iOS 13 bringt viele neue Features für Apple CarPlay

Apples Auto-Integration CarPlay erhält mit iOS 13 ein großes Update. Wir haben uns das Update vorab angeschaut und die aufregendsten Features zusammengefasst.

Unabhängiger vom Smartphone

CarPlay benötigt zwar weiterhin eine aktive Funk- oder Kabelverbindung zu eurem iPhone, es ist jedoch möglich währenddessen das iPhone zu benutzen. Bisher war es so, dass eine App, die auf dem iPhone geöffnet wurde, auch unter CarPlay gestartet wurde. Nun laufen die Anwendungen unabhängig voneinander und ihr könnt auf dem iPhone beispielsweise WhatsApp starten, ohne das Google Maps auf dem CarPlay-Screen beendet und WhatsApp geöffnet wird. Dies ist insbesondere praktisch, wenn der Beifahrer das Smartphone während der Fahrt benutzen möchte.

apple-Car-Play-iOS-13-unabhängige-Nutzung
Mit dem Update auf kann das Smartphone unabhängig vom Auto Bildschirm genutzt werden. – Image by Timo Brauer

Des Weiteren erhält CarPlay eine eigene Einstellungen-App. Man kann die wichtigsten Einstellungen für CarPlay nun direkt auf dem Bildschirm des Autos einstellen und muss sich nicht mehr durch die Einstellungen des iPhones wühlen. Dazu gehören zum Beispiel die „nicht stören“-Funktion oder der Darkmode.

einstellungen-apple-Car-Play-ios-13
Mit dem Update auf iOS 13 gibt es jetzt neue Einstellungesmöglichkeiten – Image by Timo Brauer

 

Bessere Karten & Features in CarPlay

Apple hat bekanntgegeben, dass Kartenmaterial von Apple Maps unter iOS 13 zu aktualisieren und viel mehr Details hinzuzufügen. Dieses neue Kartenmaterial steht auch unter CarPlay zur Verfügung. Allerdings wird 2019 nur das Kartenmaterial der USA aktualisiert. Ausgewählte Regionen im Rest der Welt sollen 2020 folgen. Um welche es sich handelt, hat Apple jedoch noch nicht bekannt gegeben.

iOS 13 bringt jedoch nicht nur neues Kartenmaterial, sondern auch neue Features in Apple Maps. So werden beispielsweise Ampeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen während der Navigation angezeigt. Außerdem lässt sich beim Start oder während der Navigation die aktuelle Ankunftszeit per SMS oder iMessage teilen. Diese aktualisiert sich bei Pausen oder Staus automatisch und teilt die aktuelle Zeit dem Empfänger mit. Dieses Feature funktioniert auch, wenn der Empfänger über kein iPhone verfügt. Die SMS enthält einen Link, der im Browser geöffnet werden kann.

Ankunftszeit-apple-iOS-13-Car-Play
Die Ankunftszeit kann mit dem Empfänger geteilt werden. – Image by Timo Brauer

Neues Interface

Mit CarPlay unter iOS 13 ist es möglich mehrere Anwendungen nebeneinander zu benutzen. Auf einer neuen Übersichtsseite seht ihr mehrere Anwendungen nebeneinander. Diese lässt sich durch eine Wisch nach rechts, oder durch einen Klick auf das entsprechende Symbol unten links im Bildschirm des Autos öffnen. Wie auf dem Screenshot gezeigt, seht ihr die Karte mit der aktuellen Navigation, ein Fenster mit den nächsten Anweisungen fürs Fahren sowie die aktuell wiedergegebene Musik. Die Anzeige der aktuellen Musik beschränkt sich dabei nicht nur auf Apple Music, sondern ist mit allen Musik- und Audio-Diensten nutzbar.

startseite-apple-Car-Play-iOS-13
So sieht die Startseite von CarPlay jetzt aus – Image by Timo Brauer

„Hey Siri“ kommt ins Auto

Um mit Siri zu sprechen musste man bisher die entsprechende Taste auf dem Lenkrad drücken oder die Home-Taste auf dem Touchscreen des Autos gerückt halten. Nun gibt es in ausgewählten Fahrzeugen die Möglichkeit, Siri mit dem Befehl „Hey Siri“ zu aktivieren, ohne eine Taste drücken zu müssen. In meinem Ford war dieses Feature jedoch nicht verfügbar. Eine weitere Neuerung ist für alle Nutzer verfügbar: Siri bedeckt nun nicht mehr den kompletten Bildschirm, sondern ist halb-transparent am unteren Bildschirmrand zu sehen. So habt ihr geöffnete Apps immer im Blick.

hey-siri-apple-car-play-ios-13
„Hey Siri“ geht jetzt auch im Auto mit CarPlay. – Image by Timo Brauer

 

Apple hat noch Pläne für CarPlay

In den letzten Jahren war es eher ruhig um das Thema CarPlay. Mit iOS 13 sehen wir das größte Update, seit es CarPlay gibt. Auch wenn es nicht so viele neue Features wie unter iOS 13 auf dem iPhone oder iPad gibt, bringt das Update dennoch zahlreiche sinnvolle Funktionen. iOS 13 rüstet CarPlay auch für die Zukunft. So hat Apple die Möglichkeit geschaffen, CarPlay auf mehreren Bildschirmen nutzbar zu machen, um beispielsweise die Navigation hinter dem Lenkrad anzeigen zu können. Hierbei ist Apple jedoch auf die Unterstützung der Autohersteller angewiesen. Im Laufe des nächsten Jahres dürften wir dazu noch mehr erfahren.


Image by Timo Brauer

Timo Brauer

beschäftigt sich mit jedem Technikprodukt, das ihm unter die Finger kommt. Besonders Gadgets fürs Smart Home haben es ihm angetan. Wenn er nicht gerade mit Technik herumspielt, ist er auf Reisen - Smartphone und Kamera immer dabei.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , ,