Stuffle: Der Flohmarkt für dein iPhone

stuffleWenn man Stuffle (Wortmix aus „Stuff“ und „Sale“) mit etwas vergleichen müsste, dann wohl mit einem digitalen Trödelmarkt oder, um es noch ein wenig konkreter zu machen, womöglich mit eBay-Kleinanzeigen. Stuffle ist aber viel schicker und so haben manche auch schon den Vergleich mit einem mobilen Pinterest angestellt. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. Doch absolut klar ist, Stuffle macht Spaß, Stuffle ist nützlich und Stuffle hat das Zeug zur neuen ersten Anlaufstelle der Gebrauchtartikel-Plattformen zu werden.

Die Gründe dafür sind ganz einfach, denn Stuffle kommt mobil daher und legt sein Augenmerk auf den Dialog zwischen den Anbietern und den Interessierten. Außerdem ist der Trödelmarkt Location-based, was den Kennern unter den Nutzern sicherlich noch mehr Freude bereiten wird. Die Macher versprechen: „Entdecke mit Stuffle, was deine Nachbarn Tolles zu verkaufen haben – oder erstelle im Nullkommanix dein eigenes Angebot.“

Die Kernidee ist es, nicht wie bei eBay-Kleinanzeigen, Artikel direkt zu suchen, sondern vielmehr den Spontankauf ins Visier zu nehmen. Wer Stuffle nutzt, der nutzt es zum Stöbern. Hier mal schauen, da mal gucken und ja, wenn der Preis stimmt, wird auch gut und gerne mal zugeschlagen.

Die App kommt in Form eines Stadtplanes daher und zeigt dir die Produkte prominent in Bilderform auf. Per Click kommt man dann in die Detailansicht, die einem genaueres verrät. Gefällt einem was man sieht, geht das große Schachern los. Denn zum Grundgedanken der App gehört auch, ganz typisch für den Flohmart, das verhandeln.

Stuffle: Der Flohmarkt für dein iPhone iTunes-Store ButtonWer jetzt Lust bekommen hat, die iPhone-App mal unter die Lupe zu nehmen, der kann sie sich kostenlos im App-Store herunterladen.

Stuffle: Der Flohmarkt für dein iPhone

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , ,

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.