Blogosphere 2010

Technorati ist mit der 6. Ausgabe seiner Blogosphere-Studie draußen. Die Untersuchung in 24 Ländern zeigt, dass dieses Jahr der Einfluss von Blogs auf Massenmedien gewachsen ist. Die Übergangszeit vom Freizeitmedium zur ernst genommenen Informationsquelle ist in vielen Fällen in Richtung Recherchequelle umgeschlagen. Wie wir alle wissen, gibt es immer weniger Altvordere, die dem Web per se Seriösität absprechen. Vielleicht werden sie auch nur leiser und grummeln im Stillen. In jedem Fall helfen die Sozialen Netzwerke enorm dabei, unbekannte Blogs oder Nischenautoren ins Rampenlicht der digitalen Bühne zu zerren. 25% der Blogger schreiben per Smartphone und 40% dieser Blogger berichteten technorati, dass dies ihr Bloggen verändert hat.

Dieses Jahr hat die Blogosphere 2010 sich besonders auf Frauen und Bloggen fokussiert, was vor allem an dem Umstand lag, dass dieses Thema immer schneller an Bedeutung zunimmt. Ob dabei die Tatsache, das 65% der befragten Blogger selbständig sind, eine große Rolle spielt? Denn immer mehr Frauen erobern die Welt als Gründerinnen oder Freiberufler.

Die Studie fand außerdem heraus, dass die meisten Blogger 2-5 Mal in der Woche ihr Blog aktualiseren, dabei sind die Corporate Blogs verständlicherweise eher regelmäßig und die privaten eher sporadisch-spontan. Die Studie hat auch das Vertrauen der Leser in verschiedene Social Media Quellen bewertet und berichtet, dass 49,7% der Leser auf Facebook Glaubwürdiges zu Produkten finden, gefolgt von Blogs mit 47,1 %. Mehr dazu hier.

Jörg Wittkewitz

  ist seit 1999 als Freier Autor und Freier Journalist tätig für nationale und internationale Zeitungen und Magazine, Online-Publikationen sowie Radio- und TV-Sender. (Redaktionsleiter Netzpiloten.de von 2009 bis 2012)


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.