Die besten Alternativen zur E3 2020

Die E3 2020 ist aufgrund der Corona-Krise abgesagt. Im Gegensatz zur Gamescom hat die Messe mit Fokus auf Fachbesucher allerdings kein digitales Ersatzprogramm auf die Beine gestellt. Das bedeutet allerdings nicht, dass wir dieses Jahr nichts von den Entwicklern und Publishern im Juni hören. Viele Publisher machen ihr eigenes Event. So finden einige Teile der E3 2020 unabhängig von der Messe statt. Außerdem gibt es auch noch das Steam Game Festival. Zudem sind viele Events sind Teil des sogenannten Summer Game Fest, das viele Events von Mai bis August zusammenführt. Und schließlich dürfte auch die digitale Ausgabe der Gamescom 2020 für viele Publisher eine E3-Alternative werden. Unser Überblick zeigt euch die besten Alternativen zur E3 2020.

Aufgrund der aktuellen Unruhe in den USA haben viele Publisher ihre Präsentationen verschoben, da es aktuell wichtigere Stimme gibt, die gehört werden müssen. Weitere Verschiebungen sind also möglich

Guerrilla Collective – Baldur‘s Gate 3 und mehr! (6. – 8. Juni | 19 Uhr)

Eine der besten Alternativen zur E3 2020 wird das Guerrilla Collective, eine Veranstaltung für Ankündigungen, Trailer und Enthüllungen von zahlreichen Publishern und Entwicklern. Präsentiert wird das große Event von IGN-Redakteur und YouTube-Star Greg Miller.

Zu den teilnehmenden Publishern und Entwicklern gehören unter anderem Larian Studios (Baldur‘s Gate 3), Paradox Interactive(Vampire Bloodlines 2, Crusader Kings III), Funcom (Conan Exiles) und 11bit Studios (Frost Punk). Aber auch Humble Bundle und zahlreiche kleinere Indie-Entwickler sind Teil des Guerrilla Collective. Mittlerweile findet das große Digital Games Festival über 3 Tage verteilt statt. Jeweils um 19 Uhr unserer Zeit gibt es dann reichlich Programm auf deren Twitch-Stream.

Weitere Informationen zu den Teilnehmern, zu denen womöglich noch weitere hinzukommen, erhaltet ihr auf der Seite vom Guerrilla Collective.

PC Gaming Show (6. Juni | 21 Uhr)

Die PC Gaming Show der PC Gamer ist mittlerweile ein beliebter Programmpunkt der E3. Letztes Jahr zeigte das Format innerhalb von zwei Stunden Trailer und Ankündigung von mehr als 20 Entwicklern. Auch ohne die E3 gibt es dieses Jahr eine PC Gaming Show, die damit schon mehr als nur eine Alternative zur E3 2020 – es ist ein Stück E3.

Wer Teil des Formats ist, steht noch nicht fest, nur dass es offenbar Teil eines größeren Programm ist. Mit dem Guerrilla Collective ab 19 Uhr, spricht vieles dafür, dass die PC Gaming Show Teil davon ist.

Future Games Show

Quasi als Gegenstück zur PC Gaming Show veranstaltet GamesRadar (zum selben Netzwerk wie PC Gamer gehörend) die Future Games Show. Die Future Games Show zeigt euch Trailer, Ankündigungen und Deep Dives zu Spielen für die aktuellen und kommenden Konsole sowie für Mobile und Streaming-Plattformen.

Steam Game Festival (9. – 14. Juni)

Das Steam Game Festival ist kein Event im eigentlichen Sinne und bietet keinen Stream. Dafür bringt es ein wenig E3-Feeling zu euch nach Hause. Zu einigen Spielen, die bei den Alternativen zur E3 2020 vorgestellt werden, gibt es in diesem Zeitraum die Möglichkeit, Demos anzuspielen. Und das vermutlich ganz ohne Warteschlangen, die man sonst von den Messen kennt. Allerdings eben auch nicht in Gruppe mit Freunden oder im Falle der Fachpresse gemeinsam mit Kollegen.

Es ist allerdings nicht das erste Steam Game Festival. Bereits 2019 fand die Anspielsession bereits im Rahmen der Game Developer Conference mit 13 Spielen statt. Im März wiederholte Steam die Aktion mit einigen Spielen mehr im Gepäck.

Night City Wire – Das Cyberpunk 2077 Event (25. Juni)

Nach der Verschiebung von Cyberpunk 2077 ist es etwas ruhig um das Rollenspiel geworden, dass mich in einen lange nicht mehr gekannten Hype versetzte. Das ändert sich mit ziemlicher Sicherheit beim Night City Wire, CD Projekts Alternative zur E3 2020. Das Night City Wire ist Teil des Summer Game Festivals und Ersatz für den geplanten Auftritt auf der E3.

Das Spiel selbst ist mittlerweile fertig und CD Projekt verpasst dem Spiel noch den letzten Schliff, bevor es am 17. September erscheint. Dafür rührt die Spieleschmiede bestimmt nochmal kräftig die Werbetrommel. Wie gut CD Projekt die eigene Community kennt, zeigte man bereits vergangenes Jahr. Erst gab es ein – zugegeben nicht eingehaltenes – Release-Datum im Trailer, dann stand plötzlich Keanu Reeves live auf der Bühne. Mit der Erwiderung „You’re breathtaking“ auf einen etwas lauteren Fan machte der bekannte Schauspieler seinen Auftritt direkt zum Meme. Zudem veranstaltete der Entwickler für Cyberpunk 2077 einen großen Cosplay-Wettbewerb mit einem Gesamtpreisgeld von 40.000 US-Dollar.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Play Live 2020 – Die Electronic Arts PK (12. Juni | 1 Uhr )

Während sich mittlerweile manche Konsolenhersteller auf der E3 rar machen, nahmen sich einige Publisher der Lücke gerne an. Darunter auch Electronic Arts, die auch dieses Jahr eine Pressekonferenz abhalten – nur eben digital. Neben den etablierten Marken, könnte es vielleicht auch erste Informationen geben, wie es nach dem Erfolg von Star Wars: Fallen Order mit der Kultmarke weitergeht. Außerdem bekommt der Online Loot Shooter Anthem nach einer Bruchlandung zum Start einen Reboot.

Forward – die Ubisoft PK (12 Juni | 21 Uhr)

Ein Grund, warum Frankreich aktuell eines der wichtigsten Nationen fürs Gaming ist, ist der Publisher Ubisoft, der sich über die letzten Jahre ein beeindruckendes Portfolio erarbeitet hat und mittlerweile ebenfalls eigene Pressekonferenzen auf der E3 gibt. Auch ohne E3 findet diese Ubisoft PK natürlich statt. Die heißesten Titel sind aktuell Watch Dogs Legion und das erst kürzlich angekündigte Assassins Creed Valhalla.

Xbox 20/20 – die Microsoft PK (TBA)

Das Jahr 2020 dürfte für Gamer nochmal mit einem Knall enden, wenn die neuen Konsolen von Microsoft und Sony auf den Markt drängen. Da wundert es nicht, dass Microsoft einen Stream als Alternative zur E3 2020 auf die Beine stellt. Neben der neuen Xbox Series X, befindet sich auch der Microsoft Flight Simulator 2020 im Landeanflug.

Sony Interactive – PlayStation 5 Präsentation (TBA)

Ursprünglich plante Sony für den 4. Juni eine Präsentation mit neuen Details zur PlayStation 5 und seinen Spielen. Wegen der Unruhen in den USA verschob Sony die Präsentation allerdings auf unbestimmte Zeit.

Kein Event von Nintendo?

Ursprünglich war von Nintendo zumindest eine Nintendo Direct im Juni geplant. Diese Ausgabe verschiebt sich offenbar nun ein Stück nach hinten. Die Nintendo Direct hat sich als hauseigene Plattform für Neuankündigungen etabliert, auch wenn es zuletzt länger keine große Direct mehr gab.

Devolver Digital 2020 (TBA)

Der Indie-Publisher Devolver Digital ist seit seiner ersten Pressekonferenz in 2017 zum Kult geworden. Satirisch ahmen die Videos gängige Klischees von Pressenkonferenzen nach, allerdings auf makaber-blutige Art und Weise. Die Videos sind selbst dann noch unterhaltsam, wenn man mit den Spielen selbst nichts anfangen kann. Auch ohne E3 soll es dieses Jahr wieder eine Devolver Digital Pressekonferenz geben. Das genaue Datum ist allerdings noch nicht bekannt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Gamescom 2020 (27. – 30. August)

Die E3 versorgt Gamer zwar traditionell mit der größten Flut an Neuigkeiten im Gaming-Jahr, ist aber sonst vor allem auf Fachbesucher ausgelegt. Für den Gamer selbst ist eher die gamescom das große Spektakel des Jahres. Im Gegensatz zur E3 2020 findet diese offiziell statt – natürlich digital.

Dafür baut die Gamescom ihren Content-Hub gamescom now stark aus. Zu den Highlights zählen die auch schon letztes Jahr große gamescom Opening Night und die neuen gamescom: Awesome Indies, wo es Ankündigungen und News zu den heißesten Indie-Titeln gibt. Am Ende der viertägigen Onlinemesse bündelt die gamescom ihre Highlights in der gamescom: Best Of Show.


Image by Seventyfour via stock.adobe.com

Stefan Reismann

Das Internet ist sein Zuhause, die Gaming-Welt sein Wohnzimmer. Der Multifunktions-Nerd machte eine Ausbildung zum Programmierer, entdeckte dann aber vor allem die inhaltliche Seite für sich. Nun schreibt er für die Netzpiloten und betreibt nebenher einen Let's Play-Kanal, auf dem reichlich gedaddelt wird.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,