5 Lesetipps für den 3. September

In unseren Lesetipps geht es um Technologien und unsere Gesellschaft, Microsoft kauft Nokias Handy-Sparte, Yahoo! verlässt China und T-Online möchte ein bekanntes Nachrichtenportal werden. Ergänzungen erwünscht.

  • MICROSOFT/NOKIA Spiegel Online: Microsoft kauft Nokias Smartphone-Geschäft: Seit Jahren wird über dieses Geschäft spekuliert, dass jetzt Realität ist. Nokia trennt sich von seiner es berühmt gemachten Handy-Sparte und will sich künftig mehr auf das Netzwerkgeschäft konzentrieren. Käufer ist Microsoft, dass bereits mit mit dem mobilen Betriebssystem Windows Phone auf allen Smartphones von Nokia vertreten ist.
  • GESELLSCHAFT Techland: 3 Critical Tech Issues for Divorcing Couples to Address: Wie sehr wir in einer digitalisierten Gesellschaft leben zeigt dieser Artikel von Elizabeth Harper, die Paaren in kriselnden Beziehungen drei wichtige Internet-Tipps gibt, wie man miteinander umgehen soll, wenn es zur Zeit nicht mehr so gut läuft.
  • TECHNOLOGIE LinkedIn: The Four Disruptive Technology Forces that Will Change the World: Im LinkedIn-Blog schreibt der CEO des britischen Mobilfunkanbieters Everything Everywhere Ltd., Olaf Swantee, über vier unsere unserer digitalen Gesellschaft verändernden Kräfte, die sowohl nützlich als auch zerstörerisch wirken können.
  • YAHOO! TechWeek Europe: Yahoo! zieht sich aus China zurück: Yahoo! verlässt still und leise China. Es ist anzunehmen, dass Alibaba, das chinesische Unternehmen, dass Yahoo!-Dienste in China betrieb, mehr aus der Kooperation zog als Yahoo! und Marissa Mayer das nicht länger dulden wollte.
  • T-ONLINE W&V: T-Online startet News-Offensive: T-Online will stärker als Nachrichtenportal wahrgenommen werden. Der Leiter des Portals, Rolf Baumann, schickt dazu einen Teil der insgesamt 140 Redakteure in die Telekom-Büros in Bangkok und Peking und führt einen 24 Stunden-Dienst ein.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Tobias Kremkau

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.