem Schaden von rund 100 Millionen Dollar aus, den der Hacker Jewgeni Bogatschowm mit dem Programm „Gameover Zeus“ angerichtet hatte.
  • SMART CAR heise: Selbstfahrende Autos: Fingerabdruck der Straße für exakte Navigation: Der Straßenbelag sieht für die meisten Menschen relativ langweilig aus. Für den Computer allerdings nicht. Selbstfahrende Autos könnten sich in Zukunft am Belag orientieren, wenn GPS nicht abrufbar oder funktionieren sollte. Das System „Ranger“ kann Bodenfotos einem exakten Standort zuordnen und so das Fahrzeug während der Fahrt anleiten bzw. koordinieren.
  • KI spektrum: Die Grenzen der künstlichen Intelligenz: Der Sieg einer Google-Software über den Weltmeister im Brettspiel Go hat der Technologie der künstlichen Intelligenz gesellschaftlichen Auftrieb verschafft. Die Mühen der Ebene zeigen aber, dass die Algorithmen des maschinellen Lernens allerlei Fallen bergen – auch für ihre Entwickler.
  • LinkedIn t3n: Jetzt arbeitet auch LinkedIn an seiner Version von Facebooks Instant Articles: Facebook hat es mit „Instant Articles“ vorgemacht, Google mit „Accelerated Mobile Pages“ seine eigene Lösung entwickelt und jetzt soll auch LinkedIn sein eigenes Artikelformat planen. Das Unternehmen bastelt an einem ähnlichen Tool, um Content von Medien direkt auf der Plattform zu publizieren, berichtet Buzzfeed. LinkedIn befinde sich bereits in Verhandlungen mit Medien, um das Format zu gestalten.
  • FAKES nerdcore: Doku: Wie gefährlich sind Fakes im Netz?: Mit Fakes ist es immer so eine Sache: Sie können einem Bild oder Video einen gewissen Charme, eine Emotion bzw. eine gezielte Botschaft erteilen. Allerdings kann es zu einem Problem werden, wenn Fakes dazu eingesetzt werden, um gezielt Falschmeldungen oder gar Hetze zu verbreiten. In der Doku „Wie gefährlich sind Fakes im Netz?“, geht es um die Opfer, Täter und welche Auswirkungen Fakes haben können.

Image chalabala / 123RF Lizenzfreie Bilder


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
Steve Martin

Steve Martin

ist Content Manger bei den Netzpiloten und seit März 2013 mit an Bord. Davor studierte er Medientechnik an der Hochschule Mittweida. Schon vor Beginn seines Studiums interessierte er sich für Onlinemedien im Web 2.0 und begeistert sich außerdem für´s mountainbiken, Playstation-Games und gute Musik. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Website - Twitter