Interview: Digitales Publizieren für Autoren

Ulrike Langer hat Leander Wattig zum Thema Digitales Publizieren für neue und alte Autoren befragt.

Leander Wattig über die Chancen des digitalen Publizierens from Ulrike Langer on Vimeo.

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , ,

4 comments

  1. Schöner Bericht, dam kann ich auch nur zustimmen. Wobei ich als Autor des Buches C-HowTo (Eine Einführung in die Programmierung) nicht auf einen Verlag warte, sondern es im Selbstverlag vertreibe, was auch gar nicht so schwer ist. So kann die eigene Autorenseite – wie im Video genannt – direkt als Vertriebsplatform genutzt werden. Jedoch erhält man wahrscheinlich nicht die gleichen Verbreitungsgrade im Vergleich zu einem riesen Verlag. Aber hierfür wird es womöglich in der Zukunft auch noch Dienstleister geben.

  2. Leander deutet ja an, dass das effektivste Mittel eher Selbstmarketing ist, das man vorher ausführlich betreibt. Bei Seth Godin heißt dass dann wohl „creating and leading tribes“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.