FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • GOOGLE t3n: Eigene Android-App entwickeln: Google zeigt euch wie das geht: Eine eigene App entwickeln aber nicht wissen, wie das funktioniert? Google kann helfen. In Zusammenarbeit mit der E-Learning-Plattform Udacity bietet das Unternehmen kostenlose Online-Kurse für die Entwicklung eigener Android-Apps an. Teil des Kurses ist das Erlernen der Anwendung von Java und die Nutzung von Googles Entwicklungsumgebung Android-Studio. Eine kostenpflichtige Erweiterung von Udacity bietet zusätzliche Coachings und Karrieretipps.
  • UBEEQO Golem: Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis: Das Angebot der App Ubeeqo von Europcar soll künftig neben Mietwagen-Buchungen durch Carsharing-Angebote und einen Taxiservice erweitert werden. Hierbei sollen „Better Taxi“ und „Matcha“, der aktuell schon in Frankreich, Belgien, Hamburg und Berlin aktiv ist, den zusätzlichen Service bieten. Verfügbar ist die App bereits in Frankreich, Belgien und Großbritannien und kann für iOS und Android kostenlos heruntergeladen werden.
  • SOZIALE NETZWERKE sueddeutsche: Fälschung per Bleistift und pöbelnde Promis – die bizarre #Brexit-Debatte: Das Unfassbare ist wahr geworden. Großbritannien hat bei einem historischen Referendum für „Leave“ gestimmt. Das Vereinigte Königreich macht sich also auf einen Ausstieg aus der Europäischen Union in zwei Jahren bereit. Zum ersten Mal verlässt ein Mitglied die Union. Über Folgen für beide Seiten kann nur spekuliert werden. Auf den sozialen Netzwerken war gestern und heute zum Thema #brexit viel los. Zum Beispiel Verschwörungstheorien um Wahlmanipulation durch Bleistifte, oder der plötzlichen Expertin für Politik Lindsay Lohan.
  • FACEBOOK theverge: Facebook Live will soon have Snapchat-like filters from MSQRD: Fidji Simo, Produktdirektor bei Facebook, kündigte auf der VidCon Conference in Anaheim an, dass in die Facebook-Live Videos in Kürze die Option der Face-Swapping App MSQRD integriert werden soll. Also eine Kampfansage an die Konkurrenz von Snapchat. Facebook kämpft mit seinen Live Videos an mehreren Fronten. Kann der Konzern auf Dauer mit seinen Konkurrenten mithalten?
  • YOUTUBE horizont: Youtube launcht mobiles Live-Streaming und will Bezahlangebot ausbauen: Youtube plant im Konkurrenzkampf mit Facebook, Periscope und Co. aufzuholen. Auf der VidCon in Anaheim (Kalifornien) präsentierte CEO Susan Wojcicki unter dem Leitmotto „Make Youtube great again“, die Neuerung, dass Nutzer der Youtube-App künftig Videos live streamen können. Weiterhin soll das Bezahlangebot Youtube Red durch Inhalte erweitert werden und somit gegen Amazon Prime und Netflix antreten. Neun neue und speziell für die Nutzer produzierte Serien sollen das Angebot verbessern, kündigt Wojcicki an.
Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,
Janine Billker

Janine Billker

kommt aus Leer (Ostfriesland) und studierte in Oldenburg Kunst- und Medienwissenschaften. Zurzeit macht sie ein Praktikum in der Redaktion der Netzpiloten.

More Posts - Twitter