„Unser-Sandmännchen“-App – ein Evergreen goes mobile

Das Sandmännchen beschreitet digitale Wege. Eine App zur Sendung bringt den Sandmann auf das Smartphone und den Tablet-PC.

unser sandmännchen

Nun muss man selbst im Urlaub nicht auf das Sandmännchen verzichten, denn die täglichen Folgen werden in der Applikation bereits um 18 Uhr, eine Stunde vor dem Sendetermin im rbb, dem MDR und KiKa, ausgestrahlt. Dazu gibt es viele kleine Features und Funktionen zu entdecken, wie z.B. den Intro-Song in diversen Weltsprachen. Ein Blick hinein lohnt sich.

Seit mehr als 50 Jahren ist das Sandmännchen bekannt und ist ein Evergreen in der deutschen Fernsehlandschaft. Die Fangemeinde um den kleinen Kerl umfasst nicht nur Kinder, sondern begeistert auch Eltern und Großeltern gleichermaßen. Mit der neuen „Sändmännchen-App“, wollen sich die Verantwortlichen ein Stück weit dem Medienwandel öffnen und bieten das Format nun auch für Smartphones und Tablets an.

unser sandmännchen

Die Applikation ist seit gestern kostenlos auf iTunes und dem Google-PlayStore erhältlich und ist mit 60 MB ein ziemlich dicker Brocken. Doch entsprechend viel bekommt man auch. So gibt es wie oben beschrieben, die täglichen Folgen zu bestaunen, den Intro-Song und tolle Geschichten in verschiedenen Sprachen sowie ein Fußballspiel, in dem du gegen das Sandmännchen im Elfmeterschießen antreten kannst. Toll ist auch die Usability, denn die App kommt fast komplett ohne Text aus. Kinder, die noch nicht lesen können, dürften auch ohne elterliche Hilfe die App Freude an der App haben. Obgleich ein gemeinsames Spielen sicher mehr Spaß macht.

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.