Vorsicht beim Upgrade auf WordPress 2.8

Wie ich soeben via Rivva gelesen habe, gibt es ein ernsteres Problem beim Upgrade von WordPress auf 2.8. Beim Upgradeprozess kann es vorkommen, dass Dateien des bestehenden Blogs versehentlich gelöscht werden und das Blog dann nicht mehr funktionstüchtig ist. Backups sollte man zwar so oder so immer vor jedem Upgrade machen, aber so mancher Zeitgenosse macht es aus lauter Vorfreude auf die neue Version vielleicht doch nicht. Spätestens mit dieser Warnmeldung über die neue WordPressversion sollte man sich eines besseren belehren lassen und die Ratschläge beherzigen. Genauere Infos zum Problem und die angedachten Lösungen gibt es drüben im WordPress-Deutschland-Blog.

Steffen Büffel

ist freiberuflich als Medien- & Verlagsberater, Trainer und Medienwissenschaftler tätig. Schwerpunkte: Crossmedia, Social Media und E-Learning. Seine Blogheimat ist der media-ocean. Außerdem ist er einer der Gründer der hardbloggingscientists. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,

2 comments

  1. Wäre doch schön wenn die upgrade-funktion die Option bieten würde ein backup der dateien und der Datenbank zu erstellen. Denn was hilft ein automatisiertes upgrade, wenn man vorher selbst hand anlegen muss?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.