Das neue HTC Hero – Technik Freaks aufgepasst

Auf meinem Tiefflug durch das Web 2.0 bin ich ja immer auf der Suche nach Neuigkeiten für Euch. Heute bei Twitter wurde ich dann zum ersten Mal richtig aufmerksam auf das neue HTC Hero mit Multitouch. Wie auch bei allen anderen HTC Modellen, basiert dieses Handy, wenn man es eigentlich noch so nennen kann, auf dem Betriebssystem Android.

Ich habe hier noch ein altes Siemens S10D neben mir liegen, das ich damals mal von meinem Papa geschenkt bekam. Es war eines der ersten Handys mit Farbdisplay. Mit den heutigen Überhandys hat das natürlich nicht mehr viel zu tun. Wahnsinn, was sich da getan hat. Aber weiter mit unserem neuen Helden, dem HTC Hero. Vorgestellt wurde es diese Woche auf einer Pressekonferenz in London.

Ausgestattet mit einer 5-Megapixel-Kamera, HSPA und Touchscreen. Jedoch verzichtete man wieder auf eine Qwertz Tastatur, was ich persönlich äußert bedauerlich finde. Das Neuartige bei dem HTC ist aber das neue Benutzer Interface, das auf den Namen HTC Sense hört. HTC Sense ist eine grafisch komplett überarbeitete und verfeinerte Oberfläche, die sich von der bekannten Android-Oberfläche abhebt und an der Nutzeroberfläche TouchFlo 3D für Windows-Handys von HTC anknüpft. Sie soll es seinem Nutzer ermöglichen, wesentlich komfortabler und einfacher beispielsweise mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren.

Das Hauptterrain des neuen HTC wird weniger im Business Bereich, sondern eher in den Web und Multimedia Anwendungen liegen.  Mit der neuen 5 Megapixel Kamera lassen sich wunderbare Bilder schießen. Zur Steuerung bietet das Handy einen Trackball und natürlich einen Touchscreen. Bei dem Touchscreen handelt es sich um einen Multitouch, den man auch bei den iPhones vorfinden kann. Sprich, man kann zwei Finger dabei benutzen.
Für den Musikgenuss sorgt ein Klinkenstecker für 3,5-Millimeter-Kopfhörer. Wie auch bei dem neuen iPhone wurde auch ein GPS-Empfänger und ein Kompass in dem HTC integriert.

Bei dem 8,1 Zentimeter diagonal und 480 x 320 Bildpunkten großen Display hat man viel Wert auf eine besondere Beschichtung gelegt, die wie bei dem iPhone als unzerkratzbar gilt. Ich habe das neue HTC zwar noch nicht in den Händen gehalten, aber bei dem iPhone kann man echt mit einem Schraubenzieher drüber gehen, und es zerkratzt nicht. Das Hero soll man laut HTC noch im Juli in Deutschland bei T-Mobile und E-Plus kaufen können. Außerdem soll man es auch ohne Vertrag kaufen können und demnach auch ohne Branding!

Preislich soll es so um die 500€ liegen und wäre somit ein wirklich interessantes Gerät im Gegensatz zu dem iPhone! Mal schauen, wann es der Erste in die Finger bekommt.

André Paetzel

ist 21 Jahre jung und seit 2007 als Blogger unterwegs. Zurzeit macht er eine Ausbildung in der Werbebranche und schreibt auf seinem Blog LogoLook über Logos, ihre kreativen Schöpfer und die Unternehmen, die dahinter stehen. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.