All posts under Petition

Kaputte Apple-Keyboards: Das Serviceprogramm für Butterfly-Tastaturen greift zu kurz

Butterfly-Tastaturen bei MacBooks machen Ärger (Symbolbild)
Apple hat inzwischen offenbar selbst festgestellt, dass die Tastaturen bestimmter MacBook- und MacBook Pro-Modelle Probleme aufweisen. Daher bietet der Hersteller nun einen kostenlosen Service für die Butterfly-Tastaturen der betroffenene Geräte an. Was aber bedeutet „Service“ in diesem Fall und hat Apple das Problem damit in den Griff bekommen? Butterfly-Keyboard: Problem [...]
Weiterlesen »

Meerjungfrauen hassen Plastik

VonWong_PlasticMermaid-4_Plastic_Drain (adapted) (Image by Benjamin Von Wong)
Auf Benjamin Von Wongs Bildern schwimmen Meerjungfrauen in 10.000 Plastikflaschen – er kreiert ästhetische Fotos, die auf verschmutzte Ozeane aufmerksam machen sollen. Der 30-jährige Fotograf sprach mit mir über seine Arbeit und Beweggründe. Umweltkampagnen gegen Plastikkonsum kennt man eigentlich anders – man sieht tote Fische an vermüllten Stränden oder Vögel, [...]
Weiterlesen »

March4Me – Pariser demonstrieren virtuell mit

Mit der Webseite March4Me können sich Pariser Aktivisten während der COP21-Konferenz online mobilisieren und mit anderen Demonstranten solidarisieren. // von Maren Jentschke

Screenshot March4me Homepage

Die Webseite “March4Me”, die am 25. November 2015 online ging, erlaubt allen, die aus Sicherheitsgründen zum Auftakt des COP21 nicht auf die Straße gehen können, sich virtuell anderen Demonstranten anzuschließen. Von Berlin, über Kampala, Ottawa bis nach Sydney mobilisieren sich über 57 Demonstrationen weltweit. Per Mausklick kann nun symbolisch mitgelaufen werden.
Weiterlesen »

Weiterlesen »

Günter Metzges über das Modell Campact

Im Interview spricht Campact-Gründer Günter Metzges über vergangene Erfolge und eigene Zukunftspläne. // von Gina Schad Campact wurde vor zehn Jahren gegründet, damals waren Onlinepetitionen noch neu. Mittlerweile hebt sich Campact durch seine Orientierung an progressiven Werten von anderen Plattformen ab. Indem die Kampagnen nicht nur online, sondern auch offline [...]
Weiterlesen »

Beendet den Petitionswahn!

Die Petition Neues Geld (adapted) (Image by neuesgeld [CC BY 2.0], via flickr)
Eine Demokratie lebt von der Partizipation der Bürger. Das größte demokratische Element ist die Wahl, die in den vergangenen Jahrzehnten aber stetig Nutzer verloren hat. Die Demokratie in der Krise? Mit dem Internet haben sich neue Möglichkeiten der Beteiligung ergeben, wie zum Beispiel die Online-Petition, die sehr einfach umsetzbar ist. [...]
Weiterlesen »

Petition gegen das Leistungsschutzrecht droht zu kippen

Das geplante Gesetz zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage steht stark in der Kritik, doch in der ePetition dagegen aussprechen, tun sich auffällig Wenige.

Petition gegen das Leistungsschutzrecht droht zu kippen

Die Debatte um das Leistungsschutzrecht wird oft geführt dieser Tage. Viele sprechen sich dagegen aus und doch wird die ePetition gegen dieses Gesetz wohl nicht zum Erfolg kommen. Gerade einmal 18.000 Mitzeichner werden bis dato gezählt. 50.000 werden benötigt, um vor dem Petitionsausschuss des Bundestages angehört zu werden. Die Frist läuft morgen ab.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Petition gegen das Leistungsschutzrecht

Bruno Kramm hat eine Petition gegen das Leistungsschutzrecht eingebracht. Das Vorhaben ist unterstützenswert, hagelt es doch von Seiten netzaffiner Experten regelmäßig Kritik gegen das geplante Gesetz. Wer sich über das Leistungschutzrecht kurz und knapp informieren möchte, dem empfehle ich dieses Video aus der Serie „Elektrischer Reporter“. Ansonsten gibt es auch auf der Webpage der Initiative Igel weitere aufschlussreiche Informationen.

Hier unterzeichnen!

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Petition für ein neues Urheberrecht – ich unterstütze das!

Eigentlich versuchen wir Netzpiloten uns unparteiisch zu geben. Keine direkte Werbung für irgendwelche Parteien. Keine Heroisierung irgendwelcher Polit-Meister und ihrer Adepten. Bestenfalls berichten wir und stellen so manche Sache auch mal in Frage. Das ist unser Anspruch.

Wir Urheber

Was die Haltung in der Urheberrechtsdebatte angeht, sind wir aber geprägt und haben eine klare Meinung, die wir auch nicht immer für uns behalten (wollen!).
Seit dem das Handelsblatt und seit gestern auch die ZEIT mit propagandistischer Finesse dem geneigten Leser „die“ Urheber vorstellte, die gegen ein neues Urheberrecht sind, versucht auch der betroffene Bürger, sich in irgendeiner Weise eine Stimme zu verschaffen. Zumeist über Blogs bzw. über Meinungsträger im offenen Web.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

ACTA – Ein Überblick

Das Handelsabkommen ACTA (Anti Counterfeiting Trade Agreement) – seit 2007 verhandelt u.a. von der EU, den USA, Japan und Kanada – sorgt für Wirbel. Die Diskussionen zwischen Befürwortern und Gegnern spitzen sich in Deutschland zu. Seit Januar 2012 wird ACTA von allen Medien vermehrt thematisiert und zieht die Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit auf sich.

Das Anti-Piraterie-Abkommen ist für die Einen – insbesondere für die Verwertungsindustrie und Wirtschaftsverbände – eine Chance, die Produkt- und Markenpiraterie auf internationaler Ebene einzudämmen. Für die Anderen ist ACTA eine Gefahr für die Meinungsfreiheit und den Datenschutz im Internet.

Gestern und heute finden ACTA-Anhörungen von einigen Fraktionen im Europäischen Parlament statt. Die Diskussionen sind also noch nicht vorbei. Um sich eingehend über das umstrittene Handelsabkommen informieren und sich eine Meinung bilden zu können, werden hier ein paar Links zusammengeführt, die einen Überblick über ACTA geben sollen.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

ePetition: OpenACTA unterzeichnen

Drüben bei carta ist die Übersetzung der OpenACTA Petitio mit direktem Link zur englischen Petition zum „unterzeichnen“. Bitte Lesen, Nachdenken und dann ggflls. weiterklicken zum Mitmachen oder Weiterleiten. „Bis Dienstag kann die globale Petition “OpenACTA” unterzeichnet werden, die die verhandelnden Staaten u.a. dazu auffordert, ACTA auf die ursprünglichen Ziele zu beschränken und Transparenz und Teilhabe herzustellen.“

Weiterlesen »

„Ohne Pressefreiheit bleiben Opfer unsichtbar“

reporter-ohne-grenzen1
Reporter ohne Grenzen erstattet weltweit Bericht über die Arbeitsbedingungen von Journalisten im Print-, TV- und Onlinebereich.  Tagtäglich unterstellen die „Reporter ohne Grenzen“  ihren Dienst der Öffentlichkeit  und bekunden somit  Solidarität mit ihren KollegInnen, die häufig unter schwierigsten Bedingungen ihrer Profession nachgehen. Der Kampf für die Gewährleistung und langfristige Sicherung der Berichterstattungsfreiheit von Medienmachern im globalen Informationsraum sind ebenso Programm, wie die generelle Thematisierung der Arbeitsbedingungen der in „Krisengebieten“ tätigen Journalistinnen und Journalisten. Stellvertretend für die Organisation spricht Anja Viohl von der Pressestelle bei Reporter ohne Grenzen im Interview mit den Blogpiloten über die Lage der derzeit inhaftierten Online-Dissidenten. Weiterlesen »

Weiterlesen »