Stream this! – Aktuelle Film & Doku Tipps

Die Mediatheken sind voll! Darum haben wir wieder nach den besten Filmen, Dokus und Serien gesucht, die du im September streamen solltest. Mit dabei ist die späte Coming-of-Age-Geschichte „Einmal bitte alles“, in der Luise Heyer irgendwo in einer Lebensphase zwischen „noch nicht“ und „nicht mehr“ feststeckt. Sie kommt beruflich nicht an, verliert ihr Zimmer an den Schimmel und fragt sich, wie sie zur besten Version ihrer selbst werden soll, wenn niemand so richtig an sie glaubt. Daneben steht die Geschichte „LOMO – The Language of Many Others“ mit Jonas Dassler. Der nutzt seinen Blog mit reichlich Reichweite dafür, um sein Privatleben (und das seiner Mitmenschen) zu teilen. Mehr und mehr gibt er die Kontrolle über sein Leben in die Hände seiner anonymen Follower. Diese Abhängigkeit wird mehr und mehr zum Problem! Weiterhin solltest du dir unbedingt die Doku „Nicht meine Schande – Geschichte eines Missbrauchs“, die Serie „Warten auf’n Bus“ und den Film „Enter the Void“ von Gaspar Noé anschauen. So viel Vielfalt findest du nicht bei Netflix – aber in den kostenlosen Mediatheken. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Entdecken der Tipps und beim Streamen! Bleib gesund.

Einmal bitte alles

Isi (Luise Heyer) ist 27 und ausgebildete Grafikerin mit Diplom, doch mit dem verantwortungsvollen Leben einer Erwachsenen will sie trotzdem noch nichts zu tun haben. Zwar haben all ihre Freunde und Bekannten langsam richtige Jobs und gründen Familien, doch Isi und ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Lotte (Jytte-Merle Böhrnsen) konnten sich davor bislang erfolgreich drücken. Doch dann wird auch Lotte plötzlich vernünftig und verantwortungsvoll, sie findet einen Arbeitsplatz, hat einen festen Freund und wird schwanger, und Isi steht ganz allein da.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

One / Verfügbar bis 16.11. / Zum Film

LOMO – The Language of Many Others

„Unsere Eltern haben uns immer gesagt, dass wir einzigartig sind. Sie haben gelogen.“ Familie Schalckwyck lebt in einem wohlhabenden Bezirk Berlins, Mutter Krista (Marie-Lou Sellem) und Vater Michael (Peter Jordan) wollen ihren Kindern Karl (Jonas Dassler) und Anna (Eva Nürnberg) alle Möglichkeiten bieten. Die Zwillinge stehen kurz vor dem Abitur. Während die ambitionierte Anna schon ziemlich genau weiß, wie ihr Leben verlaufen soll, widmet Karl lieber seine ganze Aufmerksamkeit seinem Blog „The Language of Many Others“.

Dort postet er unter anderem auch persönliche Aufnahmen seiner eigenen Familie, was Karls Verhältnis zu seinem Vater vor eine Zerreißprobe stellt. Als Karl sich in seine neue Mitschülerin Doro (Lucie Hollmann) verliebt, glaubt er endlich zu wissen, was er will. Auch Doro findet Gefallen an ihrem eigensinnigen und rebellischen Mitschüler, lässt ihn jedoch nach einer kurzen Affäre wieder fallen. Für Karl ist jetzt klar: Nichts ist wahrhaftig, alles ist Willkür. Desillusioniert beginnt er ein gefährliches Spiel. Er veröffentlicht ein intimes Video von sich und Doro, und lässt mehr und mehr seine Follower die Macht über sein Leben übernehmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Erste / Verfügbar bis 30.09. / Zum Film

Nicht meine Schande – Geschichte eines Missbrauchs (Doku)

Marcia Wickham wurde als Kind von ihrem eigenen Vater sexuell missbraucht. Nach Jahren des Verdrängens, des Schweigens, des unerträglichen Schmerzes und einem Suizidversuch unternimmt sie zusammen mit einem Therapeuten den Versuch das Trauma aufzuarbeiten – um heute Frieden zu finden.

Marcia gelingt die Selbstermächtigung über die eigene Biografie. Wenn du selbst unter Missbrauch leiden musstest oder musst, dann wende dich unbedingt an das Hilfetelefon sexueller Missbrauch der UBSKM: 0800-30 50 750 (kostenfrei und anonym).

NDR, Vice / Verfügbar bis 19.11. / Zur Doku

Warten auf’n Bus (Staffel 1)

Gut möglich, dass sich Hannes (Ronald Zehrfeld) und sein Freund Ralle (Felix Kramer) nur an der Endhaltestelle treffen, um ganz für sich zu sein und zu sprechen. Vielleicht treibt sie aber auch die Erinnerung her. Immerhin war die Haltestelle „dit Tor zur Welt, die verdammte Schnittstelle zwischen Pampa und intelljentet Leben“, als die beiden Freunde noch zur Arbeit, in die Stadt oder sogar in den Urlaub fuhren. Inzwischen sind sie frühinvalide und langzeitarbeitslos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

One / Verfügbar bis 15.10. / Zur Serie

Enter the Void

Oscar (Nathaniel Brown) wohnt in Tokio, konsumiert Drogen und schlägt sich mit kleinen Dealereien durchs Leben. Mit seiner Schwester Linda (Paz de la Huerta) verbindet ihn eine enge und schicksalhafte Beziehung: Seit ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind, haben sich die beiden geschworen, immer zusammen zu bleiben. Als Oscar jedoch in einem Club namens „The Void“ von der Polizei erschossen wird, will sein Geist um jeden Preis an dem Versprechen festhalten – und wacht fortan über Linda und die Stadt. Sein Blick gleicht dabei einer verzerrten, alptraumhaften Vision, in der sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusehends vermischen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rakuten TV / Dauerhaft verfügbar / Zum Film

 

STREAM RADAR August 2020

Sløborn (Miniserie)

Ein Segelboot mit zwei Leichen an Bord treibt auf die (fiktive) Nordseeinsel Sløborn zu. Mit an Bord: ein tödliches Virus. Die Drama- und Katastrophenserie verfolgt nun das Schicksal einer Handvoll Inselbewohner, die von einem Tag auf den anderen vor dem Niedergang ihres bisherigen Lebens stehen und mit den Folgen der sogenannten Taubengrippe konfrontiert werden. Mit dabei: Emily Kusche, Wotan Wilke Möhring, Alexander Scheer, Laura Tonke uvm.

ZDF / Verfügbar bis 22.01.2021 / Zur Serie

Walt Disney – Der Zauberer (Doku)

Heute ist Disney als riesiger Medienkonzern für seine Film-Studios, Freizeitparks und auch Kreuzfahrtschiffe bekannt. Doch wie fing das eigentlich alles an? Die Doku stellt uns den Gründer, Visionär, Intrigant, Gutmensch und Ausbeuter Walt Disney vor. In zwei Teilen blicken wir zurück auf die Jahre von 1901 bis 1941, sowie von 1941 bis 1961.

Arte / Verfügbar bis 09.09. / Zur Doku

1.000 Arten Regen zu beschreiben

Seit vielen Wochen ist die Tür zu: Der 18-jährige Mike (Béla Gabor Lenz) hat sich eingeschlossen. Er hat sich dazu entschieden, am Leben draußen nicht länger teilzunehmen. Seine Eltern Susanne (Bibiana Beglau) und Thomas (Bjarne Mädel) und seine Schwester Miriam (Emma Bading) stehen buchstäblich vor seiner Tür – warten, fragen, fordern, flehen, rasten aus, verzweifeln, beschuldigen, ignorieren und hoffen. Dabei wird die Tür zwischen ihnen und Mike mehr und mehr zum Spiegel ihrer eigenen Geschichten.

Das Erste / Verfügbar bis 29.09. / Zum Film

Die Vierhändige

Die Schwestern Sophie (Frida-Lovisa Hamann) und Jessica (Friederike Becht) werden als Kinder Zeuge eines brutalen Verbrechens. Jessica verspricht daraufhin der jüngeren Sophie, immer auf sie aufzupassen. Doch 20 Jahre später ist aus dem Versprechen eine Besessenheit geworden. Während Sophie versucht, Pianistin zu werden und sich ein Leben frei von Ängsten aufzubauen, leidet Jessica unter Wahnvorstellungen und fürchtet überall eine Bedrohung. Als die Täter von damals auf freien Fuß kommen, ist Jessica entschlossen, sie zu finden. Ein Unfall verwandelt Jessicas Versprechen in einen existentiellen Alptraum.

Das Erste / Verfügbar bis 29.09 / Zur Doku

Pina – tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren (Doku)

Ursprünglich wollte Wim Wenders eine Doku über und mit Pina Bausch machen. Doch als diese überraschend im Sommer 2009 verstarb, entschied er sich, einen Film FÜR sie zu machen – gemeinsam mit dem Ensemble des Tanztheaters Wuppertal.

Das Erste / Verfügbar bis 14.09. / Zur Doku

 

STREAM RADAR Juli 2020

The Killing (Staffel 1-3)

Kommissarin Sarah Lund (Sofie Gråbøl) sucht den Mörder einer 19-jährigen Schülerin. Die Ermittlungen führen sie in ein Labyrinth von Irrwegen und Geheimnissen – bis in die Politik. Steckt hinter dem brutalen Verbrechen ein politisches Motiv oder sind die privaten Verstrickungen des Opfers die Ursache? Mit dabei: Lars Mikkelsen.

Arte / Verfügbar bis 31.03.2021 / Zur Serie

Der 13.

In dem 13. Zusatzartikel zur Verfassung der USA heißt es: „Weder Sklaverei noch Zwangsdienstbarkeit darf, außer als Strafe für ein Verbrechen, dessen die betreffende Person in einem ordentlichen Verfahren für schuldig befunden worden ist, in den Vereinigten Staaten … bestehen.“ Regisseurin Ava DuVernay legt in dieser Netflix-Doku den Übergang von der Strafarbeit zur Massenkriminalisierung in Amerika dar.

Netflix / Vorübergehend kostenlos verfügbar / Zur Doku

Warum wir hassen (Doku-Reihe)

In der sechsteiligen Serie ergründen Star-Regisseur Steven Spielberg und der Oscar-prämierte Dokumentarfilmer Alex Gibney den Hass, seine Wurzeln und seine Auswüchse. Im Zentrum stehen vor allem Forschungsexperimente und Interviews mit Wissenschaftlern und Journalisten, mit Tätern und Opfern. Dabei gelangt die Reihe zwar einerseits zu der beunruhigenden Einschätzung, dass Hass ein globales Phänomen sei, das sich in allen Bereichen des Lebens und allen Gesellschaften finden lasse. Andererseits kommen immer wieder Personen zu Wort, die es geschafft haben, auszusteigen, die dem Hass den Rücken gekehrt haben. Mit der letzten Folge „Hoffnung“ endet die Reihe schließlich auch mit einem ermutigenden Ausblick. Obwohl sich die Doku-Serie hauptsächlich auf Beispiele aus den USA fokussiert, entsteht so ein wichtiges Gesamtwerk zu einem Phänomen, das aktuell gefährlichen Aufwind erfährt.

ZDF / Verfügbar bis 29.01.2021 / Zur Doku

Soul Kitchen

Von Fatih Akin: Aufgrund eines Bandscheibenvorfalls kann Zinos (Adam Bousdoukos) nicht mehr kochen, womit die Existenz seines eh schon schwächelnden Restaurants bedroht ist. Also stellt er den Egozentriker Shayn (Birol Ünel) ein, der den Laden richtig zum Boomen bringt. Jetzt gibt es aber ein neues Problem: Zinos‘ Bruder Illias (Moritz Bleibtreu) möchte mitmischen, damit er unter der Woche aus dem Gefängnis darf.

Arte / Verfügbar bis 30.11. / Zum Film

STREAM RADAR Juni 2020

Color Blind or Color Brave? (TED)

Die Investment-Expertin Mellody Hobson spricht in ihrem Talk über die Relevanz, Probleme anzuerkennen, bevor man sie lösen kann. Sie hat es sich speziell zur Aufgabe gemacht, echte Gespräche über Rassismus führen zu können, statt jedes Mal in ein großes Schweigen zu verfallen. Denn nur wer die Probleme, Ungerechtigkeiten und Diskriminierungen sieht, kann sie auch verändern. Und vieles bleibt eben verborgen und unerkannt, solange man nicht darüber spricht.

TED / Dauerhaft verfügbar / Zum Talk

How to Deconstruct Racism, One Headline at a Time (TED)

Die Macht der Sprache: Autor und Comedian Baratunde Thurston analysiert die Headlines rund um den Hashtag #LivingWhileBlack und zeigt ein System aus Anklägern, Beschuldigten und obskuren Vorwürfen auf. Und wie leicht sich dieses aufbrechen ließe, wenn es nicht die erstbeste Handlung wäre, immer gleich die Polizei einzuschalten. So schafft er ein Bewusstsein dafür, dass das Leben für alle besser wäre, wenn wir uns gegenseitig supporten, statt kleinhalten würden.

TED / Dauerhaft verfügbar / Zum Talk

How to Overcome Our Biases? Walk Boldly Toward Them (TED)

Vernā Myers setzt sich für Vielfalt ein. Und dafür, Vorurteile gegenüber Andersdenkenden und -aussehenden Menschen abzubauen. Nur wie soll das gelingen, wenn einem ständig eingeredet wird, dass man sich ja genau von diesen Gruppen fernhalten soll? Genau, man muss sich ernsthaft mit ihnen beschäftigen. Myers empfiehlt eine Bestandsaufnahme. Je weniger Leute man in seinem privaten und beruflichen Umfeld hat, die anders aussehen und denken als man selbst, desto wahrscheinlicher sind versteckte Vorurteile. Und die baut man nur ab, indem man sie widerlegt.

TED / Dauerhaft verfügbar / Zum Talk

The Urgency of Intersectionality (TED)

Die Zivilrechts-Professorin Kimberlé Crenshaw zeichnet ein Bild davon, was passiert, wenn Rassen- und Geschlechtsdiskriminierung zusammentreffen. Sie sagt: „If you’re standing in the path of multiple forms of exclusion, you’re likely to get hit by both.“ Damit macht sie auf ein Problem aufmerksam, das selten vordergründig ist: Ausgrenzung trifft die Menschen am stärksten, die mit den meisten Voreingenommenheiten zu kämpfen haben.

TED / Dauerhaft verfügbar / Zum Talk

How Racism Makes Us Sick (TED)

Der Soziologe David R. Williams hat eine Skala entwickelt, mit der sich die Auswirkungen von Diskriminierung auf das persönliche Wohlbefinden messen lässt. Darin fließen traditionelle Faktoren wie das Einkommen und der persönliche Bildungsgrad ein, aber auch weitere Faktoren wie rassistische Vorurteile und die mögliche Abtrennung des eigenen Wohngebietes. Williams fragt: Was wäre, wenn wir uns als Gesellschaft dafür entscheiden, etwas gegen die kürzere Lebenserwartung von Menschen zu unternehmen, die aufgrund ihrer Hautfarbe benachteiligt sind?

TED / Dauerhaft verfügbar / Zum Talk

STREAM RADAR Mai 2020

The Salesman

Bester fremdsprachiger Film bei den Oscars 2017: Als Emad (Shahab Hosseini) und Rana (Taraneh Alidoosti) ihr einsturzgefährdetes Haus in Teheran verlassen müssen, sind sie zunächst froh in die kürzlich freigewordene Wohnung einer Bekannten einziehen zu können. Dann wird Rana genau dort von einem Unbekannten überfallen. Emad will nun den Grund herausfinden und gleichzeitig selbst den Täter stellen.

Rakuten TV / Dauerhaft verfügbar / Zum Film

NISMAN – Tod eines Staatsanwalts

Co-Produktion von ZDFinfo und Netflix: Am 18. Juli 1994 sprengten Unbekannte das jüdische Kulturzentrum in Buenos Aires in die Luft. 85 Menschen starben, Hunderte wurden verletzt. Über 21 Jahre später – am 18. Januar 2015 – wurde der argentinische Staatsanwalt Alberto Nisman tot in seiner Wohnung in Buenos Aires aufgefunden. Nisman hatte zu den Hintergründen des AMIA-Attentats ermittelt und stand kurz vor der Präsentation seiner brisanten Ergebnisse vor dem Kongress. Bis heute ist ungeklärt, ob er Selbstmord begangen hat oder ermordet wurde.

ZDFinfo / Verfügbar bis 31.01.2021 / Zur Doku-Reihe

 

STREAM RADAR April 2020

9 Tage wach

Eric (Jannik Schümann) ist Meth-süchtig, seit er mit 14 zum ersten Mal high wurde. Die Droge gibt ihm das Gefühl unbesiegbar zu sein. Seine einzigen Lichtblicke: der Studienplatz an der Schauspielschule in Berlin und Freundin Anja (Peri Baumeister), mit der er dort hin zieht. Wird Eric den Kampf gegen die Sucht gewinnen? Mit dabei: Heike Makatsch, Benno Fürmann und Martin Brambach.

ProSieben / Dauerhaft verfügbar / Zum Film

Zwischen Liebe und Funkstille – Calling Home (Doku)

Der Inhalt dieser Doku ist so genial wie trivial: Hier sprechen Menschen am Telefon mit ihren Eltern. Dabei kann es um die großen und kleinen Fragen des Lebens gehen – oder schlicht um die Unterschiede der Generationen. Themen sind die Klimakrise, Extinction Rebellion, die AfD, der Brexit, das Leben als digitale Nomadin und die eigene Hochzeit.

3sat / Verfügbar bis 12.01.2025 / Zur Doku

Bad Banks – Die Dokumentation

Immer mehr neue Finanzdienstleister fordern die etablierten Banken heraus – mit nutzerfreundlichen, unbürokratischen und innovativen Angeboten. Passend zur zweiten Staffel der Serie „Bad Banks“ ergründet die Doku die realen Situation in der deutschen Bankenbranche. Wo entstehen neue Konkurrenten, wo neue Kooperationspartner? Und halten die neuen Fintechs, was sie versprechen?

ZDF / Verfügbar bis 10.02.2021 / Zur Serie

 

STREAM RADAR März 2020

Die Magie der Mathematik

Dir hat Mathe in der Schule keinen Spaß gemacht, weil du die Anwendbarkeit nicht gesehen hast? Dann ist diese Doku perfekt, um dich (nachträglich) vom Gegenteil zu überzeugen. Denn Mathematik steckt als Teil des Universums wirklich in allen Dingen! Die Frage ist nun, ob sie tatsächlich die natürliche Sprache des Kosmos ist, oder ein von den Menschen entwickeltes Werkzeug?

3sat / Verfügbar bis 12.01.2025 / Zur Doku

 

STREAM RADAR Februar 2020

Master of the Universe

Über 20 Jahre lang war Rainer Voss in leitender Position als Investmentbanker tätig und handelte in seiner Zeit routiniert mit Millionensummen. Dank seiner Ausführungen bietet die Doku eine spannende Innenperspektive auf den internationalen Finanzmarkt, der von außen betrachtet vielen Menschen als verschlossenes, undurchschaubares System erscheint.

Bundeszentrale für politische Bildung / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku

Wildes Herz

Doku über die Punkband Feine Sahne Fischfilet, die sich zusammen mit ihrem Sänger Jan „Monchi“ Gorkow beständig gegen Rassismus, Sexismus und Homophie einsetzen. Regie führte Schauspieler Charly Hübner, der wie die Gruppe aus Mecklenburg-Vorpommern stammt und die Lokalpatrioten mit viel Herz darstellt.

NDR / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku

Pulp – A Film About Life, Death and Supermarkets

In den 1990er Jahren erlangte die britische Band Pulp um den charismatischen Frontman Jarvis Cocker mit Hits wie „Common People“ und „Disco 2000“ Weltruhm. 2012 kehrte die Band nach einer langen Auszeit noch einmal wiedervereint für ein letz-tes Konzert in ihre Heimatstadt Sheffield zurück. Regisseur Florian Habicht unternimmt anlässlich der triumphalen Abschiedsshow der Band in Sheffield eine filmische Recher-che: Er lässt nicht nur die Band zu Wort kommen, sondern auch jene „Common People“, die immer Adressaten der Songs von Pulp waren.

Netzkino / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku

 

Mediathekentipps Januar 2020

The Americans (Staffel 1)

Anfang der 1980er Jahre befinden sich die USA und Russland im Kalten Krieg. Als Undercover-Spione mischen sich die beiden KGB-Agenten Phillip (Matthew Rhys) und Elizabeth Jennings (Keri Russell) darum unter die amerikanischen Bevölkerung, um aus erster Reihe zu berichten. Nicht einmal ihre eigenen Kinder wissen von ihrer Schein-Identität! Als sich ihr neuer Nachbar Stan (Noah Emmerich) sich als FBI-Agent entpuppt, wird es so richtig kompliziert für die beiden.

Joyn / Dauerhaft verfügbar / Zur Serie

Die Geschichte eines Abends mit Olli Schulz

Musiker Olli Schulz ist gerade 46 geworden und hat viele Fragen – zum Älterwerden, dem Verlust von Mitmenschen und warum früher alles besser war. Diese versucht er in einer gemütlichen Gesprächsrunde mit vier Menschen Ü80 im großen Saal ihrer Hamburger Seniorenresidenz zu klären. Wir lernen darin nicht nur bemerkenswerte Persönlichkeiten kennen, sondern auch, dass wir im Gespräch viel über uns selbst erfahren können.

NDR / Verfügbar bis 07.12. / Zur Doku

Refugee Roads (Doku-Serie)

Timo Schmidt und Florian Volz fahren im Sommer 2016 mit ihren Fahrrädern quer durch Europa, um sich ein eigenes Bild der sogenannten „Flüchtlingskrise“ zu machen. Die 71-tägige Reise startet in den Niederlanden und führt über Frankreich, Österreich und entlang der Balkanroute bis nach Lesbos, Griechenland. Sie wollen herausfinden, wie sich die Situation seit den formalen Grenzschließungen verändert hat. Dabei merken sie schnell, dass die Schicksale derer, die zwischen den Grenzen festsitzen, noch lange nicht der Vergangenheit angehören.

Joyn / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku-Serie

Die große Zuckerlüge

Der Konsum von industriell verarbeiteten Lebensmitteln hat sich von 1982 bis 2012 verdoppelt – und die meisten von ihnen enthalten Zucker. Im Supermarkt kommt man fast nicht daran vorbei! 74% aller abgepackten Lebensmittel enthalten Zucker. Die Wissenschaft führt zahlreiche Krankheiten auf die Süßstoffe zurück – doch im Verhalten der Menschen ändert sich nichts. Warum ist das so?

Arte / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku

 

STREAM RADAR Dezember 2019

Night Moves

Die Aktivisten Josh (Jesse Eisenberg), Dena (Dakota Fanning) und Harmon (Peter Sarsgaard) bauen ihre Lebensmittel selbst an und verurteilen Verschwendung genauso wie Umweltverschmutzung. Als nächste Aktion wollen sie einen Staudamm sprengen, um diesen gigantischen Eingriff in das Ökosystem zu stoppen. Doch etwas geht furchtbar schief! Von nun an gibt es keine Möglichkeit mehr für die drei, in die Normalität zurückzukehren.

Netzkino / Dauerhaft verfügbar / Zum Film

Der Zeitreisende – Safety Not Guaranteed

Als Journalist Jeff (Jake Johnson) die Kontaktanzeige „Suche jemanden für eine Reise in die Vergangenheit“ entdeckt, glaubt er seine nächste Story gefunden zu haben. Praktikantin Darius (Aubrey Plaza) soll für ihn als Lockvogel fungieren und den Mann hinter der Zeitungsannonce (Mark Duplass) zum Reden bringen, indem sie sich als ideale Reisebegleiterin ausgibt. Aber was ist wirklich an der Zeitmaschinengeschichte dran?

Netzkino / Dauerhaft verfügbar / Zum Film

Dopamin

Hier eine rote Eins, da eine Notification im Sperrbildschirm – überall lauert das Neue. Und wir alle sind ihm gnadenlos verfallen! Darum checken wir alle paar Minuten, was wir verpasst haben könnten und freuen uns insgeheim auf eine Dosis Dopamin. Der Wirkstoff wird nämlich vom Gehirn ausgeschüttet, wenn wir Lust, Motivation oder Sucht empfinden. Die Doku-Reihe widmet sich in kurzen Episoden den Diensten Instagram, Tinder, YouTube & Co. und erklärt die Mechanismen hinter den eingebauten Dopamin-Triggern.

Arte / Verfügbar bis 29.07.2022 / Zur Doku-Reihe

 

STREAM RADAR November 2019

Check Check (Staffel 1)

Als sein Vater Udo (Uwe Preuss) an Demenz erkrankt, krempelt Jan (Klaas Heufer-Umlauf) übergangsweise sein Leben um. Statt mit einem Algen-Burger-Business durchzustarten, verschlägt es ihn an den Provinz-Flughafen seines Heimatortes. Als Mitarbeiter am Security-Check beschäftigt er sich fortan mit Kaninchenplagen auf dem Rollfeld, chinesischen Investoren, seinen schrulligen Kollegen und nicht zuletzt seiner Vergangenheit. Ist die Kleinstadt nun zu klein für Jan oder eigentlich genau das, was er nicht gesucht hat.

Joyn / Dauerhaft verfügbar / Zur Serie

Limetown (Staffel 1)

Vor 15 Jahren verschwinden alle 326 Einwohner der Kleinstadt Limetown. Alle Spuren führen ins Leere und so wird die Suche irgendwann eingestellt. Erst als Radio-Reporterin Lia Haddock (Jessica Biel) sich für ein Special dem Thema wieder widmet, entdeckt sie neue Hinweise. Was ist damals geschehen und wo sind all die Menschen geblieben? Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Podcast „Limetown“ von Two-Up.

Facebook Watch / Dauerhaft verfügbar / Zur Serie

 

STREAM RADAR Oktober 2019

Der gleiche Himmel

Frühjahr 1974: Nach seiner Ausbildung zum Agenten wird Lars Weber (Tom Schilling) von der Stasi nach West-Berlin geschleust. Dort soll er die Datenanalystin Lauren Faber (Sofia Helin) verführen. Aber das stellt sich alles andere als leicht dar. Und so wie er, haben auch noch andere Familienmitglieder und Nachbarn mit dem System, ihrer Arbeit und ihrem Leben zu hadern.

3sat / Verfügbar bis 02.10.2020 / Zum Film

Frau Jordan stellt gleich (Staffel 1)

Eva Jordan (Katrin Bauerfeind) kämpft für die Gleichstellung – von Frauen bei der Feuerwehr, von Männern in Frühförderungs-Kursen, von Senioren, Menschen mit Behinderung und allen anderen diskriminierten Gruppen. Sie tut das mit Verve, Witz und Weißwein. Nicht immer erfolgreich, aber immer engagiert.

Joyn / Dauerhaft verfügbar / Zur Serie

Familie Braun (Staffel 1)

Battle at Big Rock

Von Colin Trevorrow: Der Kurzfilm setzt ein Jahr nach dem letzten Jurassic World-Film ein, als den Dinos die Flucht gelang. Und seit dem sind sie nun Teil unser echten Welt. Ein Ausflug in den Big Rock Nationalpark läuft dabei für eine Familie auch nicht so, wie sie sich das erhofft hat.

Jurassic World / Dauerhaft verfügbar / Zum Kurzfilm

Un-filtered (Staffel 1)

Instagram ist als Plattform zwar dafür bekannt, das Leben durch die rosarote Brille zu zeigen, doch es bietet seinen aktiven Nutzer*innen auch eine große Angriffsfläche für Mobbing und andere Formen der Diskriminierung. Als eine Maßnahme dagegen hat man nun eine kleine Doku-Miniserie zusammen mit Schauspieler und Regisseur Jonah Hill realisiert. Dieser lässt nun Opfer und Täter zu Wort kommen, die ihre Erfahrungen und Lebensgeschichten mit uns teilen.

Instagram / Dauerhaft verfügbar / Zur Serie

 

STREAM RADAR September 2019

La Zona – Do not cross (Staffel 1)

Chez Krömer

Kurt Krömer ist zurück! In seinem neuen Interview-Format Chez Krömer trifft er Gäste wie Motivationscoach Jürgen Höller und verlegt die Fragerunde ins Verhörzimmer. Als eine Art Detektiv kann er so die Fragen stellen, die weh tun. Höller wird nun auf seine Zeit im Gefängnis angesprochen (er saß wegen Insolvenzverschleppung und Veruntreuung von Firmengeldern ein) – und ob eine Therapie seinen Coaching-Teilnehmern nicht mehr helfen würde. Herausgekommen ist ein Talk-Format mit vielen überraschenden Momenten. 

RBB / Dauerhaft verfügbar / Zum Talk-Format

Undercover in China: Wer fälscht unsere Rucksäcke?

Gefälschte Produkte werden im Internet mit Fotos von Originalen beworben – unterliegen aber keinerlei Kontrollen. Stichproben ergeben etwa immer wieder extrem gesundheitsgefährdende Schwermetall-Belastungen. STRG_F-Reporter Christian ist es mit Hilfe von NDR und der ZEIT gelungen, den Weg eines gefälschten Rucksacks bis nach China zurückzuverfolgen.

STRG_F / Dauerhaft verfügbar / Zur Reportage

 

STREAM RADAR August 2019

Wo sind all die Bob Ross Gemälde?

Es gibt mehr als 1.000 Stück von ihnen – und niemand weiß, wo sie sind. Die Rede ist von den berühmten Landschaftsmalereien von Bob Ross. Die Journalisten der New York Times begeben sich auf die Suche nach ihnen!

The New York Times / Dauerhaft verfügbar / Zur Reportage

Reich mit Fortnite – 13-Jähriger Profi fährt zur WM nach New York

Felix Edeha vom Y-Kollektiv begleitet den jungen deutschen Profisportler Lion alias Lyght ins Trainingslager. Sein Ziel: Die Weltmeisterschaft und drei Millionen Dollar Preisgeld. Sein Sport: Fortnite. Das Videospiel begeistert über 250 Millionen Gamer – und mit nur 13 Jahren gehört Lion bereits zu den besten der Welt. Die Reportage zeigt deutlich, wie groß der Preis für den Ruhm ist.

Y-Kollektiv / Dauerhaft verfügbar / Zur Reportage

 

STREAM RADAR Juli 2019

Jerks

Christian (Christian Ulmen) und Fahri (Fahri Yardim) sind Freunde fürs Leben. Die beiden Schauspieler gehen durch alle Höhen, aber auch durch jegliche Tiefen gemeinsam – und wie tief es gehen kann, glaubt man erst, wenn man die Serie komplett gesehen hat

Joyn / Dauerhaft verfügbar / Zur Serie

 

STREAM RADAR Juni 2019

The Cleaners – Im Schatten der Netzwelt

Es ist nichts Neues mehr. Social Media beeinflusst längst das Weltgeschehen. Pro Minute entstehen 500 Stunden Videomaterial auf YouTube, 450.000 neue Tweets auf Twitter und wiederum 2,5 Millionen Posts auf Facebook. Doch wer entscheidet, was die Welt eigentlich zu sehen bekommt? Auf den Philippinen arbeiten Zehntausende Content-Moderatoren, die Unmengen an Bildern sichten. Ihre Arbeit wirft allerdings Fragen von Zensur auf.

bpb / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku

Accidents Happen

Als die Tochter der Familie Conway bei einem Autounfall ums Leben kommt, verändert sich das Leben eines jeden schlagartig. Die Eltern und Kinder fallen in ein emotionales Koma. Und doch ist es mit einem Schicksalsschlag noch lange nicht getan … Dramödie mit Geena Davis, Harrison Gilbertson, Harry Cook und Joel Tobeck.

Netzkino / Dauerhaft verfügbar / Zum Film

So kaufen sich Rapper in die Charts – Recherche vom Y-Kollektiv

Rapper brechen aktuell alle Streaming-Rekorde in Deutschland. Für ihren Erfolg sind neben Können auch Instagram, YouTube und Spotify wichtige Marketing-Plattformen. Die Klickzahlen sind zu Gradmessern für die Relevanz eines Künstlers geworden. Y-Reporter Ilhan Coskun trifft einen selbsternannten Social-Media-Experten, der ihm beweisen will, wie einfach sich die Plattformen manipuliert lassen. Außerdem behauptet er viele bekannte Künstler genau mit dem Generieren von Streams, Views und Klicks in die Charts verholfen zu haben. Ein Selbstversuch soll beweisen, wie leicht das geht.

Y-Kollektiv / Dauerhaft verfügbar / Zur Reportage

 

STREAM RADAR Mai 2019

Lord of War – Händler des Todes

Der Handel mit Waffen ist ein dreckiges aber lukratives Geschäft. Und Yuri Orlov (Nicolas Cage) ist darin der Beste. Nach bescheidenen Anfängen steigt er gemeinsam mit seinem Bruder Vitali (Jared Leto) zum mächtigsten Waffenschieber der Welt auf. Unmenschliche Diktatoren und legitime Staatsoberhäupter – Yuri versorgt sie alle. Als sich Interpol-Agent Jack Valentine (Ethan Hawke) an seine Fersen heftet, gerät sein Imperium jedoch ins Wanken.

TVNow / Dauerhaft verfügbar / Zum Film

STREAM RADAR April 2019

Rätselhafte Welt der Quanten

Quantenphysik? Klingt kompliziert. Die Doku gibt Einblicke in die alltägliche Bedeutung der Wissenschaft. Die Lastertechnologie zum Lesen von optischen Speichermedien wie CDs und DVDs würde ohne Quantenphysik zum Beispiel nicht existieren.

3sat / Verfügbar bis 28.03.2024 / Zur Doku

STREAM RADAR März 2019

Neukölln Unlimited

Die Geschwister Lial, Hassan und Maradona wachsen in Berlin Neukölln auf. Ihre Jugend ist von der Leidenschaft für Breakdance und Musik, sowie vom Kampf ihrer Familie für ihr Bleiberecht geprägt. Seit 16 Jahren leben sie schon ohne sicheren Aufenthaltsstatus in Deutschland. Die Doku zeigt, wie sich die jungen Neuköllner behaupten und wovon sie träumen.

bpb / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku

Epidemie Einsamkeit

Immer mehr Menschen vereinsamen – trotz Internet und Großstädten. Denn gerade wegen der Vernetzung sind wir nicht mehr länger darauf angewiesen Familie und Freunde in der unmittelbaren Umgebung zu haben. Und so nehmen wir Jobs am anderen Ende des Landes an und finden uns plötzlich in einer völlig fremden Umgebung wieder. Einsamkeit kann nachweislich Schlafstörungen verursachen und in die Depression führen. Wie soll man aus diesem Teufelskreis ausbrechen?

3sat / Verfügbar bis 15.02.2024 / Zur Doku

Die Berater der Reichen und Mächtigen – Die Macht der „Big Four“

Die vier größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften erwirtschaften nicht nur selber 130 Milliarden Euro im Jahr, sie prüfen auch die Bilanzen nahezu aller multinationalen Konzerne. Ganz nebenbei helfen sie beim Finden von Steuerschlupflöchern. In einer umfangreichen Recherche wollen Reporter von WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung herausfinden: Wie mächtig sind diese Beraterfirmen wirklich?

WDR / Dauerhaft verfügbar / Zur Doku

 


Foto-Credit: WDR, Der Filmverleih / Farbfilm Verleih, Flare Film, Michal Grabowski

David Streit

ist Designer, Journalist, Cineast und manchmal alles zusammen. Mit Shelfd hat er eine Kurationsplattform für Mediatheken und Streaming-Dienste ins Leben gerufen – weil man schnell den Überblick verliert, welche Filme, Serien und Dokus sich wirklich lohnen. Mit seinem Team produziert er täglich unterhaltsame Playlisten. David ist Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , ,