Ein Startup, 60 Sekunden

TechCrunch, das amerikanische Topblog zum Thema Web 2.0 und Startups, führt ein neues Videoformat ein: TechCrunch Elevator Pitches gibt Unternehmensgründern die Chance, ihr Projekt im Video vorzustellen – in unter 60 Sekunden.

Pitchen heißt den eigenen Service oder die Firma vorzustellen, in der Regel mit dem Ziel, Risikokapital einzuwerben. Der Elevator Pitch ist die verschärfte Version: Hier bleibt nur soviel Zeit für das Anpreisen der eigenen Dienstleistung, wie die kurze Fahrt um Aufzug (engl: Elevator) erlaubt. Danach, so die Idee, würde der potenzielle Investor aus dem Lift aussteigen. Wer ihn bis dahin nicht überzeugt hat, hat Pech.

Bei TechCrunch kann nun jede Firma diesen Pitch als Video verewigen und sich somit die vielen Aufzugfahrten sparen. Und so sieht ein Elevator Pitch dann aus:

Mehr Vorstellungsvideos gibt’s auf TechCrunch Elevator Pitches.

Ihr habt ebenfalls ein Startup oder einen Web 2.0 Dienst? Dann gib uns den Elevator Pitch – einfach das Video auf die Videoplattform Eures Vertrauens hochladen und unten Kommentar einfügen!

Peter Bihr

war Netzpiloten-Projektleiter von 2007-2010. Heute hilft er als freier Berater Unternehmen, ihre Strategien erfolgreich ins Netz zu übertragen. Über Social Media und digitale Kultur schreibt und twittert Peter auch privat unter TheWavingCat.com. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.