Tesla, Foldables, Diablo – unsere News-Picks der KW 8

In der achten Kalenderwoche des Jahres startet die Netzpiloten Crew den News-Rundflug unter anderem zum neuen TCL-Smartphone, dem Rainbow Six-Geburtstags-Event und der Nintendo Direct zum neuen Animal Crossing New Horizons.

    1. GAMES
    2. SOCIAL
    3. MOBILE
    4. MEDIA
    5. UND SONST SO?

GAMES

Rainbow Six feiert vierten Geburtstag mit Event und News

Während dem Six Invitational 2020 offenbarte Ubisoft die Details zur ersten Season von Year 5 von Rainbow Six Siege. Die sogenannte „Operation Void Edge“ liefert zwei neue Operators – die Angreiferin Lana und den Verteidiger Oryx. Zusätzlich erhält die Map Oregon, welche seit Launch im Spiel ist, einen kompletten Rework. Neben einigen Gameplay-Änderungen gibt es auch ein zeitlich begrenztes Event während der neuen Season.

Außerdem wurde auch über die Zukunft des Spiels in Bezug auf die anstehende Next-Gen geredet. In den kommenden Jahren sollen sowohl für die Playstation 5 als auch für die Xbox One X-Series erscheinen. Die Spielerschaft soll dabei aber nicht aufgesplittet werde: die Entwickler arbeiten aktuell fieberhaft an den nötigen Crossplay-Funktionen.

Animal Crossing New Horizons: Nintendo Direct 

Die jüngste Nintendo Direct beschäftigte sich ausschließlich mit dem neuen Animal Crossing New Horizons.. Das neue Spiel der Kult-Reihe erweitert die beliebte Formel um neue Features, wie zum Beispiel ein Crafting-System. In Zukunft dürft ihr damit also auch eure eigenen Möbel herstellen, einfärben und modifizieren. Ebenfalls ein großes Feature ist die Möglichkeit des Terraforming. Damit dürft ihr nicht nur selbst Wege pflastern, sondern ein Stück weit Gott spielen und Klippen einreißen oder neue Flüsse ziehen. Ausführlichere Informationen haben wir euch in unserer Übersicht zusammengetragen. Fest steht: Das neue Animal Crossing kann kommen

SOCIAL

Jeff Bezos spendet 10 Milliarden Dollar gegen den Klimawandel

Amazon-Gründer Jeff Bezos kann es offenbar auch nicht allen Recht machen. Der Amazon-Gründer und reichste Mann der Welt hat im Kampf gegen den Klimawandel den Bezos Earth Fund aufgelegt. Zehn Milliarden Dollar hat er dabei gespendet. Manchen ist das in Anbetracht seines auf 130 Milliarden US-Dollar geschätzten Vermögens trotzdem noch zu wenig. Vielleicht soll die Spende auch ein wenig über seine neue Megavilla im Wert von 165 Millionen US-Dollar hinwegsehen lassen. 

Bill Gates ist übrigens auch aktiv. Die Bill & Melinda Gates Foundation besitzt sogar ein Stiftungsvermögen von 34,6 Milliarden Dollar und schüttet jedes Jahr 1,5 Milliarden für wohltätige Zwecke aus. Ebenso investierte Gates beträchtliche Summen in den Svalbard Global Seed Vault. Dabei handelt es sich um einen riesigen Saatgut-Tresor, der im schlimmsten Katastrophenfall das Nachzüchten von Pflanzenarten ermöglichen soll. 

MOBILE

Neues Oppo-Handy mit 120 Hertz

Oppo, OnePlus und Vivo gehören alle zum gleichen Mutterkonzern, BBK Electronics. In der Vergangenheit war es oft so, dass neue Technologien erst bei einer Marke getestet wurden, bevor auch die Schwesterfirmen zugriffen. Dies passiert nun auch mit dem neuen Handys Oppo Find X2. Ähnlich wie beim letzten OnePlus-Handy soll das neue Oppo-Flaggschiff über ein 120-Hz-Display verfügen. Die Rate von 60 und 90 auf 120 zu erhöhen ist ein aktueller Trend in der Smartphone-Branche.

Falt-Probleme beim Motorola RAZR?

Samsung ist nicht der einzige Hersteller, der mit seinen ersten Falt-Smartphones noch Probleme hat. Motorola hat sich nämlich den neuen Technik-Trend zum Anlass genommen, das Kult-Handy RAZR neu aufleben zu lassen. Die Klapphandys der RAZR-Reihe gehörten zwischen 2003 und 2007 zu den weltweit meistverkauften Mobiltelefonen. Doch gerade der Faltmechanismus, der das Smartphone in ein äußerst handliches Taschenformat bringt, macht Probleme. Das Input-Magazin berichtet von einem Ablösen des Displays nach einer Woche. Ein Test im Livestream von CNET ließ das Falt-Smartphone auch bereits nach 27.000 statt den versprochenen 100.000 Falt-Vorgängen schlapp machen. Allerdings hagelte es auch einige Kritik für Test. So verursacht das viele öffnen und schließen viel Hitze im Material.

MEDIA

Blizzard plant mehrere Serien zu beliebten Videospiel-Reihen

Bereits seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte über Blizzard-Serien auf etwaigen Streaming-Plattformen. Eine Anime-Serie zur beliebten Reihe Diablo in Arbeit. Produzent soll dabei der Co-Präsident von Blizzard Nick van Dyk sein. Er war zum Beispiel bereits für die Videospiel-Umsetzung Skylanders Academy zuständig. Neben einem Anime für Diablo, soll sich auch eine animierte Serie für das beliebte Spiel Overwatch in Planung befinden. Weitere Details seien nicht bekannt, auch nicht, welche Plattform sich die Rechte gesichert haben. Dafür wurde das Projekt eines Call-of-Duty-Films nun erst einmal auf Eis gelegt.

UND SONST SO

EM-Tickets kommen mit hochwertiger Technik daher

Die Europäische Fußball-Union, kurz UEFA, wird beim Ticket-Verkauf zur im Sommer stattfindenden Europa-Meisterschaft vor allem auf mobile Eintrittskarten setzen. Die mobilen Tickets werden einen QR-Code nutzen, der sich erst per Bluetooth-Verbindung in der Nähe der zwölf Stadien aktivieren lässt. Bis jetzt gingen beim Verband 28,3 Millionen Ticket-Nachfragen aus über 200 Ländern ein. So soll vor allem eine Menge Papier gespart werden.

Tesla Gigafactory – Eine Kiefernplantage wird zum Wald 

Elon Musk erlebt derzeit wie schwer es manchmal ist, in Deutschland größere Bauvorhaben durchzusetzen. Umweltschützer haben die Rodung des vorgesehenen Geländes zumindest vorrübergehend gestoppt. Dabei handelt es sich bei der Fläche nicht einmal um einen Wald, sondern um eine Kiefernplantage, die der Fabrik weichen soll. Tesla zeigt sich derweil bereit, ein Zeichen für Nachhaltigkeit zu setzen. Das Unternehmen will dreimal so viele Bäume pflanzen, wie für die Gigafactory weichen müssen. Außerdem soll eine neue Bahnstation das Pendeln mit der Bahn attraktiv machen. In der Fabrik soll zunächst das Model Y-SUV  des Elektroauto-Herstellers entstehen.


Image by Aleksei Potov via stock.adobe.com

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,