5 Lesetipps für den 31. Oktober

In unseren Lesetipps geht es um den fehlenden Datenschutz deutscher Patienten, Twitter wird bunter, Produkttester auf Amazon, Jugendliche meiden Facebook und wie die NSA bei Google und Yahoo Daten mitspeichern kann. Ergänzungen erwünscht.

  • DATENSCHUTZ Zeit Online: Ärzte handeln mit Patientendaten: Laut Recherchen der Zeitung Die Zeit verkaufen nicht nur Apothekenrechenzentren Patientendaten an Marktforschungsunternehmen, sondern auch Ärzte. Dabei handelt es sich um Daten über Diagnosen, Behandlungen und Verschreibungen. Die Marktforscher wiederum verkaufen die Daten weiter an die Pharmaindustrie.
  • TWITTER Medienrauschen: Twitter wird bunter: Langsam baut Twitter seinen Microblogging-Dienst um. Thomas Gigold fasst kurz zusammen, wie vor allem Bilder und Videos im Stream an Bedeutung gewinnen und dadurch ein neues Nutzungsverhalten aufgebaut wird, mit dem Twitter in Konkurrenz zu Facebooks Instagram treten kann.
  • AMAZON NPR: Top Reviewers On Amazon Get Tons Of Free Stuff: Produkttests sind ein beliebtes Marketingtool und besonders auf Amazon hat sich eine Testerelite herausgebildet, die nichts für die Produkte bezahlen muss, die sie testen und behalten dürfen. Lisa Chow stellt Michael Erb vor, den führenden Tester auf Amazon, der auch von persönlichen Problemen eines Produkttsters berichtet.
  • FACEBOOK TechCrunch: Facebook Admits Some Decrease Of Usage Amongst Young Teens For The First Time: Facebooks Quartalsbericht gab nicht nur Grund zur Freude. Erstmalig gab das soziale Netzwerk zu, dass Jugendliche es zumindest täglich zunehmend weniger benutzen. Die allgemeinen Nutzerzahlen scheinen stabil zu bleiben. CFO David Ebersman sieht darin aber kein großes Problem für Facebook.
  • ÜBERWACHUNG FAZ: NSA und GCHQ zapfen Millionen Nutzerdaten von Google und Yahoo an: Laut einem Bericht der Washington Post hat der amerikanische Geheimdienst NSA die Rechenzentren der Internetkonzerne Google und Yahoo auf der ganzen Welt infiltriert. dadurch konnten Millionen von Nutzerkonten in Echtzeit überwacht werden. Dabei kopierten NSA und GCHQ ganze Datenströme zwischen den Internetgiganten des Silicon Valley, berichtet die Zeitung in Berufung auf Dokumnete des Informanten Edward Snowden.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Tobias Kremkau

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.