YouTube stellt auf Breitbild um

Auf YouTube waren Videos bisher vor allem klein und pixelig. Beides ändert sich jetzt. Denn ab sofort gilt: Größer ist besser. YouTube zeigt die Filmchen im Breitbildformat an – bis zu 950 Pixel breit. Für ältere Videos im 4:3-Format heißt das: Rechts und links gibt es einen schwarzen Balken. Alle anderen Videos sehen aber deutlich besser aus.

Um das gleich mal auszuprobieren, übernehmen wir hier das Beispiel unserer Freunde drüben bei TheNextWeb, das interaktive Abenteuer von Chad, Matt & Rob:

Auf YouTube gibt es auch eine hochauflösende Version des Videos. Viel Vergnügen bei der Zeitreise!

Peter Bihr

war Netzpiloten-Projektleiter von 2007-2010. Heute hilft er als freier Berater Unternehmen, ihre Strategien erfolgreich ins Netz zu übertragen. Über Social Media und digitale Kultur schreibt und twittert Peter auch privat unter TheWavingCat.com. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: ,

3 comments

  1. Ich habe auch versucht auf Youtube ein Breitbild-Video hochzuladen. Im VCL Player funktioniert es im MPEG Format genau richtig. Ich lade das Video auf Youtube hoch, es erscheint gestaucht mit Pillarboxen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.