Erfolg auf TikTok – 7 Tipps für erfolgreichen Content

TikTok ist momentan ein absoluter Trend. Dabei unterscheidet sich die Video-App in vielen Belangen doch stark von anderen sozialen Netzwerken, mit denen wir schon etwas länger hantieren. So können wir nicht einfach die Erfolgsfaktoren von Instagram, Facebook oder Twitter auf TikTok übertragen. Damit der Einstieg für euch möglichst einfach ist, geben wir euch sieben TikTok-Tipps an die Hand, mit denen ihr Erfolg auf TikTok habt und eure Reichweite ausbauen könnt.

Die TikTok-Tipps, die ihr in diesem Artikel findet:

Was ist TikTok? Eine kurze Einführung

Wer einen Artikel über Tipps für Erfolg auf TikTok liest, wird vermutlich schon einmal von der App gehört haben. Auch wir haben uns bereits an anderer Stelle mit TikTok sowie den kritischen Seiten der App auseinandergesetzt. Dennoch wollen wir hier eine kurze Einführung zusätzlich zu unseren TikTok-Tipps geben.

TikTok ist eine Social-Video-Community, die in erster Linie „Freude“ bereiten soll. Das ist zumindest das Ziel, das sich die Plattform selber setzt. Dabei dreht sich alles um die Videos, die User erstellen und veröffentlichen. Diese Videos werden dem Nutzer in einem nie endenden Video-Feed präsentiert, der wiederum an das „Seh-Verhalten“ eines Nutzers angepasst wird. So bekommen dieser langfristig die Inhalte zu sehen, die ihn begeistern.

Besonders an TikTok sind die mannigfaltigen Möglichkeiten zur Erstellung von Videos. So arbeitet die App mit diversen Effekten und der Möglichkeit, die Aufnahme zu pausieren und damit Schnitte zu setzen. Darauf gehen wir in diesem Artikel aber nochmal genauer ein. Denn das Nutzen dieser Möglichkeiten ist ein wichtiger Erfolgsfaktor auf TikTok.

TikTok-Tipp #1 – Die Entdecken-Seite

Die Entdecken-Seite ist so ziemlich das Herzstück der App und kann das Sprungbrett zum Erfolg auf TikTok werden. So finden sich hier Videos zu verschiedenen Hashtags. Diese Hashstags wechseln regelmäßig und sind eine Mischung aus Hashtags, die durch die Community entstehen und Hashtags, die TikTok und bekannte Creator erstellen. TikTok wählt dann die Hashtags, die es auf die Entdecken-Seite schaffen sollen, aus.

Um auf TikTok erfolgreich zu sein, ist es natürlich das Ziel, auf die Entdecken-Seite zu kommen. Denn hier werdet ihr mit eurem Content gesehen. Und zwar auch von Usern, die normalerweise nicht mit euren Videos in Berührung kommen würden. Es ist also ein gute TikTok Tipp, die Entdecken-Seite immer im Auge zu behalten. So wisst ihr, was auf der Plattform passiert und wo ihr euch bewegen solltet.

Die Entdecken-Seite von TiKTok / Screenshot aus TikTok
Auf der Entdecken-Seite findet ihr Videos zu prominenten Challenges. Solltet ihr es schaffen, hier weit oben aufzutauchen, hilft das enorm! / Screenshot aus TikTok

TikTok-Tipp #2 – Nehmt an Challenges Teil

Hand in Hand mit der Entdecken-Seite gehen auf TikTok die Challenges. Sie sind essentiell, um Erfolg auf TikTok zu haben und werden über die verschiedenen Hashtags gesammelt. Häufig basieren diese Challenges auch auf den Effekten, die die App bei der Video-Erstellung bietet. So gibt es zum Beispiel die Challenge #scannedeinoutift. Hierbei sollen User einen speziellen Filter benutzen, der es so aussehen lässt, als würde ihr Outfit gescannt. Schlussendlich erfolgt eine „Bewertung“ des Outfits, die bescheinigt, „Voll im Trend“ oder ein „Trendsetter“ zu sein.

An Challenges teilzunehmen, ist also wichtig ein wichtiger Tipp, um auf TikTok erfolgreich zu sein und gesehen zu werden. Dabei solltet ihr euch an den Challenges orientieren, die es auf die Entdecken-Seite schaffen. Das sind nämlich die Challenges, die sich viele ansehen und die von vielen durchsucht werden.

TikTok-Tipp #3 – Nutzt Hashtags, richtig!

Lediglich Videos zu den Challenges auf TikTok zu machen, genügt noch nicht, um ein erfolgreicher TikToker zu werden. Ihr solltet darauf achten, eure Videos zu diesen Challenges auch mit den entsprechenden Hashtags zu versehen. So müsst ihr in der Beschreibung des Videos einfach den entsprechenden Hashtag verwenden. Aber Achtung: TikTok selbst sagt, dass es überhaupt nichts bringt, ein Video mit den Hashtags zu mehreren Challenges zu versehen. Im Gegenteil: Es wird abgestraft und ihr werdet mit diesem Video keinen Erfolg auf TikTok haben.

Man möchte auf TikTok nämlich Content, der unterhaltsam und gut gemacht ist. Seine Beschreibung mit Hashtags voll zu spammen, spricht eher dafür, dass das Video eigentlich gar nichts mit den eigentlichen Challenges zu tun hat. Also beherzigt unseren TikTok-Tipp und nutzt Hashtags, aber gefälligst sparsam!

Hashtags erfolgreich verwenden / Screenshot aus TikTok
Damit das Video, das ihr zu einer Challenge gemacht habt, auch gefunden wird, solltet ihr den Hashtag in der Beschreibung verwenden. / Screenshot aus TikTok

TikTok-Tipp #4 Benutzt Effekte und Sounds

Videos auf TikTok haben einen ganz eigenen Charme und Stil. Sie sind in erster Linie unterhaltsam und haben den „TikTok-Touch“. Dabei helfen die vielen Effekte, die die App bereitstellt, eben diesen Charme zu erzeugen. So könnt ihr eure Videos beispielsweise mit Sounds oder Musik unterlegen. Es gibt aber auch andere Effekte, die euer Video aufpeppen können. Beispielsweise der „Scanne dein Outfit“-Effekt. Wenn ihr einen interessanten Effekt oder Sound gefunden habt, speichert ihn als Favorit! Beherzigt ihr diesen TikTok-Tipp, findet ihr die Effekte, die euch gefallen und die zu euren Videos passen, später leichter wieder. Bei der Wahl der Effekte oder Sounds helfen euch außerdem wieder die Challenges auf der Entdecken-Seite, denn häufig entstehen Challenges auf Basis dieser.

Effekte in den Favoriten Speichern / Screenshot aus TikTok
Nutzt Effekte und speichert euch eure Lieblinge in den Favoriten ab, so findet ihr sie einfach wieder. / Screenshot aus TikTok

Sounds und Effekte sorgen auf jeden Fall dafür, dass euer Video interessant und besonders wird. Ein einfaches Video aufnehmen kann jeder, aber ihm das besondere Etwas zu verleihen, hebt das Video von generischem Content ab. Beeindruckend sind hier auf jeden Fall die Videos von Creator FalcoPunch. Er geht sehr gekonnt mit Übergängen und Effekten um:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TikTok-Tipp #5 – Seid kreativ und habt eigene Ideen

Challenges, die zum Mitmachen einladen und auf eine gewisse Reichweite hoffen lassen, verführen natürlich dazu, die Videos und Ideen anderer User und Creator zu kopieren. Versteht unseren TikTok-Tipp aber bitte nicht als Aufforderung, die Inhalte anderer TikTok-Creator zu kopieren. Das mag sicherlich bis zu einem gewissen Grad funktionieren. Allerdings raten wir euch, an die Challenges mit einem anderen Ansatz heranzugehen. Denn originelle Ideen, die einen gewissen Wiedererkennungswert mit sich bringen, haben langfristig bessere Chancen, euch Erfolg auf TikTok zu sichern. So sorgt ihr dafür, dass euer Content heraussticht und von anderen Usern wiedererkannt wird.

TikTok-Tipp #6 – Eure Zielgruppe, wofür steht ihr?

Eigene Ideen für euren Content auf TikTok zu haben, klingt erstmal sehr abstrakt. Dafür hilft es aber, euer Alleinstellungsmerkmal – also euren Unique Selling Point (USP) – zu kennen. Fragt euch: „Wofür möchte ich stehen? Was ist mein USP?“ Das ist zwar nicht zwingend nötig, aber es hilft euch, wenn euer Content eine gewisse Zielgruppe anspricht. Seht ihr euch eher in der Comedy-Richtung? Oder beschäftigt ihr euch mit Gaming, Fashion, Beauty, Mode, Musik oder doch Sport? Es hilft eurem Account, eurem Content eine gewisse „Farbe“ zu geben, um Erfolg auf TikTok zu haben. So wissen andere User, wofür ihr steht und was euch ausmacht. Wer sich für Gaming interessiert, wird eher einem TikToker folgen, der sich auch mit Gaming-Themen befasst. Vermutlich möchte dieser User aber keinen Content zum Thema Beauty in seinem Feed haben.

Hier ist auch wieder FalcoPunch ein gutes Beispiel für einen erfolgreichen TikToker. Sein Kanal steht für hochwertigen Video-Content, der beeindruckend anzusehen ist. User abonnieren ihn dafür und erwarten auch diesen Content. Macht euch also am besten Gedanken, was euer USP auf TikTok ist, wofür ihr stehen wollt und welche User ihr mit eurem Content erreichen wollt. Das hilft euch auch, euren eigenen Style zu finden.

TikTok-Tipp #7 – Habt einfach Spaß

Natürlich ist es immer verlockend eine Plattform für sich zu erobern und wir alle kennen den Rausch von Followern und Likes. Letzten Endes ist TikTok aber eine Plattform, die Spaß machen soll. Die Community soll hier kreativ werden und einfach Spaß bei der Sache haben. Unsere TikTok-Tipps sind zwar durchaus wichtig für Erfolg auf TikTok. Letzten Endes solltet ihr aber nicht vergessen, dass es um mehr als die Steigerung eurer Reichweite gehen sollte. Eine Plattform, die sich das lustige Beisammensein so sehr auf die Fahne schreibt wie TikTok wird das sicher belohnen und Accounts, denen man den Spaß der Creator anmerkt durchaus pushen.


Screenshots aus TikTok by Moritz Stoll

Titleimage by vladdeep via stock.adobe.com edited by Moritz Stoll

Moritz Stoll

kann ALLES... solange er googlen kann. Hat außerdem Medieninformatik studiert, ist als Redakteur fester Bestandteil der Netzpiloten-Redaktion, macht den Netzpiloten-Podcast Tech und Trara und arbeitet nebenbei als freiberuflicher Programmierer. Die Digitale Welt ist für ihn ein Ort voller Möglichkeiten und spannender Technologien, um damit Neues zu erschaffen, ganz viel auszuprobieren und sich in den vielen Ideen manchmal auch etwas zu verheddern.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,