Amicella

KOLUMNEN

Kolumne: Miriam Pielhau

MediasteakMediasteak: Filetstücke der Mediatheken

Heute präsentiert Mediasteak Videos über Nordkorea und seinen inszenierten Alltag, die andere Seite der WM in Brasilien und eine windgetriebenen Utopie mitten in der Nordsee. // von Mediasteak

 

 fussball_250

Wir – das sind Laura und Anne von Mediasteak – haben die tägliche Talksuppe und die faden Koch-Battles satt. Welcher Bauer den Superstar sucht und ob der Bachelor ein Topmodel wird, könnte uns nicht egaler sein. Doch wir wissen, Fernsehen kann auch Filet sein, eingetuppert in Mediatheken des Internets. Deshalb wetzen wir die Messer, um euch jeden Sonntag die Filetstücke der Mediatheken zu servieren.

[Mehr]


Katharina BrunnerRezension: “Journalism and Technological Change”

In einem Sammelband versuchen Wissenschaftler das Verhältnis zwischen Journalismus und Technologie auszuloten. // von Katharina Brunner

russland&ukraine250x167

Der Scherz bekommt mittlerweile einen grauen Bart und trotzdem funktioniert er noch immer: Einfach Eilmeldung vor eine nur mäßig spannende Nachricht schreiben. Der Witz zeigt das Problem, das Journalisten mit der immer schneller werdenden Geschwindigkeit im Nachrichtengeschäft haben. Denn neue technische Entwicklungen – seien es der Telegraf im 19. Jahrhundert, das Telefon im 20. oder das Internet im 21. Jahrhundert – bedeuten vor allem: steigende Geschwindigkeit im Nachrichtengeschäft.

[Mehr]


AdvertorialSponsored Post: MICHELIN macht’s möglich

Der heutige Straßenverkehr birgt große Tücken für den Fahrer und seinen Untersatz. Welche zentrale Rolle der richtige Reifen dabei spielt, zeigt uns MICHELIN ganz genau.

michelin250x141

Als Autofahrer hat man es heutzutage einfach nicht leicht. Nicht nur, dass das Tanken inzwischen zum modernen Raubrittertum verkommen ist, auch der stetig zunehmende Straßenverkehr erfordert permanent unsere Aufmerksamkeit. Gerade bei häufig wechselnden Wetterlagen. MICHELIN hat sich der Herausforderung angenommen und eine Reifenserie entwickelt, die alle Leistungsmerkmale aufweist, um uns sicher und sparsam durch den Verkehr zu lotsen. [Mehr]


Tobias Schwarz5 Lesetipps für den 13. Juni

In unseren Lesetipps geht es um den Abschied von Frank Schirrmacher, Tracking, richtiges Benehmen, die Bitcoins der Silk Road und Disruption. Ergänzungen erwünscht.

  • ABSCHIED FAZ: Zum Tod von Frank Schirrmacher: Gestern starb Frank Schirrmacher. Ich selber kann nichts über diesen Mann sagen, den ich erst in den letzten Jahren als einen Journalisten wahrnahm und auch nur so kannte. Er hatte kluge Gedanken und hat eine Debatte über die Folgen der Digitalisierung angestoßen, die längst überfällig war. Mehr weiß ich nicht über diesen Mann. Auf FAZ.net schreibt Edo Reents, stellvertretender Leiter des Feuilleton, einen lesenswerten Nachruf auf seinen Vorgesetzten, mit dem er seit 13 Jahren zusammenarbeitete.
  • TRACKING Ars Technica: Why online tracking is getting creepier: Schon jetzt ist Tracking ein oft angewendetes Verfahren von Unternehmen, um Menschen durchs Netz zu verfolgen und das Wissen fürs eigene Marketing zu verwenden. Laut Julia Angwin wird das noch heftiger werden, wie sie auf Ars Technica schreibt. Der Trend geht dahin, das unsere Online-Daten mit über uns bekannten Offline-Daten vermischt werden.
  • KNIGGE Zeit Online: Studenten, die auf Smartphones starren: Auf Zeit Online schreibt Angela Gruber über die Akzeptanz der Smartphone-Nutzung in unserer Gesellschaft, mit besonderem Fokus auf Partys. Ist es in Ordnung, wenn jemand in der Ecke sein Smartphone checkt? Was sagt die Knigge-Gesellschaft dazu? Vielleicht sollten die Motzer lieber kreativ das Smartphone, dass Teil unseres Alltags ist, auch bei Parties einbinden. Sowieso braucht jede Party einen Hashtag, oder?
  • BITCOIN CNET: Feds to hold a Bitcoin auction for seized Silk Road money: In zwei Wochen versteigert eine Behörde des US-amerikanischen Justizministeriums die beschlagnahmten Bitcoins der Website Silk Road, die vergangenen Herbst wegen illegaler Geschäfte auf der Versteigerungsplattform. Insgesamt werden Bitcoins im Wert von 18 Millionen US-Dollar (13,3 Millionen Euro) versteigert.
  • DISRUPTION Avatter.de: Über das lauter werdende Mimimi der Wirtschaft 1.0: Mit dem interessanten Fakt, dass Archäologen bisher über 1.500 verschiedene Dinosaurier-Arten entdeckt haben, es aber auch noch wenige heute gibt, beendet André Vatter seinen lesenswerten Beitrag über die aufkommenden Proteste von Branchen, die sich jeder Innovation (Ja, sie haben Apps, aber das ist keine Innovation!) verweigern.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten “vorgeblättert” START.


Gunnar SohnDie Kontroverse um den Livestream der Kanzlerin

Als wir von Bloggercamp.tv die Bundeskanzlerin Angela Merkel besiegten. Über den Piratensender der Regierungschefin. // von Gunnar Sohn

BloggercampMerkel250x142

Vor gut einem Jahr, also im April 2013 überraschte Bundeskanzlerin Angela Merkel die Netzöffentlichkeit mit der Videobotschaft an ihre Untertanen, ein eigenes Livestreaming-Format via Hangout on Air zu starten, um mit den Bürgerinnen und Bürgern des Landes zumindest virtuell ins Gespräch zu kommen. Eigentlich eine recht fortschrittliche Sache. Als Bloggercamp.tv-Team haben Hannes Schleeh und ich das natürlich begrüßt und in einem Mashup während der Livesendung kommentiert.

[Mehr]


Tobias Schwarz[UPDATE ] Eröffnung der Factory Berlin

Am Mittwoch eröffnete in Berlin der Startup-Campus Factory, auf dem sich schon jetzt bekannte Namen eingemietet haben. Wir waren bei der Eröffnung dabei! // von Tobias Schwarz

01@2x

Am Mittwochvormittag wurde nach mehrjähriger Bauzeit der Startup-Campus Factory offiziell eröffnet. Beim Festakt waren neben dem Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit auch Philipp Justus, Managing Director Google Deutschland und Factory-Mitgründer Simon Schaefer anwesend. Nach dem obligatorischen Band durchschneiden, schlenderten die drei Herren noch über das Gelände, auf dem sich einige der insgesamt 22 Unternehmen vorstellten, die in Zukunft im Startup-Campus arbeiten werden.

[Mehr]

Oliver BerntMoney, Cash, Blog$ – Geld verdienen in der Blogosphäre

Die Spezies der Journalisten hat eine neue Gattung hervorgebracht. Den Blogger. Wird sich die Blogosphäre im Informationsdschungel behaupten können? // von

Blogreport250x128

Sie sitzen in abgedunkelten Kellerräumen, durchforsten die entlegensten Ecken des Internets und chatten mit mysteriösen Gesinnungsgenossen. Immer auf der Suche nach der ganz großen Nachricht. Doch was ist dran am Klischee vom gemeinen Blogger? Der Deuschte-Fachjournalisten-Verband (DFJV) wollte es jetzt genau wissen und hat daher eine Studie bei der Universität Hohenheim in Auftrag gegeben um herauszufinden, was den Blogger auszeichnet, welchen persönlichen Hintergrund er hat und wovon er lebt und was seine Motivation ist. Geleitet von Professor Michael Schenk (Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaften) erhalten wir ein genaueres Bild des Bloggers,welches die ein oder andere Überraschung parat hält.

[Mehr]

Daniel KuhnTaxibranche macht Front gegen Uber und WunderCar

Taxiverbände veranstalten heute einen Aktionstag gegen Konkurrenten wie Uber und WunderCar. Doch dieser Widerstand könnte nach hinten losgehen. // von Daniel Kuhn

NY-Taxis (Bild: N-Lange.de [CC BY-SA 3.0], via Wikipedia) Heute ist ein großer Tag für die deutschen Taxiverbände im Kampf gegen die aufkeimende Konkurrenz alternativer Unternehmen wie Uber und WunderCar. In mehreren deutschen Städten ist ein Aktionstag geplant, der in einer Sternfahrt in Berlin gipfelt. Außerdem sind Klagen gegen die Taxi-Startups in Arbeit. Doch warum verschließen sich die Taxiverbände derart verbissen gegen den Fortschritt, statt ihn zu adaptieren? Das vehemente Verhalten gegen die Konkurrenz könnte am Ende sogar nach hinten losgehen. [Mehr]

Nico LummaFriede, Freude, Kopf in den Sand

In seiner Kolumne beschäftigt sich Nico Lumma mit dem Medienwandel und Kompetenzen die damit einhergehen. Nicht nur im Beruf, sondern auch in der Schule und Familie. Diesmal geht es um den deutschen Buchhandel. // von Nico Lumma

Jaron Lanier (Bild: Meet the media Guru [CC BY-SA 2.0], via Flickr)

Der Friedenspreis des deutschen Buchhandels für Jaron Lanier war lange überfällig. Lange dachte man, die Musikindustrie hätte den Schuss nicht gehört und würde die Zukunft verschlafen, aber da haben die Herren der Plattenlabel die Rechnung ohne den Börsenverein des deutschen Buchhandels gemacht. Lange schon führt der Börsenverein einen Kampf gegen das Böse in Deutschland. Das Böse, das ist das Digitale.

[Mehr]

Jakob SteinschadenYouTube: 14 Tipps, die zum optimalen Video verhelfen

Wer auf Viralität seiner Videoinhalte setzt, sollte einige grundlegende Regeln beherzigen, um möglichst große Reichweite auf YouTube zu ermöglichen. // von Jakob Steinschaden

YouTube (Bild: jonsson [CC BY 2.0], via Flickr)

In Deutschland gibt es mit Y-Titty, LeFloid oder Doktor Allwissend schon richtige YouTube-Stars mit hunderttausenden oder sogar Millionen Abonnenten, in Österreich blühen mit Michael Buchinger oder Kim Lianne bereits die ersten Sternchen am YouTube-Himmel auf. In den USA ist die ganze Sache natürlich schon ein Stück weiter: Am DigiFest NYC vergangenes Wochenende performten populäre YouTube-, Instagram- und Vine-Nutzer vor mehr als 12.000 Fans. Die Sache geht bereits so weit, dass Nutzer wie Robby Alaya (2,6 Mio. Follower bei Vine) oder Nash Grier (4,3 Mio. Follower bei Instagram) Werbeverträge mit Firmen wie Niche schließen, die sie vermarkten. Wie aber bringt man es zum Social-Media-Video-Star? Bei einem YouTube-Partnerevent, der vor einiger Zeit in Wien stattfand, konnte man sich Tipps und Tricks von den Profis holen.

[Mehr]

MediasteakMediasteak: Filetstücke der Mediatheken

Heute präsentiert Mediasteak Videos über Hollywoods Träumer, das Metal- Mekka und die tapferen Kinder des Arabischen Frühlings. // von Mediasteak

Mediasteak

Wir – das sind Laura und Anne von Mediasteak – haben die tägliche Talksuppe und die faden Koch-Battles satt. Welcher Bauer den Superstar sucht und ob der Bachelor ein Topmodel wird, könnte uns nicht egaler sein. Doch wir wissen, Fernsehen kann auch Filet sein, eingetuppert in Mediatheken des Internets. Deshalb wetzen wir die Messer, um euch jeden Sonntag die Filetstücke der Mediatheken zu servieren.

[Mehr]


Tobias GillenNachhaltigkeit: Zu viele offene Fragen beim Ranking

Wie nachhaltig produzieren eigentlich die Elektronikhersteller? Eine Untersuchung zur Nachhaltigkeit gibt darüber nur bedingt Aufschluss. // von Tobias Gillen

Handyschrott (Bild: MikroLogika [CC BY-SA 3.0], via Wikipedia)

Das EU-Parlament hat im März beschlossen, dass sich die Hersteller von Smartphones und Tablets bis spätestens 2017 auf ein einheitliches Ladekabel einigen müssen. Grund dafür ist hauptsächlich der Umweltschutz, denn durch die Ladekabel-Redundanz werden jährlich viele Tonnen überflüssigen Elektro-Schrotts produziert. Nun hat ein Ranking-Portal ermittelt, welche Tech-Konzerne am nachhaltigsten produzieren.

[Mehr]


Neuere Beiträge[1][2][3]...[6][7][8][9][10]...[406][407][408]Ältere Beiträge