FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • VW horizont: Volkswagen investiert mehr in Forschung als Apple, Google und Microsoft:Trotz der Abgas-Krise hält Volkswagen bei seinen milliardenschweren Forschungsausgaben ein hohes Niveau. Der VW-Konzern stellte, gemessen in absoluten Zahlen, wieder so viel Geld für seine Innovationskraft bereit wie kein anderes Unternehmen der Welt. Das besagt eine Studie von Strategy&, der Strategieberatung des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungskonzerns PwC, die Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Demnach will VW im Untersuchungszeitraum (Fiskaljahr ab Juli 2016) rund 13,2 Milliarden US-Dollar (12,2 Mrd Euro) in Forschung und Entwicklung (F&E) stecken. Im Vergleich zum Zeitraum davor wuchs der Volkswagen-Etat um 400 Millionen Dollar.

  • WINDOWS heise: 15 Jahre Windows XP: Windows XP (abgeleitet von „eXPerience“), das heute 15 Jahre alt wird, spielte unter all den Windows-Versionen, die Microsoft je herausbrachte, eine ganz besondere Rolle. Denn zuvor waren Windows-Versionen mit „New Technology“ (NT) Firmenkunden vorbehalten, während sich Privatleute mit den Abstürzen und Aussetzern typischer Windows-9x-PCs herumschlagen mussten. Doch XP wurde der gemeinsame Nachfolger der letzten 9x-Version „Millienium Edition“ sowie von Windows 2000 – endlich wurde NT-Technik für alle angeboten.

  • TWITTER t3n: Noch diese Woche drohen Entlassungen, 300 Mitarbeiter müssen gehen: Twitter muss nach fallenden Verkaufszahlen Geld einsparen. Noch vor der Telefonkonferenz mit Investoren und Analysten am Donnerstag oder rund um diesen Termin könnte es jetzt zu den Entlassungen kommen, verrieten Insider Bloomberg. Auch in diesem Jahr sollen es wieder acht Prozent aller Mitarbeiter sein, die betroffen sind. Am Montag verschob Twitter auch die Veröffentlichung seiner Zahlen zum dritten Quartal um einige Stunden, diese werden jetzt vor dem Öffnen der Börse bekanntgegeben.

  • CYBERSECURITY welt: So soll der Angriff aufs Babyfon vereitelt werden: Die Hackerattacke, die am Freitag die Websites großer Internetkonzerne stundenlang unerreichbar machte, wirft abermals ein Schlaglicht auf die Schattenseiten der Online-Gesellschaft: Viele Hersteller bringen überhastet Produkte für das Internet heraus, ohne sich angemessen um Sicherheitsfunktionen zu kümmern. Denn die lassen sich bislang schlecht vermarkten. Eine EU-Initiative soll das nun ändern.

  • INTERNET datenschutzbeauftragter: Your Social Media Fingerprint – Website zeigt aktive Logins: Über den Tag verteilt melden wir uns bei einer Vielzahl von Diensten und Plattformen an. Viele dieser Dienste verfolgen das Nutzerverhalten bei aktivem Login seiten- oder sogar geräteübergreifend und sammeln dabei eine große Menge persönlicher Daten. Die Website Your Social Media Fingerprint überprüft, auf welcher Seite man gerade angemeldet ist und trägt auf diese Weise zum Schutz der eigenen Daten im Internet bei.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
Charlotte Diekmann

Charlotte Diekmann

kommt aus Münster und studiert Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau. Sie hat ein Praktikum in der Netzpiloten-Redaktion absolviert.

More Posts - Twitter

Hannah Matyssek

Hannah Matyssek

kommt aus Hamburg, geht auf die Medienschule Hamburg und hat ein 3 monatiges Praktikum bei den Netzpiloten gemacht.

More Posts - Twitter