Xbox One S All Digital – Microsoft bringt Variante ohne Blu-ray-Laufwerk

Auf dem PC ist die Digitalisierung bereits stark vorangeschritten. Vor allem digitale Distributions-Plattformen wie Steam oder oftmals günstigere Keyseller, sorgen für einen immer größeren Anteil digitaler Verkäufe. Auch der starke Indie-Sektor profitiert stark davon, Spiele nicht noch ins Presswerk geben zu müssen.

Doch auch auf dem Konsolenmarkt nimmt der Anteil immer mehr zu. Längst schon werden auch Konsolenspiele bereits mit Day-One-Patches versorgt. Monatliche Abos für die Internetdienste der Konsolen locken außerdem jeden Monat mit kostenlosen Spielen – natürlich als Download. Nun bestätigen sich offenbar die Gerüchte um eine Xbox One S All Digital, die komplett auf digitale Inhalte setzt.

Ohne Blu-ray-Laufwerk, dafür mit vorinstallierten Spielen

Wie aus einem Bericht von Winfuture hervorgeht, verzichtet die Konsole auf ein Blu-ray-Laufwerk. Stattdessen werden die Inhalte über den Xbox Games Store erworben. Wie die Xbox One S, verfügt die All Digital-Variante über eine 1 TB Festplatte. Auf dieser sind bereits drei Spiele vorinstalliert: Der Open-World-Klassiker Minecraft, das aktuelle Rennspiel Forza Horizon 4, sowie das Piraten-MMO Sea of Thieves.

Die Xbox One S All Digital könnte aber ohnehin auch ein weiterer Schritt sein, den Xbox Game Pass schmackhaft zu machen, mit dem als monatliches Abo ein großer Spielekatalog zur Verfügung steht. Zu diesem gehören zahlreiche aktuelle Titel wie Red Dead Redemption 2 oder Just Cause 4.

Das Problem mit dem Preis

Als Preis gibt Winfuture 229,99 Euro an. Und genau das ist der Knackpunkt. Die Xbox One S ist mittlerweile bei diversen Anbietern für rund 200 Euro erhältlich (Provisionslink). 30 Euro weniger, dafür, dass man zusätzlich noch ein Blu-ray-Laufwerk für Spiele und Filme zur Verfügung hat.

Hinzu kommt, dass viele Geschäfte die Spiele günstiger anbieten, als es im Xbox Games Store der Fall ist. Nimmt man das Argument des Xbox Game Passes, fällt zugleich der Vorteil durch die vorinstallierten Spiele weg – diese sind nämlich auch im Game Pass enthalten. Damit wäre also die Xbox One S auch als Game Pass-Lösung die günstigere Wahl.

Allerdings muss der Preis nicht in Stein gemeißelt sein. Die Xbox One S ist im Microsoft Store für 299,99 Euro gelistet. Unter diesen Vorraussetzungen ist der mutmaßliche Preis der Xbox One S All Digital tatsächlich um ein gutes Stück günstiger. Der Release der Xbox One S All Digital soll für den 7. Mai geplant sein.


Image by InspiredImages via pixabay

Stefan Reismann

Das Internet ist sein Zuhause, die Gaming-Welt sein Wohnzimmer. Der Multifunktions-Nerd machte eine Ausbildung zum Programmierer, entdeckte dann aber vor allem die inhaltliche Seite für sich. Nun schreibt er für die Netzpiloten und betreibt nebenher einen Let's Play-Kanal, auf dem reichlich gedaddelt wird.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , ,