Zuricher Versicherungen Schneemann

Sponsored Post: Zurich Versicherungen schützt, was Menschen lieben

Die Sonne scheint, der letzte Schnee ist geschmolzen. Alles was du in deinem Leben geliebt hast, ist verloren.

Zuricher Versicherungen

Das ist das Thema der neuen Kampagne von den Zurich Versicherungen. Unter dem Motto „Rette deinen Schneemann“ hat sich das Team für ihr neues Video am ersten Frühlingstag irgendwo in die Alpen begeben und will verhindern, dass der oben beschriebene Zustand tatsächlich eintritt. Also werden die letzten dahinschmelzenden Schneemänner eingesammelt und unter größtem Aufwand in die Alpen gefahren: dorthin, wo noch Schnee liegt.

Die neue Kampagne der Zurich Versicherungen

Diese Rettungsaktion wurde dokumentiert und ist nun als Teil der neuen Kampagne der Zurich Versicherungen in Kinos und im Internet zu betrachten. Aber das ist noch lange nicht alles, denn die Versicherungen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das zu beschützen, was wir alle lieben. Und damit das gelingt und jeder seine Liebe, hier durch den Schneemann symbolisiert, retten kann, wird die Kampagne im Internet durch eine eigens eingerichtete Microsite fortgesetzt. Hier darf jeder ein Foto seines eigenen Schneemanns einreichen oder aber sich mithilfe eines Generators einen eigenen virtuellen Schneemann bauen lassen.

Echte Schneemänner werden gerettet

Als Belohnung für die Teilnahme sollen am Ende die besten Kreationen der Fans herausgesucht werden, um dann bei einem besonderen Event am Ende der Aktion wie im Film dargestellt auf einem Schweizer Berggipfel nachgebaut zu werden. Die Sieger gewinnen sogar eine Reise und dürfen höchstpersönlich dabei helfen, den eigenen Schneemann aufzubauen. Die Zurich Versicherungen meinen es nämlich ernst, wenn sie sagen: Unser Ziel ist es zu beschützen, was Menschen wirklich lieben.
Wer selbst einen Schneemann hochladen möchte, kann dies auf der Webseite der Zurich Versicherungen tun. Und vielleicht ist es ja genau dieser, der am Ende in den Schweizer Alpen wieder aufgebaut wird.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.