FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • KI t3n: Google senkt Stromverbrauch im Rechenzentrum – mittels künstlicher Intelligenz: In puncto Energie sparen, geht Google mit gutem Beispiel voran. Dem Suchmaschinen-Giganten gelang es den Stromverbrauch im firmeneigenen Rechenzentrum zu verringern. Erreicht wurde dies mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI), deren zugrunde liegende Technik von dem 2014 übernommenen Startup Deepmind entwickelt wurde. In Zukunft will Google das Potenzial der Technologie weiterentwickeln und somit noch mehr Energie einsparen.
  • TESLA t3n: Elon Musk enthüllt den Tesla-Masterplan: Carsharing, Solarenergie und vollautonome Autos: Nach langer Ankündigung hat Tesla-Chef Elon Musk am Mittwoch auf Twitter seinen Masterplan präsentiert. Diese gilt als Wegweiser für die zukünftig angestrebten Schritte des Unternehmens. Ein besonderes Augenmerk will der CEO auf Solarenergie legen. Des Weiteren soll Tesla zukünftig Car-Sharing anbieten, Fahrzeuge mit vollautonomer Fahrtechnologie ausstatten und Lastwagen produzieren. Preisgünstigere Autos sind nicht vorgesehen.
  • TWITTER Golem: Blaue Häkchen auf Antrag: Heiß begehrt und bisher nicht ganz einfach zu bekommen. Die Rede ist von dem blauen Häkchen, welches verifizierte Accounts auf Twitter kennzeichnet. Denn bisher hat der Microblogging-Dienst selbst entschieden, wer den blauen Hacken bekommt. Nun können Twitter-Nutzer ihn selbst mittels standardisierten Antragsformular beantragen. Dies soll nicht nur den Prozess an sich vereinfachen, sondern auch für mehr Transparenz sorgen.
  • APP STORE heise online: App Store vs. Google Play: Halbe Download-Zahlen bei doppeltem Umsatz: Laut einem Bericht zum globalen App-Markt im zweiten Quartal 2016 der Marktforschungsfirma App Annie konnte Apple seinen Umsatzvorsprung zu Android-Apps weiter ausbauen. Obwohl im Google Play Store doppelt so viele Apps geladen werden wie im Apple Store verzeichnet dieser nur halb so viel Umsatz. Die Umsatzsteigerung ist vor allem auf die Ausgaben für iOS-Apps in China zurückzuführen, wo Google Play bisher nicht verfügbar ist. Besonders Spiele-Apps sind dort hoch im Kurs.
  • KOMMUNIKATION Business2community: 4 Reasons B2B Direct Mail is Still a Powerful Tool: Jeden Tag aufs Neue landen zahlreiche E-Mails von Businesspartnern, Kollegen oder Newslettern von Lieferanten im Posteingang. Bei dieser Überflutung verwundert es nicht, dass dieses Nachrichten- und Werbe-Medium bei dem ein oder anderen an Beliebtheit verloren hat. Aber welchen Stellenwert nimmt die gute alte Direktwerbung, die per Postweg bei den Kunden landen in unserer immer stärker digitalisierten Welt ein? Dem Artikel von Suzanne Stock zu folge, heben sich diese von dem digitalen Schriftverkehr ab, sind persönlicher, gut mit anderen Marketingkanälen zu kombinieren und weisen eine bessere Rücklaufquote auf.
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,
Melanie Kroepfl

Melanie Kroepfl

absolvierte ihr Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule Kärnten im schönen Österreich und verbrachte ihr Auslandssemester in Trondheim/Norwegen. Eine offene und kommunikative Persönlichkeit, die sich Social Media Themen und ihrem Hobby Tanzen hingibt. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter