iPhone 11 Kaufberatung: Welches iPhone ist das Richtige für mich?

Auch im Jahr 2019 hat Apple seinen Verkaufsschlager mit dem iPhone 11 neu aufgelegt. Die Absatzzahlen seit September sind grandios, immer mehr Menschen nutzen Smartphones vom Trendsetter aus Cupertino. Aktuell es gibt gleich drei Versionen: Standard, Pro und Pro Max. Doch welches Modell eignet sich nun für welche Anforderungsprofile? Ich bringe in meiner iPhone 11 Kaufberatung Licht ins Dunkel des Apfelkerns und verrate die Vor- und Nachteile der jeweiligen Geräte.

iPhone 11 Kaufberatung: Das kann das Standard-Modell

Mit dem neuen Modelljahr verändert Apple wiederum seine Produktbezeichnungen. Das abgespeckte iPhone XR erhält ein namentliches Upgrade und bildet ab sofort als iPhone 11 die Basis. Ein kluger Marketing-Schachzug, denn so hat der Kunde ein deutlich besseres Gefühl beim Kauf.

Unter der Haube ändert sich indessen auf dem ersten Blick wenig: Abmaße sowie Display-Größe und Auflösung bleiben gleich. Wenngleich die Display-Daten wie aus einer vergangenen Zeit wirken, so erreicht das kalifornische Unternehmen ein beeindruckend angenehmes Nutzungserlebnis. Helligkeit und Auflösung des SLCD-Panels sind deutlich besser als auf dem Papier, nur beim näheren Hinsehen wird’s unscharf.

Für den Otto-Normal-Nutzer lohnen sich die Einschränkungen vor allem hinsichtlich der Akkulaufzeit: Die ist länger als bei den preisintensiven Pro-Modellen. Aber dazu später mehr. Leider fehlt im Lieferumfang ein Schnelllade-Netzteil. Keine Unterschiede gibt’s dagegen beim verbauten Prozessor. Wer öfters rechenintensive Apps nutzt, muss also nicht zwingend zum iPhone 11 Pro greifen. Auch im iPhone 11 arbeitet eine clevere KI-Einheit, die das Nutzen an allen Ecken und Enden intelligenter gestaltet.

Ähnliches gilt für Foto- und Video-Geeks. Neuerdings integriert Apple neben der Standard-Weitwinkel-Linse ein Ultra-Weitwinkel-Modul. Nach meinem Test des Huawei P30 Pro bin ich ein echter Fan der spannenden Perspektive geworden und liebe die kreativen Möglichkeiten. Beide Objektive sind baugleich mit denen aus den teuren Pro-Modellen. Dementsprechend stimmt auch die Bildqualität: Besonders im schummrigen Licht lassen sich nun deutlich bessere Schnappschüsse erzielen.

iPhone 11 Kaufberatung – für diese Nutzer eignet sich das Standard-Modell: Das Basis-iPhone lohnt sich für nahezu alle, besonders aber die preisbewussten iOS-Fans. Zwar sind auch 799 Euro eine Stange Geld, allerdings gibt’s dafür wohl das beste Smartphone-Paket aus Cupertino seit Jahren. Leistung, Akku und natürlich die Kamera sind die großen Stärken des iPhone 11.

Das Standard-Modell des iPhone 11 bei Amazon kaufen (Provisionslink)

iPhone 11 Kaufberatung: Beim Pro treffen kompakte Abmaße auf High-End-Technik

Wie auch die iPad– und Macbook-Modelle sind die Premium-iPhones seit 2019 am “Pro”-Kürzel zu erkennen. Die Abmaße des kleinen Smartphones gleichen dem Vorgängermodell, doch das ist nicht weiter schlimm. Ganz im Gegenteil: Es ist die große Stärke. Denn während sich die Mitbewerber mit neuen Rekorden in der Displaygröße übertrumpfen, ist das iPhone 11 Pro das einzig verbliebene Flaggschiff unter 6 Zoll Bildschirmdiagonale. Sogar das Basis-iPhone ist mit 6,1 Zoll größer. Ein gewichtiger Kaufgrund, der auch mich schwach werden ließ. Das Gerät ist perfekt für die Einhandbedienung und lässt sich auch angenehm in der Hosentasche transportieren.

iPhone 11 Pro in allen Farben
Das iPhone 11 Pro ist erstmals in einem schicken Nachtgrün verfügbar. Image by Apple

Das iPhone 11 Pro besitzt im Gegensatz zum iPhone 11 ein knackscharfes OLED-Display mit beeindruckenden Farb- und Helligkeitswerten. Obwohl Apple auf ein schnelles 120 Hz Display verzichtet, ist das Seherlebnis phänomenal. Wer öfters visuelle Inhalte konsumiert und Foto- und Videobearbeitungen durchführt, hat mit dem Panel eine helle Freude.

Apropos Foto- und Videoinhalte: Mit dem Modellwechsel integriert Apple erstmals eine Triple-Kamera. Neben einem Weitwinkel- und Teleobjektiv kommt eine Ultraweitwinkellinse zum Einsatz. Die Fotoqualität wurde vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen spürbar verbessert und ein Nachtmodus integriert. Besonders interessant für Foto-Fans ist die 52-mm-Telelinse, die Porträtaufnahmen erlaubt. Hier zeigen sich die Stärken gegenüber der abgespeckten Basis-Version.

Sound im iPhone 11 Pro eine große Stärke

Ein bisschen mehr Power bieten auch die Stereo-Speaker. Die ebenbürtigen Lautsprecher in der Hörmuschel und an der Geräteunterseite liefern einen druckvollen Sound. So bringen auch kurze Video-Sessions Freude. Abstriche muss man beim iPhone 11 Pro lediglich im Bereich der Akku-Laufzeit machen. Sie ist die schlechteste der drei Modelle. Im Test hielt er aber ohne Probleme einen Arbeitstag durch. Bei gemäßigter Nutzung sind sogar zwei Tage möglich. Geladen wird schnell per mitgeliefertem 18-W-Netzteil innerhalb von circa 100 Minuten.

iPhone 11 Kaufberatung – für diese Nutzer eignet sich das Pro-Modell: Mit dem neuen Premium-Modell spricht Apple alle Interessenten an, die ein kompaktes Power-Smartphone nutzen wollen. Auch wenn sich Komponenten wie Prozessor, Akku-Power und Weitwinkel- und Ultra-Weitwinkelkamera im Basis-iPhone wiederfinden. So bietet das kalifornische Unternehmen mit Display, Lautsprecher und Teleobjektiv starke Argumente. Ob diese nun den saftigen Aufpreis von 300 Euro wert sind, ist Ansichtssache.

iPhone 11 Pro bei Amazon bestellen (Provisionslink)

iPhone 11 Kaufberatung: Im Max steckt ein Wow-Effekt

Das letzte iPhone im Bunde ist gleichzeitig das opulenteste – das iPhone 11 Pro Max. Wie schon der Name verrät, handelt es sich dabei um das Smartphone mit dem größten Display. Ganze 6,5 Zoll beträgt die Bildschirmdiagonale. Dank größerer Auflösung ist die Pixeldichte jedoch identisch mit dem kleinen Schwestermodell. Unter der Haube gibt’s allerdings kaum Unterschiede. Lediglich der Akku ist etwas größer. Der ist auch dringend nötig, denn das Display-Panel benötigt etwas mehr Strom.

Für Grobmotoriker gibt es beim iPhone 11 Pro Max also etwas mehr Aktionsfläche. Die lohnt sich besonders für mobile Foto- und Videobearbeitung sowie den Konsum von Streamingdiensten oder den Einsatz als mobile Spielekonsole. Dafür werden voluminöse Hosentaschen nötig, denn das Max ist 14 Millimeter in der Höhe und 6,5 Millimeter in der Breite spürbar größer. Auch die Masse ist mit 226 Gramm nicht ohne.

iPhone 11 Kaufberatung – für diese Nutzer eignet sich das Pro Max: Wer das iPhone auch unterwegs als Arbeitstier nutzen möchte, der ist beim iPhone 11 Pro Max an der richtigen Adresse. Auf dem großen Display lassen sich eine Vielzahl der Apps besser verwenden. Zudem können Texte größer angezeigt werden, ohne an Aktionsspielraum zu verlieren. Das Pro Max ist also auch in Sachen Barrierefreiheit deutlich angenehmer zu nutzen. Leider ist das große iPhone auch etwas teurer als das kleine Schwestermodell. Es werden nochmal 100 Euro Aufpreis fällig.

iPhone 11 Pro Max bei Amazon bestellen (Provisionslink)

Fazit iPhone 11 Kaufberatung: ein iPhone für jeden Zweck

Meine iPhone 11 Kaufberatung zeigt: Der Design-Stillstand ist der große Gewinn für die inneren Komponenten. Denn vor allem im Bereich der Kamera, des Prozessors und der Software gibt es starke Fortschritte im Modelljahr 2019. Gegenüber der androiden Konkurrenz bleiben zudem die Preise konstant – im Falle des iPhone 11 sinken sie sogar. Alles in allem bietet jedes Modell ein stimmiges Gesamtpaket mit klarer Zielgruppe. Das gefällt. Preisbewusste Apple-Jünger greifen zum iPhone 11, während Fans der kompakten Ausmaße beim iPhone 11 Pro zuschlagen. Das iPhone 11 Pro Max eignet sich für Foto- und Video-Fans, die Inhalte unterwegs bearbeiten.

Alle iPhone-11-Modelle bei Amazon (Provisionslink)

Auch interessant:


Images by Apple

Jonas Haller

arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Chemnitz und erforscht 3D-Druckverfahren. Die technische Vorschädigung tut dem Interesse zum mobilen Zeitgeschehen und der Liebe zur Sprache jedoch keinen Abbruch – im Gegenteil. Durch die Techsite HTC Inside ist er zum Bloggen gekommen. Zwischendurch war er auch für das Android Magazin aktiv. Privat schreibt er auf jonas-haller.de über die Dinge, die das Leben bunter machen. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,