Hassen Blogger Weihnachten?

Diese Frage stellt Peer Wandiger auf seinem Blog. Früher, merkt der Autor an, bauten Webmaster (gibt’s das Wort noch?) andauernd fallende Schneeflocken und blinkende Weihnachtssterne in ihre Websites ein. Aber: „Doch davon scheint in der Blogsphäre nichts mehr vorhanden zu sein.“

Recht hat er, die Blogosphäre ist weitgehend schneeflockenfrei. Aber hassen Blogger deshalb gleich Weihnachten? Wer Peers Umfrage nicht beantworten möchte, den bitten wir um Feedback: Wie steht ihr zu Weihnachtsdeko im Netz? Antworten bitte direkt in die Kommentare!

Peter Bihr

war Netzpiloten-Projektleiter von 2007-2010. Heute hilft er als freier Berater Unternehmen, ihre Strategien erfolgreich ins Netz zu übertragen. Über Social Media und digitale Kultur schreibt und twittert Peter auch privat unter TheWavingCat.com. Mitglied des Netzpiloten Blogger Networks.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , ,

6 comments

  1. ich finds klasse, wenn das blog ein bissle weihnachtlich geschmückt ist.
    leider kosten aufwendige dekorationen ressourcen und es gibt immer einige, denen das stinkt.
    fallende schneeflocken hätt ich auch gern auf dem blog, aber bislang hab ich keine passenden scripte gefunden, die auch funktionieren.

  2. Patrick hat’s gesagt. Ich will Blogs lesen und nicht ihnen beim Laden zusehen. Vor allem will ich nicht von miesen Sounds vergewaltigt werden.

    Weihnachten findet in meinen Texten statt, in meiner Meinung zu meinem Adventskalender, den ich täglich blogtechnisch öffne. In den Fotos. Mehr Weihnachten geht ja wohl nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.