Google stellt das Pixel 3a und Pixel 3a XL vor

Der I/O Keynote vom Technik-Giganten Google fieberten wir schon seit einiger Zeit entgegen. Nun ist es endlich soweit. Neben zahlreichen Neuerungen für den Google Assistant hat das Unternehmen aus den USA heute gleich zwei neue Smartphones vorgestellt: Zum Einen das Pixel 3a und zum anderen das Pixel 3a XL. Sie sollen nun das Mittelklassen-Segment aufmischen.

Google hat, ähnlich wie Apple, seit einigen Jahren mit sinkenden Verkaufszahlen ihrer Smartphones zu kämpfen. Laut dem Google VP of Product Management Mario Queiroz liegt das hauptsächlich an den hohen Preisen, die man inzwischen für Premium-Smartphones bezahlen müsse. Und genau aus diesem Grund möchte Google nun in die Welt der Mittelklassen-Smartphones einsteigen. Dafür bringt das Unternehmen gleich zwei neue Smartphones an den Start.

Pixel 3a mit HTC Design

Der Philosophie von Google folgend geht es bei den Neuvorstellungen auf der I/O 2019 Keynote um die inneren Werte der Geräte. Das Design für die neuen Smartphones wurde sich von HTC geholt. Das Innenleben ist dann wieder ganz Google. Im Vergleich zum Google Pixel 3, welches einen Snapdragon 845 Prozessor verbaut hat, wurde die Leistung für die neuen Smartphones ein wenig heruntergeschraubt. Es ist ausgestattet mit einem Snapdragon 670 Prozessor. Auch bei der Speicherkapazität hat Google bei dem Pixel 3a ein wenig gespart. Das Smartphone ist auf 64 Gigabyte limitiert. Zudem ist Wireless Charging bei den neuen Modellen Pixel 3a und Pixel 3a XL nicht mehr möglich.

Dafür warten die neuen Smartphones aber mit ganz anderen Funktionen auf. Die Mittelklasse von Google ist ebenfalls mit einem OLED-Display ausgestattet, sowie HDR+-Technologie in der Kamera. Das Pixel 3a soll laut Hersteller innerhalb von 15 Minuten für sieben Stunden Nutzung geladen werden können. Bei einem komplett aufgeladenen Akku soll sogar eine Benutzungszeit von 30 Stunden möglich sein.

Neuerungen der Software

Fans von Google-Produkten werden sich über diese Neuigkeiten besonders freuen. Auf der diesjährigen Keynote wurden viele neue Features für den Google Assistant und andere Google-Anwendungen vorgestellt, die es natürlich auch auf den neuen Smartphones von Google geben wird. So soll es bald eine Augmented Reality Funktion für die Navigations-App geben. Somit können Nutzer ihre Umgebung scannen und durch die Kamera direkte Hinweise zur Wegfindungen sehen.

Die Funktion Google Lens kann in Zukunft noch mehr Details zu Restaurant-Karten und Ähnlichem geben. Darüber hinaus soll Google Lens gleich errechnen können, wie viel Geld, plus Trinkgeld, ihr für euer Essen bezahlen werdet bzw. würdet. Zudem wird der Google Assistant auch in die Mobilitäts-App Waze integriert, sodass ihr diese während der Autofahrt per Sprachsteuerung bedienen könnt. Alles weitere zu den Software-Neuerungen der I/O 2019 Keynote findet ihr hier.

Weitere Daten zum Pixel 3a und Pixel 3a XL

Sowohl das Pixel 3a, als auch das Pixel 3a XL werden in den Farben „Just Black“ und „Clearly White“ erhältlich sein. Auch bei den Farben hält es Google also lieber simpel bei diesem Modell. Das Pixel 3a verfügt über einen 5,6 Zoll-Bildschirm und ist ab 399 Euro zu haben. Das Modell Pixel 3a XL hat einen sechs Zoll Bildschirm und kann ab 479 Euro erstanden werden. Beide Modelle können ab sofort online bestellt, oder in ausgewählten Technik-Läden gekauft werden.


Image by Google

Leonie Werner

interessiert sich für alles, was mit Medien zu tun hat. Insbesondere für Themen im digitalen Bereich ist sie offen und in Sachen Gaming immer auf dem neuesten Stand.


Artikel per E-Mail verschicken
Schlagwörter: , , , , , , , ,