All Doors in Flight @Heureka, Lars Janzik?

Am 12. Juni geht in Berlin wieder die Heureka Conference an den Start. Wir Netzpiloten sind als Medienpartner mit dabei, wenn sich wieder alles um Gründer sowie Startups und deren Erfolgsfaktoren drehen wird. Mitten in der heißen Vorbereitungsphase erwischen wir Dr. Lars Janzik, den CEO von der Vertical Media GmbH noch schnell für drei Fragen:
Wir freuen uns auf den Tag in der Malzfabrik bei euch. Ihr seid eine feste Größe im Berliner Startup Ökosystem. Alle Vorbereitungen gut abgeschlossen?

Unser Team hat ein wirklich spannendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Wir bieten bspw. mehr als 20 Workshops von Monetarisierung über Storytelling bis zu Rechtsfragen. Auf der Bühne teilen Gründer, Unternehmen und VCs ihre Erfahrungen und Learnings. Im Rahmenprogramm gibt es viel (Neues) zu essen, zu trinken sowie Musik und Unterhaltung. Die Leute sollen Inspiration und Ideen mitnehmen, jedoch auch Spaß haben. Und was das Berliner Startup Ökosystem betrifft: Wir sind auch eine feste Größe im deutschen Startup Ökosystem. Wenn man unsere Nutzer als Maßstab nimmt, macht Berlin keine 15% aus.

Siehst du Berlin als einen der Startup Superstars in der Welt? Was ist hier grundsätzlich gleich oder anders als in San Francisco, Boston oder New York?

Berlin hat für Startups einiges zu bieten und ist auch international attraktiv für junge Mitarbeiter. Es gibt immer noch bezahlbare Büroflächen und Wohnraum, auch wenn es knapper geworden ist, vor allem im Vergleich zu Paris und London sowie mit Blick auf nordamerikanische Städte. Das Ökosystem und die Dichte an Startups ist allerdings im Silicon Valley nach wie vor überragend gut. Berlin ist sicher eine feste Größe unter den internationalen Startup-Hotspots, doch es gibt auch außerhalb der USA spannende Alternativen wie Tel Aviv, Stockholm oder Singapur.

Was sind deine persönlichen Highlights am 12.Juni?

Ich freue mich persönlich auf Marc Weinsteins Lecture zum Thema „Lessons from the Fyre“ und auf Fynn Kliemann, ebenso wie auf die Hardware Area und den Food Startup Bereich.

Tickets für die Heureka am 12. Juni in Berlin gibt es hier.

 

 

Mehr über die Heureka Conference

Nichts ist spannender als großartige Ideen und deren Entwicklung!

Am 12. Juni ist es wieder soweit und die Vertical Media GmbH, Herausgeber von Gründerszene, NGIN Mobility und NGIN Food, öffnet die Türen der diesjährigen Heureka Conference in Berlin! Einen ganzen Tag lang geht es wieder um die Faktoren für nachhaltige Erfolge des eigenen Unternehmens. Dabei profitieren die Teilnehmer von dem Wissen erfahrener Unternehmer und Branchenexperten. Hier wird eine Plattform geschaffen, die die gesamte deutsche Digitalwirtschaft zusammen bringen soll. Startups haben außerdem die Möglichkeit, sich mit Investoren auszutauschen. Wir Netzpiloten sind zum vierten Mal mit dabei und freuen uns auf die Formate, die über 30 Speaker zusammengestellt haben.

Welche Speaker werden da sein?

Einer der Redner auf der Heureka Conference wird Fynn Kliemann sein. Er ist Gründer und CEO der Agentur herrlich media, selbsternannter Heimwerkerking sowie König des Kliemannslandes, einem YouTube Format des öffentlich rechtlichen Digital-Angebots Funk. Er schöpft aus seinen Erfahrungen mit der Umsetzung von Ideen und dem Gründen von Firmen für eigene Projekte. Auch Lisa Jaspers ist eine der Speaker. Die Gründerin und CEO von FOLKDAYS hat es geschafft, die faire Klamottenmarke innerhalb von fünf Jahren zu einer der bekanntesten fairen Marken in Deutschland zu machen. Lawrence Leuschner war Mitgründer und CEO von rebuy, nahm sich nach 13 Jahren eine Auszeit und kam auf Reisen schließlich auf die Idee für TIER Mobility. Das Unternehmen will die städtische Fortbewegung revolutionieren und E-Roller zur Miete anbieten.

Welche Themen und Formate erwarten dich?

  • Interaktive Workshops
  • Talks
  • Erfahrungsberichte aus der Gründerszene
  • Q&A Sessions

Und sonst noch?

Neben dem Geschehen auf der Bühne bietet die Heureka Conference außerdem eine Hardware Area, in der ihr die Trends der Technikszene ausprobieren könnt sowie eine Food Startup Area, wo es lauter Köstlichkeiten zu probieren gibt. Zusätzlich bekommen Startups die Gelegenheit, am VC Pitch teilzunehmen und ihre Ideen in 15 Minuten einer Reihe Investoren vorzutragen. Das Startup mit der besten Idee darf sich über eine Überraschung freuen.

Hier bekommt ihr die Tickets zur Veranstaltung. Dabei kostet das Standard Ticket 449 Euro ohne Mehrwertsteuer. Startups zahlen nur 149 Euro und Studenten sogar nur 75 Euro. Mit dem Code „media25“ erhaltet ihr bis zu 25 Prozent Rabatt auf die Tickets! Na, wie siehts aus? Treffen wir uns in Berlin?

CREW

Die Crew der Netzpiloten in Hamburg und Berlin setzt sich zusammen aus rund zehn festangestellten Redakteuren/innen, festen freien Blogger/innen sowie einigen Praktikanten. Alle Texte der Mitglieder unseres ausgedehnten Netzpiloten Blogger Networks erscheinen direkt unter deren Autorenhandle.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , ,