ShortRead: Amazon Fresh bald auch in Deutschland?

Laut Informationen der BILD-„Zeitung“ plant der US-Versandhändler Amazon auch in Deutschland mit dem Dienst Amazon Fresh frische Lebensmittel online zu verkaufen und auszuliefern. Unter Berufung auf Insiderinformationen meldet die BILD-„Zeitung“, dass der in den USA bereits im Jahr 2007 gestartete Lebensmittel-Lieferservice „Amazon Fresh“ spätestens im September auch in Deutschland aktiv werden soll. Amazon verhandle bereits über Lagerflächen und LKW-Flotten an mindestens vier Standorten in Deutschland, Österreich und angrenzenden Nachbarländern. Dafür würden auch neue Mitarbeiter gesucht werden, die dann in den USA geschult werden sollen. Ein möglicher deutscher Ableger soll sich am Sortiment hiesiger Supermärkte orientieren und neben frischem Obst und Gemüse vor allem Fleisch, Fisch und Milchprodukte online anbieten.


Image (adapted) “Amazon Fresh“ by Atomic Taco (CC BY-SA 2.0)


Tobias Kremkau

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.