MWC 2018: Darauf freuen sich die Netzpiloten in Barcelona

Mit dem Mobile World Congress in Barcelona steht Ende Februar traditionsgemäß die weltweit größte Mobilfunkmesse vor der Tür. Wir sind in diesem Jahr vor Ort und berichten über die neuesten Produkte und Trends aus der mobilen Welt. Was können wir auf dem MWC 2018 erwarten? Worauf freuen wir uns am meisten?

Samsung präsentiert seine neuen Flaggschiffe

Bereits vor dem offiziellen Start des MWC 2018 am 26. Februar stellt der koreanische Elektronikhersteller Samsung mit dem Galaxy S9 und S9+ seine neuen High-End-Geräte vor. Die Einladung mit dem Titel “The Camera. Reimagined.” (zu deutsch: “Die Kamera. Weiter gedacht”) deutet auf Smartphones mit speziellen Kamera-Features hin. So soll die Blende variabel sein und bei schlechten Lichtbedingungen für bessere Fotos sorgen. Das wäre eine große Neuheit. Anders als klassische Kameras, bieten Smartphones nur eine fixe Blendenöffnung. Dadurch können Smartphone-Fotografen Belichtung und Schärfentiefe bisher nur eingeschränkt variierten. Außerdem sollen die kommenden Galaxy-Geräte über einen neuartigen Bildsensor aus Samsungs Baureihe Isocell verfügen, der Zeitlupenaufnahmen in FullHD-Auflösung mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Hingegen in Sachen Design zeigen bei Leaker Evan Blass vorab veröffentlichte Bilder kaum Änderungen. Der Hersteller setzt weiterhin auf ein abgerundetes Display. Unter der Haube dürfte sich mit dem Exynos-9-Prozessor wieder eine leistungsstarke Eigenentwicklung befinden. Auch die im Galaxy S8 nicht überzeugende Künstliche Intelligenz, die auf den Namen Bixby hört, dürfte bei den neuen Smartphones an Bord sein. Dass Samsung ihren Funktionsumfang endlich aufbohrt, ist zu erwarten.

Das Samsung Galaxy S9 (Plus) kommt voraussichtlich in drei verschiedenen Farben. Image by Evleaks

Huawei, LG und HTC kneifen, Outdoor-Phones im Kommen

Während HTC seit mehreren Jahren sein neues Flaggschiff auf einem späteren, gesonderten Event vorstellt, haben sowohl Huawei als auch LG Electronics ihre Präsentationen kurzfristig verschoben. Beide Hersteller fürchten wohl, angesichts von Samsungs Medienmacht zu kurz zu kommen. Der chinesische Hersteller Huawei plant ein eigenes Event Ende März in Paris. Dort und nicht in Barcelona wird er voraussichtlich den Nachfolger des P10, das Huawei P20, veröffentlichen. LG verschiebt die Vorstellung wohl auch aufgrund von Entwicklungsproblemen gar in den April. Trotzdem sind die Unternehmen vor Ort in Barcelona und haben die ein oder andere Neuigkeit dabei. Bei LG Electronics erwarten wir ein V30, dessen Kamera-Software mit Künstlicher Intelligenz aufgerüstet wird. Vision AI heißt das Konzept, das die Motiverkennung verbessern soll.  Auch Huawei hält ein Presse-Event ab. Dort werden wir voraussichtlich neue MateBooks zu Gesicht bekommen. Ich selbst werde zudem den beiden aufstrebenden Smartphone-Herstellern Crosscall und RugGear einen Besuch abstatten. Beide Unternehmen machen durch robuste Outdoor-Telefone auf sich aufmerksam, die noch über den IP-Standard gar aufwendigen Militärstandards standhalten sollen. Was die Geräte sonst so auf dem Kasten haben und welche Schwierigkeiten bei der Entwicklung auftreten, versuche ich für euch herauszufinden.

Augmented Reality und Virtual Reality im Aufschwung

Auch die erweiterte und virtuelle Realität wird auf dem MWC 2018 in Barcelona eine wichtige Rolle spielen. Ich werde einen Blick auf die im Rahmen der CES in Las Vegas vorgestellte HTC Vive Pro werfen können und einen Erfahrungsbericht liefern. Neben der Hardware stehen zudem clevere Software-Applikationen im Fokus. Auch wenn Apple selbst nicht vertreten ist, zeigen App-Entwickler Lösungen für das ARKit.

Mit der Vive Pro zeigt HTC ein hochimmersives VR-Headset. Image by HTC

MWC 2018 zeigt, welche Möglichkeiten 5G-Mobilfunk bietet

Besonders interessant für technische Anwendungen dürften die Entwicklungen rund um den neuen Mobilfunkstandard 5G sein. Er zeichnet sich nicht nur durch schnelle Übertragungsraten, sondern auch durch kurze Reaktionszeiten aus. Hier haben wir bereits die wichtigsten Eckpunkte dazu zusammengefasst. Auf der Fachmesse MWC 2018 zeigen Netzanbieter und Chiphersteller wie Intel das Potential des neuen Standards. Sie geben einen Ausblick auf kommende Anwendungsfelder. Für uns Endverbraucher dürften etwa autonomes Fahren oder die kabellose Virtual-Reality-Technologie von Interesse sein. Wenn ihr zu den ersten gehören wollt, die von den MWC-News erfahren folgt uns auf Twitter und Facebook. Samsung Galaxy S8 bei Amazon aussuchen (Provisons-Link) LG V30 bei Amazon aussuchen (Provisions-Link) Huawei P10 bei Amazon aussuchen (Provisions-Link)

Dieser Artikel erschien zuerst auf Netzpiloten Android.


Images by GSMA, Evleaks & HTC, Teaser Image adapted by Jonas Haller



Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Als Namen kannst Du gerne einen Fantasienamen angeben, wenn Du nicht Deinen echten Namen angeben möchtest. Du kannst jederzeit die Löschung Deines Kommentars verlangen. Bitte beachte die Datenschutzhinweise

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.