FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • VIRTUAL REALITY heise online: Bitkom: „Virtual Reality hat riesiges Potenzial“: Auch wenn Virtual Reality noch in den Kinderschuhen steckt, darf man sich Marktforschern zufolge viel von der neuen Technologie erwarten. „Das hat riesiges Potenzial“, sagte Timm Lutter vom Branchenverband Bitkom am Mittwoch in Berlin. Speziell im Spielebereich wartet man seit Jahren auf eine neue Revolution, welche mit Virtual Reality nun bald vor der Tür stehen könnte. Sony präsentierte beispielsweise auf der IFA seine VR-Brille für die Playstation. Eine zentrale Rolle bei der Verbreitung von VR nehmen Smartphones ein.

  • KI Golem: Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren: Das aktuelle Verfahren zur Unterscheidung von gut- und bösartigem Gewebe ist sehr aufwendig. Googles KI-Sparte Deepmind will dies nun mit maschinellem Lernen wesentlich verbessern. Bereits seit mehreren Monaten arbeitet das Deepmind Team von Google mit dem staatlichen Gesundheitssystem Großbritanniens (NHS) zusammen. Die Bestrahlung von Krebszellen soll ebenfalls maschinell unterstützt werden. Deepmind hofft die bisherige Behandlungszeit von etwa vier Stunden auf eine Stunde senken zu können.

  • SOCIAL MEDIA Spiegel online: Politische Diskussionen im Netz: Gemeinsamkeit gesucht, Abgrenzung gefunden: Noch nie war es einfacher sich verschiedenste Meinungen anderer einzuholen. Fragen können offen und unkompliziert auf Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken an die Öffentlichkeit oder eine spezifische Gruppe gestellt werden. Andererseits lesen wir ständig Meinung von Personen, um die wir vielleicht gar nicht gebeten haben. Sascha Lobo schreibt in seiner Kolumne zur Reizüberflutung an Meinungen in sozialen Netzwerken und was sie mit uns machen.

  • APPLE t3n: iPhone: Apple könnte bald eigenen Iris-Scanner haben: Laut Vermutungen von MacRumors soll Apple das iPhone 8 schon 2017 mit einem Iris-Scanner ausstatten. Der altbekannte Home-Button mit Fingerprint wird wohl früher oder später nicht mehr existieren und von neueren Identifizierungs-Features abgelöst werden. Es ist aber unwahrscheinlich, dass ein Iris-Scan alleinig zum Einsperren des Smartphones genutzt wird. Möglich wäre es einen Fingerabdruck-Erkenner direkt ins Display zu integrieren.

  • ZENWATCH Giga: ZenWatch 3 vorgestellt: Asus‘ dritte Smartwatch begeistert mit rundem Display und edlem Design: Asus präsentiert mit der Zenwatch 3 erstmals auch eine Smartwatch mit rundem Display. Das neue Modell soll in drei Farben und zu einem, im Vergleich zur Apple Watch erschwinglichen Preis auf den Markt kommen. Die Uhr weist eine Pixeldichte von 287 Pixel pro Zoll auf, ist durch das Gehäuse aus Chirurgenstahl widerstandsfähig und der verbaute 340-Milliamperestunden-Akku soll zudem eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen ermöglichen. Anders als ihre Vorgänger soll die Zenwatch 3 neben Android-Smartphones auch mit iOS kompatibel sein.

Melanie Kroepfl

absolvierte ihr Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule Kärnten im schönen Österreich und verbrachte ihr Auslandssemester in Trondheim/Norwegen. Eine offene und kommunikative Persönlichkeit, die sich Social Media Themen und ihrem Hobby Tanzen hingibt. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.