All posts under microblogging

21 Shortcuts, um Tumblr effizienter zu nutzen

Tumblr-Entwurf (Bild: Alexandra von Heyl [CC BY 4.0])
Effizientes Arbeiten ist auch online möglich, zum Beispiel mit diesen 21 Shortcuts für die Blogging-Plattformen Tumblr. // von Alexandra von Heyl Tumblr ist einer der schönsten Orte, um Ewigkeiten durch Posts zu scrollen, Inspiration zu sammeln, Interessen zu suchen, Bilder zu finden oder Blogeinträge zu lesen. Die Microblogging-Plattform lässt sich [...]
Weiterlesen »

Vergessene Online-Welten: Mikroblogging-Dienste

Für eine Artikelserie über vergessene Online-Welten habe ich auf Politik-Digital.de über Vorgänger und die Konkurrenz von Twitter geschrieben, mit überraschendem Fazit. Täglich werden auf Twitter mehr als 1,6 Milliarden Suchanfragen gestellt und über 340 Millionen Tweets gesendet. Das sind Kurznachrichten mit einer maximalen Länge von 140 Zeichen und bei den 200 Millionen Nutzern des sozialen Netzwerks mit dem blauen Vogel sehr beliebt. Doch Twitter war nicht der erste Kurznachrichtendienst und ist heute auch nicht der einzige. Die Auswahl an Alternativen ist groß, doch scheint das Interesse daran gering, mit vielleicht einer Ausnahme.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Die Zukunft der Kommunikation – ist die E-Mail nun tot oder nicht?

Totgesagte leben ja bekanntlich länger und kaum jemand wurde so oft zu Grabe getragen, wie die E-Mail. Bereits 2010 behaupteten Onliner aus allen Bereichen des Webs, dass die E-Mail in Zeiten moderner Web-2.0-Anwendungen keine Zukunft mehr habe. Einer davon war beispielsweise der IBM’ler und Lotus-Manager Chris Chrumney, der auf der DNUG in Berlin vor zwei Jahren sogar so weit ging zu behaupten, die „E-Mail ist was für alte Menschen“. Doch was ist denn nun daraus geworden? Zwei Jahre später? Ist die E-Mail nun verschwunden und fristet ihr Dasein lediglich noch unter den sogenannten Best Agern?

Weiterlesen »

Weiterlesen »

B2B-Alternativen zu twitter

twitter ist das Tool der Wahl, um sich mit Leuten zu verbinden, die man gerne kennen würde. Damit ergänzt es facebook für viele Leute. Außerdem ersetzt es für einige (schließe mich ausdrücklich ein) nahezu vollständig die Suchmaschine Google. Firmen haben aber oft einen anderen Bedarf an Status-Updates und das Teilen von guten Links. Für sie gibt es sinnvolle Alternativen. Vier haben wir rausgesucht…

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Twitter-Management mit HootSuite

picture-4Intensiv- und Profitwitterer entwickeln mit der Zeit eine Twitterstrategie, bei der es darum geht mit verschiedenen Accounts zu bestimmten Uhrzeiten bestimmte Tweets abzusetzen und gleichzeitig die Übersicht über Follower, Replys, Direct Messages etc. zu behalten. Mit dem Webfrontend von Twitter selbst stößt man hier schnell an Grenzen. Diverse Clients und Webservices von Drittanbietern sind bereits auf dem Markt, die das Twitter-Management erleichtern und unterstützen. Einer dieser Dienste ist HootSuite. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Yoono – Leben im Browser

Das Mitmach-Netz wird immer voller. Es gibt inzwischen nicht nur unzählige Plattformen, auf denen wir uns vernetzen, Links zuschicken, zuzwitschern oder Videos und Fotos zeigen können; auch die Angebote, die all diese Dienste zusammenführen wollen, sind nicht mehr zu überschauen. Friendfeedfeed hat diese Entwicklung auf den Punkt gebracht: „Too many social networking aggregators? Aggregate all your social networking aggregator feeds into one aggregated feed of aggregator activity feeds!“

Weiterlesen »

Weiterlesen »

HelloTxt – Microblogging schnell und einfach

hellotxtogo.jpg
Spätestens seit Twitter ist Microblogging d e r Trend im Web 2.0. Mittlerweile gibt es unzählige Anbieter von Microblogging-Diensten, die scheinbar jeden Tag um ein paar weitere ausgebaut werden. Wer nur einen oder zwei der Dienste in Verwendung hat, geht Microblogging ganz locker von der Hand. Für Nutzer von mehreren Services wird die Verwendung schnell zum Krampf. Dagegen geht HelloTxt vor, das mehrere Dienste (u.a. Twitter, Facebook, Friendfeed, Tumblr) unter einer Haube vereint und dem Benutzer viel Aufwand erspart. Weiterlesen »

Weiterlesen »

Ping.fm – Die Relaystation im Social-Network-Orbit

pinglogo.pngIm Kern der Web 2.0-Szene hat sich Microblogging spätestens seit Twitter durchgesetzt. Microblogging geht schnell und einfach von der Hand, wird aber genau dann zur Qual, wenn man gleich bei mehreren Microblogging-Diensten einen aktiven Account und eine aktive Community von Freunden hat. Wer gleichzeitig noch ein Blog betreibt und seine Profile in den sozialen Netzwerken bespaßen will, kommt schnell ins Straucheln. Genau hier will ping.fm Abhilfe schaffen. Egal, ob Twitter, Pownce, WordPress-Blog oder Facebook-Profil – ping.fm pingt und kriegt sie alle. Kurzum: Mit Ping.fm lassen sich bequem verschiedene Web 2.0-Plattformen mit Inhalten bespielen.

Weiterlesen »

Weiterlesen »

Soll Twitter werben – und wie?

Twitter, Lieblingsdienst der Bloggerszene, schaltet neuerdings Werbungen. Oder auch nicht, so ganz genau weiß man das noch nicht. Diskutiert wird trotzdem heftigst: Darf Twitter seine Nutzer mit Werbung behelligen?

Twitter ist einer dieser Dienste, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen. Doch wer dieser „Mischung aus Bloggen und Chatten“ (Peter Schink im Blogpiloten-Interview) erstmal verfallen ist, kommt davon nicht mehr los.


Twitter: Peter Schink im Blogpiloten-Interview from Blogpiloten on Vimeo.

Weiterlesen »

Weiterlesen »