Was treibt eigentlich Deine Bank?

Wo legt die Deutsche Bank eigentlich Geld an? Wo investiert die Citygroup? Und wo landen die paar Euro, die du bei der Santanderbank angelegt hast? Eine Frage, die trotz der Finanzkrise kaum jemand beantworten kann.

Doch damit macht die Seite banksecrets.org jetzt Schluss: Hier ist fein säuberlich nachzulesen, in welchen schäbigen Geschäften vielleicht auch deine Hausbank ihre Finger hat.

So unterstützt die Deutsche Bank Uran–Abbau im Niger und Waffenproduktion in den USA. Auch die Citigroup investiert laut der Seite in Erdölförderung im Sudan und in Projekte in Birma. Informationen zu zahlreichen anderen Banken gibt es auf der Seite – und zwar für jede Bank einzeln ein PDF–Dokument, in dem aufgeführt ist, wo und in welche Projekte Banken investieren.

Betrieben wird die Seite in Deutschland von den Kampagnenspezialisten von urwald, in Frankreich stehen „Les Amis de la Terre“ dahinter, in den Niederlanden ein Verein namens BankTrack. Ziel scheint es zu sein, die Kunden dieser Banken zum Nachdenken zu bringen – und dazu, sich mit kritischen Fragen und E–Cards an die Institute zu wenden. Und in letzter Konsequenz darüber nachzudenken, zu einer ethischen Bank zu wechseln – länderspezifische Angebote gibt es auf der Website.

Etwas schade an dem Projekt ist, dass keine bekannte Organisation dahinter steht, sodass man sich bedenkenlos auf die Infos auf der Homepage verlassen könnte. Auf einen schnellen Blick machen die verlinkten Berichte auf der Seite jedoch einen recht seriösen Eindruck. Und immerhin empflieht auch das Greenpeace–Magazin in seiner aktuellen Ausgabe die Recherche bei banksecrets.

Wenn ich mehr dazu herausfinde, wie die beschuldigten Banken sich zu den Vorwürfen äußern, werde ich das nachtragen. Oder gibt es vielleicht schon Erfahrungen damit?

Meike Laaff

(www.laaff.net) lebt und arbeitet als Journalistin in Berlin. Sie ist stellvertretende Ressortleiterin bei taz.de, schreibt für überregionale Zeitungen, Onlinemagazine und produziert Radiobeiträge. Sie betreut zudem das taz-Datenschutzblog CTRL.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.