Ulo, die Überwachungskamera mit den großen Augen

Sie ist klein und niedlich, aber sie kann Großes bewirken. Wenn ihr Tierfreunde seid, euch aber kein eigenes Haustier anschaffen könnt, dann ist vielleicht Ulo etwas für euch. Ulo ist klein, kompakt, stubenrein und kann zudem noch das Haus überwachen. Wer oder was genau Ulo aber eigentlich ist, zeigen wir euch hier einmal genauer.

Ulo ist eine Sicherheitskamera im niedlichen Eulendesign, die euer Haus genau im Blick behält. Dabei auffällig, sind vor allem ihre Kulleraugen. Ulo kann per Magnet an der Wand befestigt oder beispielsweise im Regal platziert werden. Da Ulo aber auch wasserdicht ist, ist es möglich sie auch draußen an der Hauswand anzubringen. Nachdem der Besitzer sich die App aus dem Google Play Store oder Apple App Store auf das Smartphone geladen hat, kann die kleine Eule direkt zum Einsatz kommen.

Mit einem Tipper auf den Kopf der Überwachungseule, schaltet sich Ulo ein. Auch der Alarmmodus beim Verlassen des Hauses, kann mit zweimaligem Tippen auf den Kopf aktiviert werden.

Die Augen verraten den Gemütszustand von Ulo

Ulos Augen, bestehend aus zwei 1,22 Zoll LCD-Displays, sprechen Bände. Hierbei hat das Startup Mu Design Ulos das Hauptaugenmerk natürlich auf die niedlichen Augen der Eule gelegt. Per App können diese auch individuell nach eigenem Geschmack angepasst werden. Verschiedene Farben und Pupillen-Größen schenken der Eule mehrere Design-Möglichkeiten.

Sobald der neue Mitbewohner in Betrieb genommen ist, ist es Zeit ihn genauer zu erkunden. Denn Ulo kann zwar nicht sprechen, seinem Besitzer aber mit den Augen deutlich machen, was er gerade braucht. Wenn der kleinen Eule beispielsweise die Augen zufallen, so weiß man, dass sein Akku leer ist und aufgeladen werden muss. Wenn sie mit einem Auge blinzelt, schießt sie gerade ein Foto. Aber Nutzer können der Überwachungskamera, dank der IFTTT-Funktion noch weitere Funktionen zu schreiben. Wenn es beispielsweise regnet, so wird auch Ulos Blick dementsprechend genervt und wenn jemand aus dem Haushalt Geburtstag hat, dann kann auch Ulo glücklich dreinblicken.

Ein kleines Allroundtalent

Ulo kann aber wesentlich mehr als nur niedlich auszusehen und das Haus im Blick zu haben. So eignet sich der Vogel dank des kinderfreundlichen Designs auch für das Kinderzimmer. Sollte zudem tatsächlich der Fall eines Einbruches eintreten, so schießt Ulo, noch bevor der Einbrecher die Kamera abschalten kann, ein Foto von ihm und zeichnet anhand des intergirierten Mikrofons auch den Ton auf. Auch nachts Bewegungen im Haus zu erkennen, fällt der Eule durch Infrarot nicht schwer. Das Video, beziehungsweise das Foto des Einbrechers, schickt die Kamera dann anschließend hochaufgelöst auf das Smartphone des Besitzers.

Technische Fakten rund um Ulo

Ulo wird durch kleine Akkus betrieben, die per Micro USB-Kabel aufgeladen werden. Mit der 2 Megapixel FullHD-Überwachungskamera, die sich im Schnabel der Eule befindet, zeichnet sie kleine Gifs auf, sobald der Bewegungsensor der Eule anschlägt. Die Aufzeichnungen werden auf dem 8GB großen Speicher gelegt. Wer allerdings mehr Speicherplatz benötigt, kann diesen mit einer Micro-SD-Karte erweitern.

Wir finden, die kleine Überwachungseule ist ein niedliches Gadget, um die eigenen vier Wände im Blick zu haben. Nicht nur das knuffige Design macht Ulo sympathisch, sondern auch die Möglichkeiten, die die kleine Eule mit sich bringt. So können nicht nur Einbrecher von der Eule überrascht werden, sondern auch Eltern können ihre Kinder sicher im Auge behalten. Wer sich für smarte Überwachungstechnik interessiert, für den lohnt sich ein Blick auf die Überwachungseule Ulo.

Für etwa 199 Euro kann man sich die Eule ins Haus holen.

Überwachungskameras bei Amazon kaufen (Provisionslink).


Image by Mu Design


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , ,