Alle Beiträge zu sucht

Phubbing: Die Sucht nach dem Smartphone

Phubbing-adapted-Image-by-Jacob-Ufkes-CC0-public-Domain-via-Unsplash-
Wir waren alle schon Opfer und sicherlich auch schon Täter: „Phubbing“ beschreibt das Phänomen, wenn wir unserem Smartphone mehr Aufmerksamkeit schenken als unserem Gegenüber. Der Begriff ist eine Symbiose aus den Worten „phone“ und „snubbing“, also vor den Kopf stoßen. Gute alte Smartphone-Sucht Gut 150 (!) Mal am Tag schauen [...]
Weiterlesen »

Macht das Arbeiten in Startups krank?

Es ist zwei Uhr morgens in Colorado. Sarah Jane Coffrey schreckt hoch und checkt panisch ihre E-Mails. Sie hat Angst, dass sie eine wichtige Nachricht verpasst hat – obwohl sie mal wieder bis in die Nacht gearbeitet hat. Sie ist nicht nur müde, sie ist erschöpft, am Ende ihrer Kräfte. [...]
Weiterlesen »

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
ARBEIT4.0 zeit: Beschäftigte sind durch Digitalisierung stärker belastet: Der zunehmende Einsatz digitaler Technik bringt aus Sicht des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) für die Beschäftigten nicht automatisch bessere Arbeitsbedingungen. Im Gegenteil: Von den Arbeitnehmern, die in hohem oder sehr hohem Maße digitalisiert arbeiten, geben 46 Prozent an, dass ihre Arbeitsbelastung dadurch größer [...]
Weiterlesen »

FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

Follow me
SMARTPHONE sz-magazin: Sechs Regeln gegen den Smartphone-Wahnsinn: Bei vielen Menschen hat man den Eindruck, sie seien zu Sklaven ihrer Smartphones geworden. Dauernd schlagen Mitteilungen von Freunden oder Apps auf dem Bildschirm ein. Minütlich wandert der Blick auf das Smartphone, um ja keine Nachricht zu lange unkommentiert zu lassen. Man scheint [...]
Weiterlesen »

Machen unsere Smartphones uns zu ADHS-lern?

Scream! (adapted) (Image by Marcin Grabski [CC BY 2.0] via flickr)
Wann war das letzte Mal, als Sie Ihren Laptop während einer Unterhaltung geöffnet oder Ihren Computer zum Esstisch mitgebracht haben? Lächerlich, oder? Falls Sie sich wie viele andere Amerikaner verhalten, haben Sie beides mit Ihrem Smartphone bereits getan. Weniger als ein Jahrzehnt nach der Einführung des ersten iPhone greifen morgens [...]
Weiterlesen »

Internetsucht – gibt es das wirklich?

Addicted to the Internet (adapted) (Image by Michael Mandiberg [CC BY-SA 2.0] via Flickr)
In einer neuen Studie von Phil Reed und weiteren Kollegen werden verschiedene experimentelle Nachweise erbracht, dass Internetsüchtige möglicherweise von dem, was sie auf dem Bildschirm sehen, konditioniert werden. Ich war der erste, der bereits im Jahr 1996 eine wissenschaftliche Abhandlung zum Thema Internetsucht veröffentlicht hat. Es tut gut zu sehen, [...]
Weiterlesen »

Was mit uns passiert, wenn wir betrunken sind

Alkohol (Teaser by jarmoluk (CC0 Public Domain), via Pixabay)
Es gibt immer einen Grund, zu feiern – und dabei lehnt man meist das eine oder andere Gläschen nicht ab. Dass Alkohol nicht ungefährlich ist, weiß man längst. Aber was im Hirn und mit dem Körper genau passiert, wenn wir betrunken sind, wirkt individueller als bisher vermutet. Die Beziehung zum [...]
Weiterlesen »

Kinder mit Smartphone: Gefahren und Nutzen

Close up of smartphone in hand (adapted) (Image by Japanexperterna.se [CC BY-SA 2.0] via flickr)
Anstatt zur Playstation oder zur Fernbedienung, greifen Kinder und Jugendliche immer häufiger zum Smartphone. Müssen sich Eltern deshalb Sorgen machen? Nicht zwingend. Gefährlich wird es erst, wenn ein stabiles Umfeld fehlt. Smartphones sind heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das gilt nicht nur für Erwachsene – Kinder nutzen den [...]
Weiterlesen »

5 Lesetipps für den 3. November

In unseren Lesetipps geht es heute um Nomophobia, selbstfahrende Autos von Google, Push-Benachrichtigungen, Netzneutralität und Star Trek. Ergänzungen erwünscht. NOMOPHOBIA Fusion: Are you afraid of being away from your phone?: Es gab den Hype um die vermeintliche Angst etwas auf dem Smartphone zu verpassen, nun gibt es wohl die Angst von [...]
Weiterlesen »

Blogsüchtig?

Acht Stunden vor dem Rechner und nur Blogs lesen?
Das weist auf einen hohen Suchtfaktor hin.
Lieber einmal testen lassen. Nicht beim Arzt ohne Vertrauen sondern direkt im Netz. Anhand von 14 Fragen wird der Blogsucht-Faktor ermittelt. Ganz ohne Kassenrezept und Zuzahlung.

Ihr Blogpilot übrigens kommt auf einen Suchtfaktor von 95%. Weitere Suchtfaktoren im Vergleich findet man leicht via Technorati.
[tags]sucht,blogging,test[/tags]

Weiterlesen »