All posts under social web

Weniger geleckte Kommunikation vonnöten, Herr Braatz

Tweet megaphone concept
„Liebe Führungskräfte twittert nicht, stellt jemand ein, der es gelernt hat und lasst den machen“, empfiehlt auf Twitter ein Herr Braatz und verbindet seine Social-Web-Kalenderweisheiten dann noch mit Rundumschlägen gegen Klaus Eck und den Autor dieser Kolumne. „Ich lese nix mehr von den beiden, wenn ich es vermeiden kann. GS [...]
Weiterlesen »

Uber & Co. sind keine Leitbilder für die Next Economy

Uber (adapted) (Image by freestocks-photos [CC0 Public Domain] via Pixabay
Die diesjährige Next Economy Open war geprägt durch Live-Sessions, die sich dem technokratischen Verständnis der Digitalisierung in den Weg stellen. Wir kleben das Wort „Digital“ vor Leerformeln und lassen den Rest beim Alten. So kommt man nicht weiter. All das, was wir privat im Social Web vorleben und erleben, spiegelt [...]
Weiterlesen »

Aus dem Werkzeug der Befreiung wurde ein Werkzeug der „Alt Right“ – Über die Okkupation von Utopien

Journalism (adapted) Image by John Mark Kuznietsov (CC0) via Unsplash
Die massenmedialen Gatekeeper werden durch die Zersplitterung der Netzöffentlichkeit vom Thron gestoßen und es wächst die Ratlosigkeit, wie dieses Vakuum sinnvoll gefüllt werden kann. Die Türwächter konnten früher entscheiden, was in die Öffentlichkeit weiterbefördert und was zurückgehalten wird. „Jede Zeitung, wenn sie den Leser erreicht, ist das Ergebnis einer ganzen [...]
Weiterlesen »

Business-Apps: Wie ich mein Startup mit dem Smartphone führe

Business-Apps-Smartphone-Anton-Knoblach
Eine gute Idee, die richtigen Leute und eine Portion Mut. Viel mehr braucht es nicht, um das eigene kleine Unternehmen zu gründen. Bei aller kreativen Energie und Tatendrang schadet es dennoch nicht, eine solide Struktur für die tägliche Arbeit zu schaffen. Ich stelle euch fünf kostenlose Business-Apps vor, mit denen [...]
Weiterlesen »

Witz in wuchernden Netzwerken gegen das populistische Bullshit-Bingo

Sind Fake News, Propaganda, Denunziantentum, Gerüchte, Rabulistik, Plagiate, Verschwörungstheorien oder Hass ein Phänomen der Jetztzeit, ein Ergebnis von Plattformen wie Twitter oder Facebook? Natürlich nicht. Im Kern geht es den Aussendern solcher Botschaften immer um das gleiche Ziel. Diskurshoheit, Deutungsmacht und Herausforderung der Eliten in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Medien und [...]
Weiterlesen »

Psychopathen-Systeme mit digitaler Tarnung

Crossed Fingers (Image by peter67 (CC0 Public Domain) via Pixabay)
Unternehmen können mit digitalen Technologien und neuen Geschäftsmodellen ihre Effizienz relevant erhöhen sowie ihre Wertschöpfung massiv verbessern. Solche Sätze werden einem in unterschiedlichen Variationen jeden Tag an den Kopf geballert. Egal, ob es um Plattform-Ökonomie, Internet der Dinge, vernetzte Fabriken oder gähnend langweilige Powerpoint-Monologe zur digitalen Transformation geht: Die immer [...]
Weiterlesen »

Wie VWL-Gichtlinge die (netz-)ökonomische Wirklichkeit ausblenden

GOerasmus – Informationsveranstaltung zu geförderten Auslandsaufenthalten mit ERASMUS+ (adapted) (Image by Universität Salzburg (PR) [CC BY 2.0] via Flickr)
Wolfgang Kasper, emeritierter Professor für Nationalökonomie der australischen Universität New South Wales, geht mit den Protagonisten der Wirtschaftswissenschaften hart ins Gericht. Die sogenannte Neoklassik operiere mit Scheinwissen. Politische Macht und unerwartete sowie schädliche Nebeneffekte von wirtschaftspolitischen Entscheidungen werden einfach wegdefiniert. Die VWL-Dünnbrettbohrer mit ihren ceteris paribus-Modellen würden fälschlicherweise Quantifizierung mit [...]
Weiterlesen »

Wird dir jemals langweilig im Social Web, Ibrahim Evsan?

Die Netzpiloten feiern 15 Jahre Expeditionen in den Cyberspace und fragen prominente Wegbegleiter nach ihrem denkwürdigsten Erlebnis der digitalen Revolution. – Heute den Social Media Speaker, Online Reputation Experten und Unternehmer, Ibrahim Evsan.

Ibrahim_Evsan_post

Die Erkenntnis darüber, welche Werte ich durch die Digitalisierung gewinne? Sei es durch Beziehungen in den sozialen Medien, der Wertschätzungen in Facebook oder soziales Engagement bei betterplace oder kickstarter. Die Liste ist unendlich. Durch das aktive Sein im Social Web, also leben im Social Media, erlebe ich jeden Tag neue Dinge. Wir stillen damit aber auch die Langeweile. Die Digitalisierung ist eine ständige Revolution. Deswegen heißt es: Den Zeitgeist spüren.

Weiterlesen »

Journalisten: Selbstdarsteller, die

Warum Journalisten sich oftmals mit dem Vorwurf der „Selbstdarstellerei“ im Social Web auseinander setzen müssen. Und warum das nur die halbe Wahrheit ist.

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich mir denn anmaßen könne, als Journalist eine Fanpage zu betreiben. Und auch vielen Kollegen – das weiß ich aus vielen langen Gesprächen – ergeht es meist nicht anders. In Zeiten des Internets, wo Blogs, Twitter, Tumblr und Facebook zum obligatorischen Handwerkszeug eines jeden Journalisten gehören sollten, wird die berichtende Zunft gerne als Ansammlung eingebildeter Selbstdarsteller betitelt. Warum das nicht stimmt und warum wir uns dennoch auf einem schmalen Grat bewegen.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

15 coole Mo Farah-Meme – ein neuer Hype im Social Web

Mo Farah Running Away From Things

Meme haben Hochkonjunktur im Social Web. Kaum ein Sportler, der eine komische Geste oder einen merkwürdigen Gesichtsausdruck gemacht hat, bleibt verschont. Ob nun der italienische Fußballer Balotelli oder der Ausnahme-Olympionik Mo Farah. Letzt genannter wird derzeit in den unglaublichsten Posen abgebildet, deren Hintergrund sein spektakulärer 10.000-Meter-Lauf geboten hat. Eine Auswahl der lustigsten Bilder seht Ihr hier.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Die Zukunft der Kommunikation – ist die E-Mail nun tot oder nicht?

Totgesagte leben ja bekanntlich länger und kaum jemand wurde so oft zu Grabe getragen, wie die E-Mail. Bereits 2010 behaupteten Onliner aus allen Bereichen des Webs, dass die E-Mail in Zeiten moderner Web-2.0-Anwendungen keine Zukunft mehr habe. Einer davon war beispielsweise der IBM’ler und Lotus-Manager Chris Chrumney, der auf der DNUG in Berlin vor zwei Jahren sogar so weit ging zu behaupten, die „E-Mail ist was für alte Menschen“. Doch was ist denn nun daraus geworden? Zwei Jahre später? Ist die E-Mail nun verschwunden und fristet ihr Dasein lediglich noch unter den sogenannten Best Agern?

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Diskussion 2.0 – Alternativen zu Wave

Wer noch keine Einladungen zu Google Wave hat, der mag sich grämen. Andererseits wird er auch nicht enttäuscht durch die kaum berauschende Performance, die Wave gerade bietet. Es ist also nicht nur für frustrierte Webenthusiasten im Google–Wartezimmer interessant, wie man Kommunikation seit dem Siegeszug des Echtzeitweb definiert. Auch kleine Projektgruppen, weit verstreute Netzwerke und Online–Redaktionen können hier fündig werden. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Mister Wong integriert Twitter

picture-13Der deutsche Social–Bookmarking–Dienst Mister Wong hat ein neues Feature integriert. Welches? Na klar doch: Twitter! Eine tolle Erweiterung, denn nun kann man den eigenen Twitter-Stream, zumindest die Tweets mit Links, ins eigene Profil ablegen und auch Tweets anderer mit interessanten URLs zu Texten, Videos, TwitPics bookmarken und sie somit für die Ewigkeit sichern. Mehr Infos gibt es bei Mister Wong und im Mister–Wong–Blog. Mister Wong verbindet den Launch der Twitter-Integration mit einem kleinen Gewinnspiel. In der PM heißt es dazu: Weiterlesen »

Weiterlesen »