Warum sich die Investition in eine VR-Brille lohnt?

Virtual Reality ist mittlerweile vielen ein Begriff. Kein Wunder eigentlich, denn VR hatte einen ziemlich großen Hype ausgelöst. Doch danach gab es viele Höhen und Tiefen und man munkelte zwischenzeitlich auch davon, dass der Absturz von VR besiegelt wäre. VR Games wie Half Life: Alyx konnten Kritiker aber auch wieder an Bord holen und neue Hoffnung wecken. Zum Glück! Virtual Reality ist nämlich richtig cool, faszinierend und obendrein noch vielseitig einsetzbar. Ich will euch erklären, warum es sich lohnt, in eine VR-Brille zu investieren.

Gar nicht mal so teuer so eine VR Brille

Es gab eine Zeit, in der man den Kauf überhaupt nicht in Erwägung zog, da die Preise förmlich durch die Decke gingen. Selbstverständlich, wenn etwas völlig neu auf dem Markt ist. Nun könnt ihr VR Brillen aber schon ab 20 bis 50 Euro beispielsweise bei Amazon bekommen. Dabei wird in der Regel das eigene Smartphone zur VR-Brille. Aber auch ein Modell von Oculus könnt ihr für ca. 250 Euro erwerben. Eine gute VR Brille ist sogar wenn sie noch etwas teurer ausfällt, ihr Geld meist wert. Ihr müsst euch dabei auch bewusst machen, was für eine riesige Technologie da drinsteckt.

Falls ihr euch jetzt fragt, ob so eine günstige VR Brille überhaupt etwas taugt, dann könnt ihr euch gerne das folgende Video anschauen. Hier wurde eine VR Brille für das Smartphone getestet, die zu dem Zeitpunkt als das Video entstand um die 19 Euro gekostet hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Spaßfaktor ist hoch

Es gibt schon viele Inhalte, die als Virtual Reality wiedergegeben werden können, was die Auswahl an Möglichkeiten für euch groß macht. Natürlich könnt ihr zahlreiche Games spielen, wobei auch alle Genres abgedeckt sind, egal ob euch nach Nervenkitzel bei etwas Action ist oder ihr lieber in Ruhe Rätsel lösen wollt. Wir haben übrigens auch eine Übersicht mit den besten VR Games zusammengestellt. Zudem könnt ihr z.B. auch schon Social Media in VR erleben, wie bei Facebook Spaces. Es ist ein unglaubliches Gefühl und richtig aufregend, der Realität für einen Moment zu entkommen!

Es ist einfach ein riesiger Trend

Wer möchte nicht stets auf dem neusten Stand sein? Mit dem Besitz einer VR Brille seid ihr richtige Trendsetter, denn nicht jeder besitzt eine. Außerdem stehen die Chancen überhaupt nicht schlecht, dass in Zukunft noch viel mehr Content auf VR ausgerichtet wird. Es wird heutzutage ja auch schon Kunst mittels VR geschaffen und sogar Achterbahn-Attraktionen in Freizeitparks gibt es mittlerweile als Virtual Reality. Es ist auf jeden Fall ein Gebiet mit viel Potential und mit dem Kauf einer VR-Brille könnt ihr diesen Markt unterstützen, wodurch die Branche in Zukunft erweitert und optimiert werden kann.

Verrücktes Zubehör neben der VR Brille

Eine VR Brille ist nicht das einzige Gadget, das Virtual Reality ermöglicht. Es gibt noch anderes Zubehör, das unfassbare Möglichkeiten schafft und die Virtual Reality greifbar macht – In dem Fall sogar wortwörtlich. Schon mal was von VR-Handschuhen gehört? Sie ermöglichen das Ertasten von virtuellen Objekten. Auch ein Teslasuit kann dein VR-Erlebnis auf die nächste Stufe bringen. Das ist ein Ganzkörperanzug, der euch Dinge spüren lässt, die euer Charakter in der virtuellen Welt spürt. Wird eure Spielfigur beispielsweise auf den Oberarm geschlagen, empfindet ihr mittels elektrischer Stimulation genau an der Stelle auch etwas. Die Liste des unglaublichen Zubehörs geht noch weiter und in Zukunft wird sie mit Sicherheit auch noch länger!

Wenn ihr euch die Sache mit dem Teslasuit nicht richtig vorstellen könnt, bekommt ihr durch dieses Video eines Beta Tests gute Eindrücke vermittelt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Große Entwickler mischen mit

Die großen Konzerne sehen auch das Potential und die Chancen hinter Virtual Reality. Damit ist es sicher, dass in der Zukunft noch großes auf uns zukommt. Man merkt, dass die Forschung nicht schläft, denn immer mehr Content kommt auf den Markt, der VR bereichert. Besonders interessant sind Titel, die komplett auf VR ausgelegt sind, was natürlich auch zum Kauf einer VR Brille animieren soll. Half Life: Alyx zeigte besonders beeindruckend, was VR-Spiele leisten können, wenn man sie komplett auf die VR-Erfahrung zuschneidert. Wir können uns alle darauf gefasst machen, dass VR immer präsenter werden wird.

 

Dieser Text ist Teil der Netzpiloten Creative Tech Season. In dieser widmen wir uns von Oktober bis Dezember den kreativen Möglichkeiten, die uns Technologien bieten und geben euch Inspiration, Anleitungen, Tipps und Tricks für eigene Projekte! Hier findet ihr mehr Informationen zur Creative Tech Season sowie alle darin enthaltenen Artikel.


Foto von Tran via Adobe Stock

Yeu-Ching Chen

kann stolz behaupten, dass ihre längste Sprachnachricht 67 Minuten lang war, sie mal 53 Beiträge auf einmal in der Instagram-Story hatte und im Abitur den 1. Platz in der Kategorie „Handysüchtig“ gemacht hat. Aber auch im realen Leben schafft sie einiges. Sie unterstützt das netzpiloten-Team im Bereich Redaktion/Social Media. Geheime Quellen sagen „Das passt wie Arsch auf Eimer“, aber *pssscht* Top Secret!


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,