US-Wahl 2008: Barack Obama im Web [Linkliste]

Alles, was Parteien und Kandidaten bis jetzt im Internet getan haben, war nur ein Vorgeschmack auf das, was die Präsidentschaftsanwärter und Medien zum US-Wahlkampf 2008 auffahren. Die Blogpiloten geben einen Überblick über die Angebote von Barack Obama, John McCain und die Projekte verschiedener Medien-Websites. Den Anfang macht Barack Obama.

BarackObama.com

barackobama.jpg
Die offizielle Internetseite des demokratischen Präsidentschaftskandidaten. Mit ein paar Klicks können sich hier US-Amerikaner als Wähler registrieren und spenden. Ein Kalender informiert über aktuelle Events, Mitglieder des Kampagnenteams bloggen, zusätzlich kann man sich in der Rubrik BarackTV Reden und Wahlkampfspots als Video-Clip ansehen.

My.BarackObama

mybo.jpg
Social Network der Obama-Unterstützer. Angemeldete Nutzer können sich mit anderen Anhängern aus dem eigenen Bundesstaat vernetzen, Blogs anlegen, Events eintragen, Spenden sammeln und sich zu Wahlpartys verabreden. Unter „My Neighbourhood“ sieht man zudem, welche Wahlkampfveranstaltungen gerade in der Nachbarschaft stattfinden und welcher der eigenen Nachbarn Obama ebenfalls unterstützt.

Fight the Smear

fightthesmear.jpg
Zum Wahlkampf gehören Schmierenkampagnen: Behauptungen der Gegenseite, die dem Kandidaten in der öffentlichen Meinung schaden könnten. Auf dieser Webseite sollen Obamas Unterstützer falsche Behauptungen über ihn richtig stellen.

Vote for Change

voteforchange.jpg
Hier können sich US-Amerikaner online für die Wahlen registrieren. Zusätzlich gibt es Informationen zum Wahlablauf und die Möglichkeit, das nächste Wahllokal am eigenen Wohnort zu finden.

Obama bei Twitter

obama_twitter.jpg
Mehr als 72.000 Twitter-Nutzer verfolgen Obamas Updates. Das twitternde Kampagnenteam verweist auf Pressemitteilungen und hält die Follower über die Wahlkampftour auf dem Laufenden.

Obama bei Facebook

obama_facebook.jpg
Über 1,6 Mio. Anhänger hat der demokratische Kandidat bei diesem Social Network. Neben der offiziellen Unterstützer-Seite, gibt es bei Facebook noch mehrere Seiten, die von Anhängern des demokratischen Kandidaten angelegt wurden, z.B. Students for Obama.

Obama bei MySpace

obama_myspace.jpg
Obama nutzt auch das weltweit größte Social Network für seinen Wahlkampf. Mehr als 500.000 „Freunde“ hat der Präidentschaftsanwärter hier, darunter viele Unterstützergruppen wie „Women for Obama“ oder „Veterans for Obama“. Viele Anhänger haben sich auf der Pinnwand verewigt.

Barack Obamas YouTube Channel

obama_youtube.jpg
1224 Videos sind hier veröffentlicht – Reden, Wahlkampfspots und der mittlerweile berühmte Support-Song „Yes We Can“ von Will.I.Am.

Steffen Büffel

ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

5 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.