Das Feriencamp für die Jackentasche – Animal Crossing: Pocket Camp

Nach den erfolgreichen Smartphone-Ablegern der IPs Super Mario und Fire Emblem, hat sich Nintendo nun einem weiteren seiner beliebten Titel angenommen. Animal Crossing: Pocket Camp ist der aktuelle Smartphone-Ableger der beliebten Animal Crossing-Reihe.

Seit rund 16 Jahren können Spieler auf Nintendo-Konsolen, später vor allem Handhelds, in die liebevolle Welt von Animal Crossing eintauchen. Das Ziel des Spiels? Gibt es eigentlich nicht!

Seele baumeln lassen statt Power-Leveln 

Ihr startet damit euren Spielcharakter nach euren Wünschen zu erstellen und kommt sodann in eurem Camp an. Nachdem ihr einen Style für euer Camp ausgewählt habt, geht es auch schon gleich mit der ersten Quest los. Von da an heißt es Sammeln, Angeln und die Wünsche der Camp-Bewohner zu erfüllen. Über die Freundescodes kann im Multiplayer dann auch mit anderen Usern gespielt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Highscores oder Storylines gibt es hier nicht – Animal Crossing: Pocket Camp gilt einzig und allein der seichten Unterhaltung. Ihr könnt im Alltag nicht so richtig die Seele baumeln lassen? Dann schaut doch in eurem Jackentaschen-Feriencamp vorbei. Power-Leveler werden in dem Game jedoch nur wenig zu tun finden. 

Neues Update bringt mehr Abwechslung

Das Spielprinzip von Animal Crossing ist zugleich Fluch und Segen. So entspannend das Früchte sammeln und Käfer sammeln auch sein kann – so eintönig wird es mit der Zeit auch. Nach dem Release am 22. November bahnt sich nun aber ein erstes großes Update zu Animal Crossing: Pocket Camp an. In der App selbst kündigte Nintendo jetzt ein Update für den Januar 2018 an, das das Game dann um zwei Elemente erweitert. 

Animal Crossing: Pocket Camp ist bereits auf Android– und Apple-Geräten erhältlich. 


Screenshots by Lisa Kneidl


Lisa Kneidl

ist Spezialistin für Videospiele. Nach ihrem Bachelor in Medienwissenschaft in Erlangen und ihrer Zeit als Redakteurin bei den Netzpiloten in Hamburg ist sie jetzt freie Autorin. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.