5 Lesetipps für den 13. Januar

In unseren Lesetipps geht es heute um eine Analyse des Blogposts von Andrew Watts, die App Shuffle, YouTube, Golem Pur und den Aufstieg von Instagram. Ergänzungen erwünscht.

  • SOCIAL MEDIA Medium: An Old Fogey’s Analysis of a Teenager’s View on Social Media: Letzte Woche wurde viel über den Blogpost von Andrew Watts berichtet, z.B. habe ich auf Netzpiloten.de meine persönlichen Nutzungserfahrungen mit dem fast gleichaltrigen Jugendlichen aus den USA verglichen, doch andere Medien bewerteten die Eindrücke eines Einzelnen als Analyse einer ganzen Generation von Heranwachsenden. Das kritisert die Medienwissenschaflerin Danah Boyd, ebenfalls auf Medium, denn ihrer Erfahrung als Wissenschaftlerin nach, ist das Nutzungsverhalten von Jugendlichen von ihrer ethischen Herkunft, sozialem Status und kulturellem Hintergrund geprägt.

  • MEDIENWANDEL Nieman Lab: Shuffle wants to use Tinder-style swiping to learn what news you want on your phone » Nieman Journalism Lab: Vor einem Monat startete Shuffle, eine mobile Nachrichten-App der Media Group of America. Sie soll den Nutzern vor allem die Nachrichten zeigen, die normalerweise nicht in den sozialen Netzwerken, wie Facebook, geteilt werden. Besonders an diesem neuen Programm ist auch die Steuerung: mit einem intuitiven Fingerwisch blättert man sich durch die neuesten Meldungen, welche sich hierbei dem Nutzerverhalten anpassen. Der Artikel wirft einen interessanten Blick auf die Philosophie hinter Shuffle und die Art, wie Internetnutzer Medien teilen.

  • YOUTUBE Wirtschaftswoche: Streit im Paralleluniversum: Bei Youtube tobt der Kampf um die Stars: Die Videos auf YouTube haben sich inzwischen zum Milliardengeschäft entwickelt. Fast im Wochentakt entsteht auf der Videoplattform ein neuer viraler Hit oder ein neuer „YouTube-Star“. Doch auch wenn YouTube noch eine Parallelwelt ist und sich gerade erst von der Nische zur Branche entwickelt, tobt hinter den Kulissen ein Kampf der Medienkonzerne um Stars, Zuschauer und Werbegelder. Oliver Voss hat sich das Geschäft rund um YouTube genauer angeschaut und liefert einige interessante Einblicke.

  • PAID CONTENT Golem: Golem pur in Zahlen – In eigener Sache: Golem pur – eine erste Bilanz: Im Sommer letzten Jahres hat Golem mit „Golem Pur“ ein kostenpflichtiges Abo eingeführt. Ab 2,50€ im Monat gibt es für die Leser des Portals Werbe- und Trackingfreiheit. Nun, ein halbes Jahr seit dem Start von Golem Pur, zieht das IT-Portal Bilanz und teilt öffentlich seinen Lesern mit, wie viele Abonnenten das kostenpflichtige Angebot erreicht hat und wie viel im Vergleich zu anderen Portalen mit den Abonnements umgesetzt wird. Ein interessanter Bericht, der die Vor- und Nachteile des Paid-Content Modells aufzeigt.

  • INSTAGRAM Meshedsociety: The rise of Instagram, an app that has hardly changed for 4 years: Seit mehr als vier Jahren ist der Foto- und Videosharingdienst Instagram nun auf dem Markt. In dieser Zeit hat sich in einigen Bereichen viel getan, in anderen Bereichen nicht. So gehört Instagram heute zum einem mit mehr als 300 Millionen Nutzern zu den größten und schnellst-wachsenden Social Media-Diensten, zum anderen ist Instagram aber immer noch die schlichte, einfach zu bedienende App, die sich vom Design seit vier Jahren nicht verändert hat. Martin Weigert fasst die Entwicklung von Instagram zusammen und wirft einen kurzen, aber interessanten Blick in die Zukunft.

Die morgendlichen Lesetipps und weitere Linktipps am Tag können auch bequem via WhatsApp abonniert werden. Jeden Tag informiert dann Netzpiloten-Projektleiter Tobias Schwarz persönlich über die lesenswertesten Artikel des Tages. Um diesen Service zu abonnieren, schicke eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt arrival an die Nummer +4917622931261 (die Nummer bitte nicht verändern). Um die Nachrichten abzubestellen, einfach departure an die gleiche Nummer senden. Wir werden, neben dem Link zu unseren morgendlichen Lesetipps, nicht mehr als fünf weitere Lesetipps am Tag versenden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.