FollowUs – Die Netzpiloten-Tipps aus Blogs & Mags

  • AIRBUS Gründerszene: Selbstfahrende Autos? Airbus denkt noch ein paar Nummern größer: Selbstfahrende Autos sind, wenn es nach Airbus geht, bereits Schnee von gestern. Der Flugzeughersteller kündigt nun an selbstfliegende Taxis produzieren zu wollen. Dies soll dazu führen, dass die in Großstädten ohnehin schon verstopften Straßen entlastet werden. Bereits im nächsten Jahr will Airbus die ersten selbstfliegenden Taxis abheben lassen. Getüftelt wird im Silicon Valley an einer Plattform mit dem Codenamen Vahana, die fähig ist, Flugmaschinen für Personen- und Güterverkehr herzustellen.

  • APPLE WATCH Giga: Apple Watch 2: Ohne eigenen Mobilfunkchip, dafür mit GPS: Die Unabhängigkeit der Apple Watch vom iPhone lässt weiter auf sich warten. Die zweite Generation der Smartwatch soll zwar über GPS verfügen, jedoch ohne eigenen Mobilfunkchip bleiben. Ausschlaggebender Faktor soll eine zu geringe Akkulaufzeit sein. Dafür soll es Verbessrungen bei Gesundheits- und Fitness-Anwendungen geben. An der Entwicklung eines Mobilchips für spätere Generation wird aber auf Hochtouren gearbeitet.

  • TWITTER t3n: Qualitätsfilter: So will Twitter Trollen weniger Platz geben: Der Spruch „Don’t feed the troll!“ – sollte allen Social Media affinen Personen geläufig sein. Twitter hielt es aber bis vor kurzen nicht sonderlich wichtig gegen die zahlreichen Störenfriede vorzugehen. Nach den Vorwürfen des Nachrichtenportals Buzzfeed reagiert Twitter nun endlich auf das Problem. Wurden Trolle bisher ignoriert, führt Twitter nun zwei Qualitätsfilter ein. Einerseits ist es User nun möglich, sich nur mehr Nachrichten von Profilen denen sie folgen anzeigen zu lassen. Andererseits sollen Tweets anhand von bestimmten Kriterien automatisch gefiltert und ausgeblendet werden.

  • INFLUENCER MARKETING Horizont: Diese drei Instagram-Kampagnen verdienen Gold: Bei einem Mega-Event wie den Olympischen Spielen in Rio heißt es für Marken und Werbetreibende besonders kreativ zu sein, um in der Masse hervorzustechen. Vor allem um die jüngere Zielgruppe zu erreichen, stellt Influener-Marketing über beispielsweise Instagram eine gute Möglichkeit dar. Adidas, Diesel und Edeka haben sich laut Philipp John, COO und Mitgründer der Influencer-Marketing-Plattform ReachHero, besonders ins Zeug gelegt. Hier ein Kurzportrait der Kampagnen.

  • DATENSICHERHEIT Handelsblatt: Twitter sperrt Hunderttausende Konten: Es ist stets ein Balanceakt zwischen Meinungsfreiheit und Regulierungen zum Schutz vor Terror und Datenmissbrauch. Auch Social Media Plattformen wie Facebook und Twitter haben mit diesem Problem zu kämpfen. So sperrte der Microblogging-Dienst Twitter im vergangenen Halbjahr 235.000 Nutzerkonten wegen Terror-Verherrlichung. In einem Blog-Beitrag äußert sich Twitter dazu folgend: „Wir verurteilen diese Taten scharf und bleiben verpflichtet, die Förderung von Gewalt oder Terrorismus auf unserer Plattform zu eliminieren.“

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,
Melanie Kroepfl

Melanie Kroepfl

absolvierte ihr Wirtschaftsstudium an der Fachhochschule Kärnten im schönen Österreich und verbrachte ihr Auslandssemester in Trondheim/Norwegen. Eine offene und kommunikative Persönlichkeit, die sich Social Media Themen und ihrem Hobby Tanzen hingibt. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.

More Posts - Twitter