5 Lesetipps für den 30. Dezember

In unseren Lesetipps geht es heute um das Leistungsschutzrecht für Presseverlage, das beliebte Bashing von Amazon, James Franco erklärt das Selfie-Phänomen, eine Geräte verwanzende Hacker-Einheit der NSA und warum gedruckte Kalender immer noch beliebt sind. Ergänzungen erwünscht.

  • LEISTUNGSSCHUTZRECHT iRights.info: Willkommen in der Sackgasse – Das Leistungsschutzrecht für Presseverlage: Auf iRights.info geht Till Kreutzer der Frage nach, welche Auswirkungen das Leistungsschutzrecht für Presseverlage für Verleger, IT-Dienstleister, Nutzer und Journalisten haben wird. Bei den Antworten auf häufige Fragen zeigt sich: Das neue Recht wird kaum einen Nutzen haben, dafür aber viel Schaden anrichten. Ein lesenswerter Beitrag über das von der Presseverlagslobby bei der Bundesregierung bestellte Gesetz.
  • AMAZON Kassenzone: E-Commerce ist unfair und macht einsam: In der Vorweihnachtszeit war Amazon ein beliebtes Thema in den Medien. Zum einen aufgrund unserer enormen Bestellwut, die das Logistikunternehmen aus den USA groß gemacht hat, zum anderen, weil das Unternehmen sehr unsozial mit seinen Saisinarbeitern umgeht. Alexander Graf schreibt lesenswert über die Mythen, die dem so beliebten Bashing von Amazon zu Grunde liegt.
  • SELFIE The New York Times: The Meanings of the Selfie: Der US-amerikanische Schauspieler James Franco ist zur Zeit ein sehr begeisterter Instagram-Nutzer und hat dadurch auch das Phänomen Selfie für sich entdeckt. Von den US-Medien gleich zum Selfie King ernannt, darf Franco in der New York Times über die Macht dieser mit dem Smartphone geschossenen Selbstporträts schreiben.
  • ÜBERWACHUNG Zeit Online: Snowden-Dokumente enthüllen NSA-Hackereinhait TOA: Die NSA unterhält eine eigene, seit Jahren wachsende Hackertruppe, die jedes technische System angreift und sogar Lieferungen von bestellten Computern oder anderen Geräten an Zielpersonen abfängt, um Schadsoftware oder sogar Wanzen einzubauen und dann erst an den Empfänger zu schicken. Auf Zeit Online stellt Patrick Beuth die NSA-Hackertruppe namens TAO genauer vor, die auch in Deutschland operiert.
  • KALENDER Futurezone.at: Klassische Kalender verkaufen sich trotz Digitalisierung: Immer zum Jahreswechsel erlebt der traditionelle Kalender in Druckforn ein eigentlich wenig erstaunliches Comeback, denn trotz der Digitalisierung unseres Arbeitsalltags und der Verbreitung von Smartphones, Tablets und Computern in jeglicher Form, bieten Kalender einen schnellen Überblick. Digitale und analoge Kalender müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern können sich auch geschickt ergänzen.

Nutze Netzpiloten 1-Klick: Mit nur einem Klick werden dir bequem alle 40 Sekunden die hier besprochenen Seiten „vorgeblättert“ START.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,
Tobias Schwarz

Tobias Schwarz

ist Coworking Manager des St. Oberholz und als Editor-at-Large für Netzpiloten.de tätig. Von 2013 bis 2016 leitete er Netzpiloten.de und unternahm verschiedene Blogger-Reisen. Zusammen mit Ansgar Oberholz hat er den Think Tank "Institut für Neue Arbeit" gegründet und berät Unternehmen zu Fragen der Transformation von Arbeit.

More Posts - Website - Twitter - Facebook - Google Plus