Gut gerüstet in den Park

Der Sommer ist da, die Sonne scheint, es zieht uns in Scharen in die Parks. Grillen, Picknicken, Musik hören, mit Freunden feiern; all das macht im Sommer draußen am meisten Spaß. Doch einen großen Nachteil haben Freiluft-Aktivitäten: Um auch auf der Sommerwiese auf einen gewissen Komfort nicht verzichten zu müssen, schleppt man oft den halben Haushalt ins Grüne. Doch wer transportiert schon wirklich gerne einen Klapptisch auf dem Fahrrad? Oder trägt seinen massiven Grill mit sich herum? Viel zu schwer, unpraktisch und sperrig. Darum haben wir nach cleveren Lösungen gesucht, damit beim nächsten Picknick im Park Nerven und Rücken geschont werden…

1. Wer seinen Wein auch im Park stilvoll abstellen möchte, der ist mit dem Baumtablett von Pool 22 bestens bedient. Einfach mit dem Gurt auf beliebiger Höhe am Baum der Wahl festzurren und fertig ist der Tisch in der Natur. Zu beziehen über Pool 22.

2. Keine Party ohne Musik, das gilt auch im Freien. In Zeiten von Smart Phones hat eigentlich jeder seine Musiksammlung in der Hosentasche, man muss die Töne nur noch über einen geeigneten Verstärker herauslassen. Perfekt geeignet sind die faltbaren Pappboxen von Muji, die man einfach an den Kopfhörereingang anschließen kann. Zu beziehen in Muji Läden oder dem Online Shop.

3. Löffel? Gabel? Löffelgabel! Dieses praktische Utensil aus ökologisch angebautem Bambus ersetzt nicht nur das eigentliche Besteck, es ist auch leicht und im Gegensatz zu Plastikbesteck (ab)waschbar. Damit schaufelt sich Salat genauso schön, wie man die Wurst aufspießen kann. Nur das Taschenmesser dazu nicht vergessen. Zu kaufen bei Schoener.waers.wenns.schoener.waer.


4. Ein kleines Platzwunder sind Teleskopbecher. Dieses Edelstahlmodell lässt sich durch den mitgelieferten Deckel auf ein Mindestmaß zusammenschieben und passt so in jede Tasche. Zu erwerben bei Amazon.

5. Geschirr lässt sich wirklich eher schlecht mit in den Park nehmen. Dennoch wollen wir die Umwelt nicht unnötig mit Plastiktellern belasten und greifen daher zu diesen praktischen Partytellern aus Palmblättern. Die sind leicht, umweltfreundlich und durch ihre jeweils einzigartige Maserung auch noch ausgesprochen dekorativ. Zu beziehen über Green Your Life.

6. Um alle Picknickzutaten sicher in den Park zu transportieren bietet sich der Knäpsäk von Fatboy ganz besonders an. Der Clou: er verwandelt sich in eine kuschelige Decke mit 180 cm Durchmesser. Perfekt zum Sitzen, Liegen und Lungern. Und nach dem Picknick legen sie einfach alle Gegenstände in die Mitte der Decke, ziehen mit der Schnur alles zusammen und können den Knäpsäk wieder ganz einfach schultern. Zu bekommen bei Connox.

7. Bier und Wein schmecken gerade im Sommer am besten, wenn sie eiskalt sind. Damit die Flaschen aus dem Kühlschrank diese Temperaturen möglichst lange halten können, sollte man der Flasche einen Kühler anziehen. Unserer ist von Reisenthel und hübsch gepunktet. Damit bleiben die Getränke eiskalt und erfrischen auch noch Stunden durstige Trinkerkehlen. Erhältlich bei Design3000.

8. Das Plastikdose nicht gleich Plastikdose ist, beweisen diese formschönen Lebensmittelboxen. Die Bentoboxen stammen aus Japan und lassen sich sehr praktisch stapeln. Die verschieden farbigen Melanindosen werden dann mit einem Metallbügel zusammengehalten, so daß sie sich auch gut transportieren lassen. Zu Kaufen bei Design 3000.

9. Mit das wichtigste im Park ist natürlich der Grill. Und der war bis jetzt auch oft das sperrigste Gerät. Bis jetzt. Denn was aussieht wie eine Querflöte, ist in Wirklichkeit ein zusammenlegbarer Edelstahl-grill, der alle seine Komponenten mit sich trägt. Jetzt braucht man nur noch Kohle und Grillgut und der Spaß kann losgehen. Erhältlich bei Amazon.

 

 

Silke Lambers

studierte Modedesign und Mode-Management in Mönchengladbach und Amsterdam bevor sie in New York begann Modetrends zu jagen. Seit 2007 arbeitet sie international als Trendscout und Journalistin in den Bereichen Mode, Lifestyle und Reise. Mehr Informationen auf www.stylesplash.net.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.