Portraits amerikanischer Ikonen erstellt aus Personen von Craig Alan

Portraits amerikanischer Ikonen gemacht aus Personen von Craig Alan

Das nenne ich mal eine gelungene Komposition aus moderner Popkultur und historischen Vorbildern. Der Künstler Craig Alan erstellt Portraits von amerikanischen Idolen mithilfe kleiner Pixel, die aus Menschen bestehen und von oben herab fotografiert werden. Die Interpretation obliegt jedem selbst. Sind die Menschen Teil dieser öffentlichen Personen? Sind die Menschen überhaupt erst der Grund warum es diese Personen gibt? Da bleibt viel Raum offen zum Nachdenken. Wie würdet Ihr diese künstlerisch hochwertige Arbeit interpretieren?

Portraits amerikanischer Ikonen gemacht aus Personen von Craig Alan

Portraits amerikanischer Ikonen gemacht aus Personen von Craig Alan

Portraits amerikanischer Ikonen gemacht aus Personen von Craig Alan

Portraits amerikanischer Ikonen gemacht aus Personen von Craig Alan

Andreas Weck

schreibt seit 2011 für die Netzpiloten und war von 2012 bis 2013 Projektleiter des Online-Magazins. Zur Zeit ist er Redakteur beim t3n-Magazin und war zuletzt als Silicon-Valley-Korrespondent in den USA tätig.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , ,

5 comments

  1. Hallo,

    die Werke von Craig Alan sind schöne Bild-Metaphern für die
    systemische Betrachtung des Menschen.
    Systemisches Coaching ist meine Arbeit.
    Auf meiner Website würde ich gerne Bilder von Alan einbauen.

    Mir ist es nicht gelungen, zu erfahren, wo ich die Lizenz dafür erwerben könnte. Könnt ihr mir helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.